Gletscherlauf in der Skaftá

... und andere -logien.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2845
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: derzeit auf einer Sonneninse
Kontaktdaten:

Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von Monique » Do 2. Aug 2018, 23:14

In den nächsten 1-3 Tagen wird ein Gletscherlauf in der Skaftá erwartet.

Nachrichten auf deutsch: http://icelandreview.com/de/news/2018/0 ... a-erwartet

Warnung auf den Seiten von http://www.vedur.is:
skafta.png
http://www.island-erleben.com
Das Wetter auf unseren Touren im Sommer 2018: https://islandauftour.blogspot.com/

Werbung

Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 583
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von carlotta » Fr 3. Aug 2018, 20:07

https://icelandmonitor.mbl.is/news/natu ... urst_floo/

Auch auf http://www.road.is/ sind jetzt auch aktuelle Warnungen zu finden.
Unbenannt.JPG
Handy-Warnungen gehen auch schon raus, habe ich gehört.
Wer auf der F208 unterwegs ist, soll weiter nach Landmannalaugar oder Kirkjubæjarklaustur fahren.
Also Handy anlassen, wer in der Gegegend unterwegs ist, für weitere Infos.
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 286
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von Surtur » Fr 3. Aug 2018, 22:06

...und um das Maß vollzumachen, rülpst auch noch Katla:

Note: Geothermal water is flowing into Múlakvísl from the Mýrdalsjökull ice-cap. People are advised to avoid the river due localised gas pollution.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2845
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: derzeit auf einer Sonneninse
Kontaktdaten:

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von Monique » Fr 3. Aug 2018, 22:25

Surtur hat geschrieben:...und um das Maß vollzumachen, rülpst auch noch Katla
:lol: Wir hatten in der Nacht zu Donnerstag am Fuße der Katla übernachtet - in der Nacht gab es nach längerer Zeit mal wieder ein paar Erdbeben. Mit dem 3,6er Erdbeben haben wir uns aus der Region verabschiedet, um wenig später in Klaustur die ersten Meldungungen zum anstehenden Gletscherlauf zu lesen. Erstmal bin ich aus der Region also raus ... aber nächsten Sonntag wieder voll drin. Mein Fahrer und ich witzeln schon, ob dann nächste Woche die Ringstraße noch heile ist und/oder die Katla ein bisschen mehr macht ;).
Erdbeben.png
Wird der Sommer doch noch spannend 8-)?
http://www.island-erleben.com
Das Wetter auf unseren Touren im Sommer 2018: https://islandauftour.blogspot.com/
Benutzeravatar
Leuchty
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 39
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von Leuchty » Mo 6. Aug 2018, 10:13

Haltet mich für blöd, aber genau sowas hatte ich mir für die Zeit gewünscht als wir drüben waren :lol:
Benutzeravatar
tuub
Foss-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 00:36

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von tuub » Mo 6. Aug 2018, 18:00

Leuchty hat geschrieben:Haltet mich für blöd, aber genau sowas hatte ich mir für die Zeit gewünscht als wir drüben waren :lol:
Auf keinen Fall (Dich für blöd halten). Dann kann ich ja zugeben, dass ich schon einmal (na ja, mehr als einmal) fantasiert habe: Katla verursacht den befürchteten Gletscherlauf, zerstört Brücken, lässt mich in Südost fassungslos, aber elektrisiert mit dem Mietauto stehen. Fassungslos, weil ich nie im Leben gedacht hätte, dass ich auf der Insel wäre, wenn die überfällige Katla loslegt. Elektrisiert, weil das einfach nur schön ist, zu wissen, dass man in (verhältnismäßig) unmittelbarer Nähe ist. Und jaaaa, natürlich ist mir klar, dass die meisten es gar nicht schön fänden, eher bedrohlich und dramatisch für die Isländer, deren Gehöfte und/oder Gut bedroht wären. Aber in meinem nicht ernst gemeinten Kopfkino geht es allen gut :)

Ich bin übrigens "neu" hier. Fortsetzung von diesem Eintrag folgt in "2018 Wer/wann/wo", da ich denke, da passt es mehr rein :)
islandisiert
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 583
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von carlotta » Mo 6. Aug 2018, 19:43

http://icelandreview.com/news/2018/08/0 ... cial-flood

Die umgehungsstraße ist lt. road.is die 204
Benutzeravatar
Ruthw
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 49
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von Ruthw » Mo 6. Aug 2018, 20:48

Bin gestern noch bei hohem Wasser durchgekommen.......
Benutzeravatar
Leuchty
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 39
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von Leuchty » Di 7. Aug 2018, 07:23

tuub hat geschrieben: Auf keinen Fall (Dich für blöd halten). Dann kann ich ja zugeben, dass ich schon einmal (na ja, mehr als einmal) fantasiert habe: Katla verursacht den befürchteten Gletscherlauf, zerstört Brücken, lässt mich in Südost fassungslos, aber elektrisiert mit dem Mietauto stehen. Fassungslos, weil ich nie im Leben gedacht hätte, dass ich auf der Insel wäre, wenn die überfällige Katla loslegt. Elektrisiert, weil das einfach nur schön ist, zu wissen, dass man in (verhältnismäßig) unmittelbarer Nähe ist. Und jaaaa, natürlich ist mir klar, dass die meisten es gar nicht schön fänden, eher bedrohlich und dramatisch für die Isländer, deren Gehöfte und/oder Gut bedroht wären. Aber in meinem nicht ernst gemeinten Kopfkino geht es allen gut :)
Ha da versteht aber jemand haargenau was ich meine ;)
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 286
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Gletscherlauf in der Skaftá

Beitrag von Surtur » Di 7. Aug 2018, 08:40

Seid versichert: Wenn ihr vor Ort in so etwas hineingeratet, ist das vor allem eines - unglaublich prosaisch. Bei der Zerstörung der Ringstraße im Jahr 2011 ist mir hauptsächlich die Umleitung über Landmannalauger in Erinnerung, und dass ich diese Strecke niemals so überfüllt erlebt habe. Insbesondere die Ausweichmanöver, die wir mit unserem Geländewagen gegeenüber den geländegängigen Bussen unternehmen mussten, die scheinbar im Minutentakt vor uns auf der Piste auftauchten, und die halsbrecherische Fahrweise mancher Fahrzeuge der isländischen Straßenwacht (durch die wir an diesem Tag stärker gefährdet waren als durch alle Vulkane Islands) gehören sicher nicht zu den Highlights meiner Urlaubserinnerungen... :twisted:
Antworten