Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200 und über aktuelle Bestimmungen diskutiert: viewtopic.php?f=37&t=8234. Passt auf euch auf und schützt andere!

Entwicklung des Vulkanausbruches auf Reykjanes
Informationen zur aktuellen Situation gibt es hier: viewtopic.php?f=42&t=8302 und die Diskussion im Forum gibt es hier: viewtopic.php?f=42&t=8186&start=90

Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

... und andere -logien.
Benutzeravatar
Andreas
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 448
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 15:42
Wohnort: Uelzen

Ich hab doch Recht behalten

Beitrag von Andreas » Di 6. Apr 2021, 09:03

Zumindest die Kamera vom RÚV ist umgezogen und zeigt jetzt Bilder wie die Lava in die Meradalir fließt.

RÚV-Webcam

Nur den Grund für den Umzug habe ich nicht vorhergesehen. :P
Íslenska er ekkert svo erfið! Á Íslandi talar jafnvel ungbarn þetta mál.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2015
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Peter » Di 6. Apr 2021, 16:54

Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 524
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 7. Apr 2021, 06:09

Nun blubbert auch noch aus einer 3. Spalte Lava.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
wadu
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 66
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 14:28
Wohnort: Wassenberg

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von wadu » Mi 7. Apr 2021, 06:48

Und schon wieder hat er einen!

Ein neuer Spalt öffnete sich wohl um Mitternacht Ortszeit zwischen den beiden vorherigen.

Die Lava fließt ins Geldingadalir.
Teile Dein Brot, und es schmeckt besser.
Teile Dein Glück, und es wird größer.
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 730
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Andi Schönberger » Mi 7. Apr 2021, 08:01

Das Entstehen der Feuerspalten ist auf der Web Cam voll und ganz sichtbar. Am 07.04.21 um 00:00:10 sind die ersten Rauchschwaden sichtbar.
Die Feuerspalte geht auf und die Lava fließt in's Geldingadalur zum bereit bestehenden Lavafeld ab.
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Benutzeravatar
wadu
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 66
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 14:28
Wohnort: Wassenberg

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von wadu » Sa 10. Apr 2021, 07:24

Heute Nacht gab es anscheinend wieder eine neue Spalte zwischen Nummer 2 und 3.
Es war auf der Webcam vom mbl gut zu sehen. (https://www.mbl.is/promos/elgosid-i-beinni/).
Teile Dein Brot, und es schmeckt besser.
Teile Dein Glück, und es wird größer.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3061
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » Sa 10. Apr 2021, 09:29

Jepp. Wurde hier bestätigt: https://www.mbl.is/frettir/innlent/2021 ... st_i_nott/

Monique
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 317
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Surtur » Mo 12. Apr 2021, 08:29

...und es gibt erste Berichte über erhöhte Konzentrationen von Fluorwasserstoff als Folge der Vulkanausbrüche:

https://www.icelandreview.com/de/gesell ... ter-nacht/
Die isländischen Vulkane verhalten sich allerdings, ähnlich wie das isländische Wetter, ziemlich isländisch. (NeitherErnie)
Benutzeravatar
wadu
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 66
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 14:28
Wohnort: Wassenberg

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von wadu » Di 13. Apr 2021, 12:12

Es werden immer mehr.


https://www.mbl.is/frettir/innlent/2021 ... a_myndast/

Ich habe diesmal auch den Google Übersetzer benutzt:

mbl.is 13.4.2021:
Neue Eruptionen haben sich gebildet

An den Eruptionsorten in Wallachadalur haben sich heute Morgen neue Risse oder Eruptionen gebildet. Es gibt wahrscheinlich zwei neue Risse.

Dies sagt Elísabet Pálmadóttir, ein Naturschutzspezialist des isländischen Wetteramtes, zu mbl.is.

Sie sagt auch, dass die Risse in der Webkamera von mbl.is, die sich im Eruptionsbereich befindet, deutlich sichtbar sind.

Der Zivilschutz und andere Reaktionsparteien treffen sich aufgrund dieser Ereignisse, aber Elísabet sagt, dass sich die Risse im selben Bereich wie die vorherigen befinden und sich der Ausbruch daher wie erwartet entwickelt.

"Dies öffnet sich weiter und wir können eine ähnliche Entwicklung erwarten", sagt Elísabet.
mbl Webcam: https://www.mbl.is/promos/elgosid-i-beinni/

Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.
Teile Dein Brot, und es schmeckt besser.
Teile Dein Glück, und es wird größer.
Benutzeravatar
wadu
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 66
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 14:28
Wohnort: Wassenberg

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von wadu » Di 13. Apr 2021, 12:35

Ohne spammen zu wollen:

Wenn ich den Text von https://www.ruv.is/frett/2021/04/13/tel ... afa-opnast richtig verstehe, haben sich wohl vier neue Spalten heute geöffnet (wieder translate.google.de):
Zählen Sie vier neue Krater, die geöffnet haben

An den Eruptionsorten in Wallachadalur wurden heute Morgen weitere Krater geöffnet. Der Vulkanologe Þorvaldur Þórðarson sagt, dies sei nicht überraschend. "Es ist zu erwarten. Eine solche Entwicklung ist nicht ungewöhnlich und sollte uns nicht überraschen ", sagt er.

Ingibjörg Jónsdóttir, außerordentlicher Professor am Institut für Geowissenschaften der Universität von Island, war in der Gegend, als sich die Krater öffneten. "Es war wundervoll. Diese Öffnung, die wir gesehen haben, war die beste innerhalb des bestehenden Lavafeldes, also war es nicht so, als würde sich das Land öffnen, aber plötzlich begann es von dort aus zu sprudeln ", sagt sie.

"Jetzt gibt es drei zwischen den ältesten Kratern in Wallachadalur und dem Kamm, der sich dort oben auf dem Kamm befindet, und dann gibt es dort mindestens einen Krater zwischen den beiden zentralen Kratern oben auf dem Kamm", sagt Ingibjörg.

"Die Aktivität scheint zugenommen zu haben. Zuerst bemerkten wir den neuen Krater südlich des Kamms und dann wurde sehr bald klar, dass es sich um zwei Krater handelte. Dann bemerkten wir einen dritten, der kurz darauf auf der anderen Seite des Kamms begann, und vor wenigen Minuten wurde ein neuer entdeckt, der damals der zweitälteste Krater dort oben in Geldingadalur ist ", sagt Ingibjörg.

Die Lava aus den neuen Kratern fließt nach Süden und nicht nach Meradali. "Es geht in ein Lavafeld, das in den ersten Tagen dort ankam und seitdem inaktiv ist. Es liegt jetzt südlich der ältesten Krater in Wallachadalur und füllt sich ziemlich schnell ", sagt sie.
Teile Dein Brot, und es schmeckt besser.
Teile Dein Glück, und es wird größer.
Antworten