Kontoeröffnung

Island ist mehr als nur ein Reiseland. In diesem Forum werden gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Themen diskutiert. Eben alles, was nicht unbedingt mit Tourismus und Reise zu tun hat.
Benutzeravatar
geo-rg
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 38
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 16:22
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Kontoeröffnung

Beitrag von geo-rg » Di 15. Sep 2015, 09:46

Hallo,

hat jemand Tipps oder Ratschläge, worauf man besonders achten muß, wenn man ein Konto bei z. B. der Landsbankinn eröffnen möchte.
Oder hat evtl. schon jemand ein entsprechendes Konto und kann mir das Prozedere kurz schildern?

Danke und Gruß, Hendrik
go north and see the light

http://www.geo-rg.de
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 174
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von Tobi » Di 15. Sep 2015, 10:34

Du brauchst eine kennitala, sonst geht gar nichts.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2932
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von Monique » Di 15. Sep 2015, 15:06

Wenn du eine Kennitala hast, gehst du zur Bank und sagst, du möchtest ein Konto eröffnen. Fertig :-). Bei mir ging es vor 6 Jahren schnell und unkompliziert, mit wenig Papier und nur einer Unterschrift. Online banking und debitcard war mit dabei.
Falls du keine Kennitala hast, frag einfach trotzdem nach, ob es einen Weg gibt.
Benutzeravatar
Biggi_H
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 134
Registriert: So 16. Dez 2012, 23:48
Wohnort: Franken (Nordbayern)

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von Biggi_H » Di 15. Sep 2015, 19:37

Der Otto-Normal-Mitleser fragt sich: Was bitte ist Kennitala ?

Wiki sagt:
The kennitala (plural: kennitölur; abbreviated kt.) (English: Identity Number) is a unique national identification number used by the Icelandic government to identify individuals and organisations in Iceland, administered by the Registers Iceland. Kennitölur are issued to Icelandic citizens at birth, and to foreign nationals resident in Iceland upon registration. They are also issued to corporations and institutions.

Again what learnd :D
Grüße von Biggi
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2932
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von Monique » Di 15. Sep 2015, 20:22

Bei meiner Bank steht zum Thema Kontoeröffnung dieses: http://www.arionbanki.is/english/individuals/.

Ich weiß nicht, wie es jetzt noch mit den Kapitalkontrollen ist. Also es gibt noch welche, das ja (= man darf nur eine bestimmte Menge Geld pro Jahr vom Konto ins Ausland überweisen). Aber ich musste vor 6 Jahren noch begründen, warum ich Geld ins Ausland überweisen möchte. Das war noch wichtig, ansonsten ging alles sehr einfach.
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von Argish » Di 15. Sep 2015, 22:53

Biggi_H hat geschrieben:Der Otto-Normal-Mitleser fragt sich: Was bitte ist Kennitala ?

Wiki sagt:
The kennitala (plural: kennitölur; abbreviated kt.) (English: Identity Number) is a unique national identification number used by the Icelandic government to identify individuals and organisations in Iceland, administered by the Registers Iceland. Kennitölur are issued to Icelandic citizens at birth, and to foreign nationals resident in Iceland upon registration. They are also issued to corporations and institutions.

Again what learnd :D
Grüße von Biggi
Die Kennitala ist der beste Freund eines auf Island lebenden Menschen. Ohne, kannst du nicht leben. Fast nicht :lol:
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Benutzeravatar
lena
Weiser von Thule
Beiträge: 1176
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:10

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von lena » Di 15. Sep 2015, 23:33

Ich erinnere mich noch, wie nervig es war, als ich zwar schon eine kennitala hatte, die aber bei den meisten Firmen noch nicht im System war. Mich gab es quasi nicht, nicht einmal eine DVD ausleihen in der Videothek konnte ich.
Benutzeravatar
mánaljós
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 470
Registriert: Do 26. Jan 2006, 12:19
Wohnort: Berlin/Ísafjörður

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von mánaljós » Mi 16. Sep 2015, 12:11

Falls du eine Debitkarte haben willst, geht das wenigstens bei Landsbankinn nur mit Foto auf der Rückseite. D.h. es ist hilfreich, ein Foto bei der Kontoeröffnung dabei zu haben. Vor 3 Jahren musste es kein biometrisches sein, weiss nicht, ob das nun anders ist.
lena hat geschrieben:Ich erinnere mich noch, wie nervig es war, als ich zwar schon eine kennitala hatte, die aber bei den meisten Firmen noch nicht im System war. Mich gab es quasi nicht, nicht einmal eine DVD ausleihen in der Videothek konnte ich.
Ging mir genauso und liegt daran (so wurde es mir vom fjölmenningarsetur erklärt, die deshalb beim Þjóðskrá nachfragten), dass solange dein Wohnsitz nicht in Island gemeldet ist, bist du noch nicht im regulären Þjóðskrá sondern nur im Utangarðskrá, auf welche viele Firmen keinen Zugriff haben. Wenigstens war es so in meinem Fall, vielleicht ist es bei Studenten anders aber dennoch scheint der Utangarðskrá eine Art Übergangsregister mit eingeschränkter Funktion zu sein.
mánaljós
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2932
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von Monique » Mi 16. Sep 2015, 17:10

Bei Arion banki brauchst du auch ein Foto.
Benutzeravatar
lena
Weiser von Thule
Beiträge: 1176
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:10

Re: Kontoeröffnung

Beitrag von lena » Mi 16. Sep 2015, 21:23

mánaljós hat geschrieben:Ging mir genauso und liegt daran (so wurde es mir vom fjölmenningarsetur erklärt, die deshalb beim Þjóðskrá nachfragten), dass solange dein Wohnsitz nicht in Island gemeldet ist, bist du noch nicht im regulären Þjóðskrá sondern nur im Utangarðskrá, auf welche viele Firmen keinen Zugriff haben. Wenigstens war es so in meinem Fall, vielleicht ist es bei Studenten anders aber dennoch scheint der Utangarðskrá eine Art Übergangsregister mit eingeschränkter Funktion zu sein.
War bei mir anders, ich war in Island gemeldet, angestellt mit allem was an speziellem Papierkram an jener Arbeitsstelle noch dranhing, habe Steuern gezahlt und etc.pp Ich war definitiv im Þjóðskrá gelistet, wurde da auch von anderen gefunden (Damals war es sogar noch offen für jedermann über das Internet zugänglich.)
Mir sagte man damals bei Vodafone, die Firmen müssten den Datensatz käuflich erwerben und kaufen Aktualisierungen halt nur in gewissen Abständen. Keine Ahnung, ob das tatsächlich stimmt.
Antworten