Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200 und über aktuelle Bestimmungen diskutiert: viewtopic.php?f=37&t=8234. Passt auf euch auf und schützt andere!

Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

... und andere -logien.
PitMuc
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Jan 2019, 18:19

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von PitMuc » Mo 30. Aug 2021, 07:17

Vor Ort kannst Du ohne Internet nicht bezahlen: Aber zahle einfach am Morgen, solange Du noch WLAN hast, vorab.
Kvedja Peter
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 816
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Ute » Mo 30. Aug 2021, 08:54

Hallo,
ich habe bei G....Maps gesehen, daß es große Parkmöglichkeiten gibt (Volcano Parking) - und ein kleiner Parkplatz ist direkt am Fußweg - da steht auch eine Hütte. Beim Volcano-Parking gibt es mehrere Parkflächen - sind die mit Gebühren oder ohne Gebüren.
liebe Grüße

Ute
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 571
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 30. Aug 2021, 09:14

Soweit ich weiß sind alle Parkmöglichkeiten am Vulkan kostenpflichtig. Zu bezahlen über die Parka-App.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Soulfari
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 245
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Soulfari » Mo 30. Aug 2021, 11:45

Wir haben auch kein mobiles WLAN u d die Parkgebühr am Abend oder nächsten Tag am Computer über die Webseite bezahlt.
re-wa
Foss-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 12:20

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von re-wa » Mo 30. Aug 2021, 12:02

Ute hat geschrieben:
So 29. Aug 2021, 21:09
Soviel ich weiß, müssen geimpfte und genesene Personen bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72h sein darf.
Für Geimpfte/Genesene ist auch ein Antigen-Test ausreichend. Der muss schon beim besteigen des Flugzeugs vorgezeigt werden und darf nicht älter als 72 h sein. Alles auch nochmal nachzulesen unter https://www.covid.is

guefz hat geschrieben:
So 29. Aug 2021, 20:49
Aber wie entwickeln sich die Einreisebestimmungen bis dahin? Sind wir bis dahin aus Sicht der Isländer ein Hochrisikogebiet? Eine sinnvolle Planung ist da nicht möglich und die Fähre müsste man ja doch ein paar Wochen vorher buchen...
Aus Sicht der Isländer sind sowieso alle anderen Länder außer Grönland Risikogebiete. Eine Unterteilung in Hochrisiko/Virusvarianten-Gebiete wie in Deutschland gibt es bei den Isländern meines Wissens nach nicht. Zudem wird Island vom RKI nicht als Risikogebiet eingestuft. Damit ist es also relativ sicher. Aber eine Garantie hat man natürlich nie.
fakewoodforest
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 117
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 08:02

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von fakewoodforest » Mo 30. Aug 2021, 12:39

Das bezahlen des Parkplatzes (egal welcher) ist vor Ort nicht ganz ohne - und ich würde mich als „erfahrenen“ online-Einkäufer und smartphonebenutzer bezeichnen. Falls alle Stricke reißen kannst du auch auf dem Parkplatz jemanden fragen, ob er für dich/dein Auto online bezahlt und du gibst ihm die 1000 Kronen (+auslandsaufschlag/Aufwandsentschädigung) in bar.

Das Erlebnis des Vulkans ist aber absolut überwältigend, obwohl man doch relativ weit vom Krater selbst entfernt ist. Diesen sieht man tatsächlich auf den webcams besser. Die lavaflüsse/lavafälle sind aber auch sehr spektakulär. Wenn es Wetter und Aktivität zulassen, werden wir am Ende des Urlaubs nochmal hingehen.

Noch eine Anmerkung zu den Wanderstrecken: aktuell sieht man sogar von der Straße aus einen (kleinen) Ausschnitt des Lavastroms. Einen guten Überblick (Krater in der Ferne und lavafall) bekommt man auf Wanderweg „c“ nach Erklimmen des ersten Hügels, vielleicht 1,5km. Jeden Meter den man dann läuft, kommt man eben näher ran - wir sind einen „Rundweg” von ca 5km gekraxelt.

