Vulkan Öræfajökull - Eruption bevorstehend?

... und andere -logien.
seedee701
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: So 7. Jan 2018, 14:24

Vulkan Öræfajökull - Eruption bevorstehend?

Beitragvon seedee701 » So 14. Jan 2018, 22:59

https://www.srf.ch/play/tv/10vor10/vide ... cc7385d338

21:45 - 27:45

Sendung vom Freitag 12.1.2018

Wie geht ihr damit um, dass da eigentlich jederzeit ('in den nächsten 4 Tagen oder 40 Jahren') der Vulkan Öræfajökull Ausbrechen könnte?

Beeinflusst das Eure Planung und Reiseverhalten vor Ort? Wie ist Eure Einschätzung? Trefft ihr Vorkehrungen wenn Ihr in Island unterwegs seid?
Ist jemand aktuell ähnlichen Informationen begegnet, die die Unmittelbarkeit der Situation unterstreichen würden?

Ich kann den Beitrag nicht richtig einschätzen was die Dringlichkeit betrifft. Die Seriosität des Senders/Sendung kann kaum nicht in Frage gestellt werden (CH Staatssender, Sendeformat vergleichbar mit den Tagesthemen der ARD). Die latente Gefahr eines Ausbruchs streite ich überhaupt nicht ab. Natürlich bin ich derzeit was das Thema betrifft sensibilisiert (Ich plane einen Aufenthalt im Sommer 2018). Aber ich sehe auch die Möglichkeit, dass so ein Bericht quasi auf Vorrat produziert wurden und bei geeignetem Trigger gesendet wird. Die Aussagen der im Film gezeigten Personen / Wissenschafter hätten wohl zu jederzeit seit dem letzten Ausbruch 2010 eingeholt werden können...
Benutzeravatar
tosyncro
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 263
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 12:25

Re: Vulkan Öræfajökull - Eruption bevorstehend?

Beitragvon tosyncro » So 14. Jan 2018, 23:34

Öfter und länger fahren bzw. Bleiben.
Live ist Live.
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 549
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Öræfajökull - Eruption bevorstehend?

Beitragvon carlotta » So 14. Jan 2018, 23:35

da kein mensch weiss, wann, wo und in welcher weise ein vulkan ausbricht, bereite ich mich auch in keiner weise vor.

lass einfach dein handy an. per sms gibt es im fall des falles anweisungen, wie man sich zu verhalten hat.

http://icelandreview.com/de/news/2018/0 ... efajoekull
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 279
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Vulkan Öræfajökull - Eruption bevorstehend?

Beitragvon Surtur » Mo 15. Jan 2018, 06:45

Vorsichtsmaßnahmen, die ich ergreifen würde:

1. Stelle vor der Abreise sicher, dass Dein Kreditkartenkonto nicht nur mit dem Betrag der erwarteten Reisekosten gedeckt ist, sondern dass Du im Zweifelsfall nicht auf dem Trockenen sitzt.

2. Stelle vor der Abreise sicher, dass der Akku Deines Mobiltelefons sich nicht in seiner letzten Lebensphase befindet, und wenn doch, dann erneuere ihn rechtzeitig.

3. Während der Reise: Immer darauf achten, dass der Akku auch geladen ist... :lol:

Wenn ich es allerdings recht überlege, würde ich diese Maßnahmen auf jeden Fall ergreifen, wenn ich nach Island reise, d.h., ob nun Vulkangefahr besteht oder nicht. ;)
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 166
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Öræfajökull - Eruption bevorstehend?

Beitragvon Tobi » Mo 15. Jan 2018, 10:41

seedee701 hat geschrieben:https://www.srf.ch/play/tv/10vor10/video/es-rumort-wieder-in-island?id=fd290099-f617-465b-a2fa-c7cc7385d338

21:45 - 27:45

Sendung vom Freitag 12.1.2018

Wie geht ihr damit um, dass da eigentlich jederzeit ('in den nächsten 4 Tagen oder 40 Jahren') der Vulkan Öræfajökull Ausbrechen könnte?

Beeinflusst das Eure Planung und Reiseverhalten vor Ort? Wie ist Eure Einschätzung? Trefft ihr Vorkehrungen wenn Ihr in Island unterwegs seid?
Ist jemand aktuell ähnlichen Informationen begegnet, die die Unmittelbarkeit der Situation unterstreichen würden?

Ich kann den Beitrag nicht richtig einschätzen was die Dringlichkeit betrifft. Die Seriosität des Senders/Sendung kann kaum nicht in Frage gestellt werden (CH Staatssender, Sendeformat vergleichbar mit den Tagesthemen der ARD). Die latente Gefahr eines Ausbruchs streite ich überhaupt nicht ab. Natürlich bin ich derzeit was das Thema betrifft sensibilisiert (Ich plane einen Aufenthalt im Sommer 2018). Aber ich sehe auch die Möglichkeit, dass so ein Bericht quasi auf Vorrat produziert wurden und bei geeignetem Trigger gesendet wird. Die Aussagen der im Film gezeigten Personen / Wissenschafter hätten wohl zu jederzeit seit dem letzten Ausbruch 2010 eingeholt werden können...


Es herrscht kein Grund zur Panik.

Es macht wohl Sinn sich bei Islaendischen Medien und diversen lokalen Informatiosnplatformen (vedur.is, vegagerðin.is, safetravel.is etc) kurz vor der Reise und waehrend der Reise regelmaessig Informationen einzuholen. Auswaertige Medien neigen leider oft zur Panik mache.

Werbung


Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2788
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vulkan Öræfajökull - Eruption bevorstehend?

Beitragvon Monique » Mo 15. Jan 2018, 11:12

Wir hatten dazu "kürzlich" erst was: viewtopic.php?f=42&t=7822. Viel mehr Neues scheint es nicht zu berichten zu geben. Den aktuellsten Beitrag hat Carlotta bereits verlinkt.

Wenn du mal in Island unterwegs warst und auch Ausbrüche oder andere Naturgewalten dort miterlebt hast, ändert sich dein Verhalten etwas. So etwas kann dich theoretisch jeden Tag erwischen. Respekt und Ruhe nicht zu verlieren, ist wichtig. Ansonsten: So lange noch nichts ist, sollte man seine Reisepläne nicht beeinflussen lassen. Keiner kann sagen, wann was passiert.

Monique

Social Media

       

Zurück zu „Biologie, Geologie, Vulkanologie“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast