Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200 und über aktuelle Bestimmungen diskutiert: viewtopic.php?f=37&t=8234. Passt auf euch auf und schützt andere!

Entwicklung des Vulkanausbruches auf Reykjanes
Informationen zur aktuellen Situation gibt es hier: viewtopic.php?f=42&t=8302 und die Diskussion im Forum gibt es hier: viewtopic.php?f=42&t=8186&start=90

Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

... und andere -logien.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3061
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » Fr 26. Mär 2021, 20:48

Das finde ich ja nun richtig witzig: Hier ist ein Dashboard, von dem sich die Bescucherzahlen an der Ausbruchsstelle ablesen lassen :) . Der Zähler dazu ist am Fußweg zur Ausbruchsstelle installiert: https://www.maelabordferdathjonustunnar ... dingadalir.
Screenshot 2021-03-26 20.47.00.png
Laut diesem Artikel https://www.ruv.is/frett/2021/03/26/tiu ... -vid-gosid sind geplant: Toiletten, Parkplatz, Beschilderung, ein weiterer Fußweg. Grindavík wird dazu mit 10 Mio isk aus dem Investmentfonds für Touristenattrationen unterstützt.

Diese Karte zur aktuellen Lavadicke ist hier veröffentlicht: https://www.vedur.is/um-vi/frettir/skja ... reykjanesi:
Monitor-map-45x25-cm-MrLavaLoba-17-days-20210325.jpg
Monique
Benutzeravatar
greulix
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 497
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von greulix » Fr 26. Mär 2021, 21:13

Monique hat geschrieben:
Fr 26. Mär 2021, 20:48
Diese Karte zur aktuellen Lavadicke ist hier veröffentlicht: https://www.vedur.is/um-vi/frettir/skja ... reykjanesi:
Hallo Monique,

soweit ich das verstehe ist das nicht die aktuelle Lavadicke, sondern eine Prognose für 17 Tage nach Ausbruch. Noch ist die Lava nicht ins andere Tal rübergeflossen.

Markus
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3061
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » Fr 26. Mär 2021, 21:47

Alles klar. Habe den Text zu schnell überflogen .

Monique
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1132
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Blacky » Fr 26. Mär 2021, 22:21

Der Standort der MBL-Kamera wurde verändert: https://k100streymi.mbl.is/p2p/mbllive?v=1
Sehr schöne Bilder mit Ton!
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 452
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Ulla » Sa 27. Mär 2021, 14:04

Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 317
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Surtur » So 28. Mär 2021, 11:52

Wow! Sieht so aus, als hätte es heute nacht den halben Kegel weggerissen... :o
Die isländischen Vulkane verhalten sich allerdings, ähnlich wie das isländische Wetter, ziemlich isländisch. (NeitherErnie)
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3061
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Monique » So 28. Mär 2021, 14:31

Stimmt, irgendwie sieht es anders aus. Also zumindest bei ruv.is-Kamera. Ich denke, man würde auf der mbl.is-Kamera ein bisschen mehr erkennen - aber die hat gerade Aussetzer bzw. sendet eine Wiederholung aus der Nacht (wir haben es aktuell 12:30 Uhr in Island, aber die Kamerabilder zeigen die Nacht) :roll:. Abwarten ... auf bessere Bilder ;).

Monique
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 524
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Vaðfuglar » So 28. Mär 2021, 18:20

Bild Nun sendet die mbl.is-Kamera wieder live vom Vulkan bei herrlichstem Wetter. es sieht tatsächlich so aua als seinen die Krater ordentlich eingebrochen und das Magma scheint direkt aus der Erde zu kommen...
Die Perspektive von Míla/ RÚV deckt meinen Eindruck
Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 524
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Vaðfuglar » So 28. Mär 2021, 18:30

]

Und gerade habe ich die Míla-Kamera bei ihrem Schwenk-Zoom "erwischt". Die Krater aus der Nähe...
Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Philipp
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 103
Registriert: Di 11. Okt 2005, 19:12
Wohnort: Neuenhof CH
Kontaktdaten:

Re: Es rumpelt nicht mehr nur unter Grindavik...

Beitrag von Philipp » Mo 29. Mär 2021, 23:41

Andreas hat geschrieben:
Fr 26. Mär 2021, 09:17
Eine Frage an die Vulkanier / Vulkanologen oder wer sich auch sonst angesprochen fühlt: Die Lavafontänen sehen für mich aus, als würden sie in Zeitlupe gezeigt. Bin ich der Einzige der solch einen Eindruck hat?
Nein, bist du nicht. Hatte ich auch - wir Menschen vergleichen ja immer mit uns bekannten Dingen. Die meistbekannte Flüssigkeit die wir kennen, ist WASSER. An dieser halten wir unsere Wahrnehmung fest. Somit hätte sich Lava ähnlich zu verhalten wie Wasser. Tut sie aber nicht.

Lava ist flüssiges Gestein. Lava ist 'schwerer' wie Wasser und auch dickflüssiger. Schauen wir uns die aufsteigenden Dämpfe und das Rauchen im Vordergrund an, kommen uns diese im Verhalten bekannt vor. Nur die austretrende Lava ist 'irgendwie anders': zu langsam!

Die Zeitlupen-Perspektive der Lava hängt wohl mit unserer einordnenden ICH-Perspektive zusammen...
Antworten