Grüße
Bernd
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3157
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » Mo 30. Aug 2021, 14:00

Das Online-Bezahlen dieses Parkplatzes ist eigentlich nicht sonderlich kompliziert, es braucht auch keine App:

1. Per Smartphone, Tablet, Laptop etc die Webseite aufrufen: parka.is
2. ggf. rechts oben im Menü English auswählen, falls alles auf isländisch steht:
1.png

3. Über diese Seite können verschiedene Dinge bezahlt werden --> diverse Parkplätze und Zeltplätze. Also scrollen bis pay for parking erscheint --> view parking lots anklicken:
image0.jpeg
4. scrollen bis volcano Fagradalsfjall erscheint --> pay online anklicken:
image1.jpeg


6. Nummernschild eingeben und Anzahl Tage auswählen:
image2.jpeg

7. Startdatum auswählen (die 1.000 isk gelten pro Tag bis 24 Uhr) + Name und E-Mail-Adresse eingeben + Haken bei "I accept the terms and conditions"--> auf pay klicken
image3.jpeg
Anschließend werden die Kreditkartendaten abgefragt. Fertig. An die eingegebene E-Mail-Adresse erhaltet ihr die Zahlungsbestätigung.

Monique
Benutzeravatar
greulix
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 526
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von greulix » Mo 30. Aug 2021, 14:23

Monique hat geschrieben:
Mo 30. Aug 2021, 14:00
Das Online-Bezahlen dieses Parkplatzes ist eigentlich nicht sonderlich kompliziert, es braucht auch keine App:
...
Anschließend werden die Kreditkartendaten abgefragt. ...
Und bei mir schlug dann die Kartenzahlung fehl. Keine Ahnung, ob das dann mal wieder am 3D-Secure-Verfahren lag.
Ich habe dann am nächsten Tag eine Mail hingeschickt. Sie haben dann noch einmal bei mir nach Kennzeichen, Uhrzeit und den letzten Stellen der Kreditkartennummer nachgefragt - und danach kam nichts mehr. Ich habe wohl kostenlos geparkt. :?

Markus
fakewoodforest
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 117
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 08:02

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von fakewoodforest » Mo 30. Aug 2021, 15:29

greulix hat geschrieben:
Mo 30. Aug 2021, 14:23
Monique hat geschrieben:
Mo 30. Aug 2021, 14:00
Das Online-Bezahlen dieses Parkplatzes ist eigentlich nicht sonderlich kompliziert, es braucht auch keine App:
...
Anschließend werden die Kreditkartendaten abgefragt. ...
Und bei mir schlug dann die Kartenzahlung fehl. Keine Ahnung, ob das dann mal wieder am 3D-Secure-Verfahren lag.
Ich habe dann am nächsten Tag eine Mail hingeschickt. Sie haben dann noch einmal bei mir nach Kennzeichen, Uhrzeit und den letzten Stellen der Kreditkartennummer nachgefragt - und danach kam nichts mehr. Ich habe wohl kostenlos geparkt. :?

Markus
Genau das war bei uns auch das Problem: bevor wir die Bezahlung mit Kreditkarte in der kreditkarten-App bestätigen konnten, hat die Parka-app/Homepage die Zahlung schon abgebrochen. Beim nächsten bezahlversuch hat aber Parka lamentiert, dass wir schon bezahlt haben. Gratis war es dann für uns wohl nicht …
Variofahrer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Variofahrer » Mo 30. Aug 2021, 18:12

fakewoodforest hat geschrieben:
Mo 30. Aug 2021, 15:29
…Genau das war bei uns auch das Problem: bevor wir die Bezahlung mit Kreditkarte in der kreditkarten-App bestätigen konnten, hat die Parka-app/Homepage die Zahlung schon abgebrochen. Beim nächsten bezahlversuch hat aber Parka lamentiert, dass wir schon bezahlt haben. Gratis war es dann für uns wohl nicht …
bei mir heute exakt das gleiche.
Antworten