Vulkanausbruch 2022: seit 3. August 2022 im Bereich Meradalir auf der Halbinsel Reykjanes. Zum Thema im Forum: viewtopic.php?f=42&t=8480

Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

... und andere -logien.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3243
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » Fr 24. Dez 2021, 23:53

Die Live-Cams sind schon mal wieder verlinkt ;).

MBL: https://www.mbl.is/promos/elgosid-i-beinni/
RUV: https://www.ruv.is/frett/2021/12/25/vef ... dingadolum

Monique
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 392
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von guefz » Do 30. Dez 2021, 23:24

Ich hatte ja bei meinem Besuch im Oktober auch ein paar Proben aus den Fumarolen am Rande des Lavafelds eingesammelt, die nun so nach und nach analysiere. Es sieht so aus, als hätte ich da auch Material mit seltenen Fluoriden erwischt und nicht nur Schwefel und Gips.

@Tobi: du arbeitest doch im gleichen Institut wie Kristján Sæmundson? Wenn ja, dann richte ihm mal schöne Grüße von dem Kölner aus, den er damals dort getroffen hat! Vielleicht erinnert er sich ja noch daran.

Günter
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3243
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » Fr 31. Dez 2021, 14:12

Der Vulkan könnte am 11. Jan 2022 ausbrechen. Also wenn er sich rein mathematisch verhielte :lol:.

https://www.visir.is/g/20212202624d/kvi ... etra-eftir

Laut diesem Artikel hat sich - aus Satellitendaten schlussfolgernd - das Magma bis auf 1.600 m unter der Oberfläche nach oben gearbeitet. Wenn es im Tempo der letzten Tage (130 m/Tag) weiter mache, könne es am 11. Jan die Oberfläche erreichen :).

Warten wir es ab. Ich wünsche allen einen guten Rutsch in ein spannendes neues Jahr.

Monique
Benutzeravatar
greulix
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 541
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von greulix » Sa 1. Jan 2022, 01:32

Och nee! Das ist zu spät. Wir fliegen doch am 9. wieder zurück. Da soll sich das Magma mal ein bisschen beeilen, wenn es von uns gesehen werden will. ;)
Frohes neues Jahr!
Markus
Ein Einblick in die Küche Islands: http://islandfankochbuch.blogspot.de
Unser Koch- und Backbuch "Leckeres Island": http://www.leckeres-island.de
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1529
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Uwe » Mo 3. Jan 2022, 15:09

Ohne Worte: https://www.icelandreview.com/de/gesell ... -gemessen/

In diesem Sinne wünsche ich allen aktiven Forumsteilnehmern und stillen Mitlesern noch ein gesundes neues Jahr!!!

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Reiseführer: Rundreise mit Wanderungen / Trekkingführer: Naturparadies am Polarkreis und Südliches Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk, Fimmvörðuháls (wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 610
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 3. Jan 2022, 16:26

Ohne Worte!!, das kannst Du laut sagen. Da kann ich nur hoffen, dass die Touristin noch ordentlich zu Kasse gebeten wird und die Kosten für den Einsatz zahlen muss, am besten noch ne Strafzahlung obendrauf zugunsten der ehrenamtlichen Rettungskräfte, die mal wieder Leben und Gesundheit riskieren mussten... :evil: :shock:
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3243
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » Sa 30. Jul 2022, 20:58

Neue Rumpelrunde und die Webcams sind wieder scharf: https://www.mbl.is/frettir/innlent/2022 ... alsfjalli/


Monique
BEH
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 416
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:08

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von BEH » So 31. Jul 2022, 14:34

In den Nachrichten spricht man davon, dass eine Intrusion nur noch etwa 2 bis 3 km unter der Oberfläche sei. Die Frage ist, ob die Magma es schafft durchzuberechen.
Benutzeravatar
Philipp
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 131
Registriert: Di 11. Okt 2005, 19:12
Wohnort: Neuenhof CH
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Philipp » So 31. Jul 2022, 21:59

Ja da rumpelt es seit Samstagmittag aber ganz ordentlich :o

Reykjanes_20200731.jpg
Variofahrer
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 251
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Variofahrer » Mo 1. Aug 2022, 11:57

das ist sogar SPIEGEL online einen artikel wert: https://www.spiegel.de/panorama/island- ... CQgO1dEMph
Antworten