Vulkanausbruch 2022: seit 3. August 2022 im Bereich Meradalir auf der Halbinsel Reykjanes. Zum Thema im Forum: viewtopic.php?f=42&t=8480

Vulkanausbruch 2022: Meradalir

... und andere -logien.
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 392
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von guefz » Sa 6. Aug 2022, 11:28

Bislang nur auf isländisch, aber die ersten Mengenangaben: http://jardvis.hi.is/eldgos_i_meradolum

Wenn man mit dem Wind da ran geht und im Zweifelsfall auf den Hügeln bleibt, hat man mit dem Gas keine Probleme. Windstille ist in Island eher selten...
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3243
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Monique » Sa 6. Aug 2022, 11:44

Hier findet ihr die Vorhersage bezüglich der Gase: https://en.vedur.is/volcanoes/fagradals ... anic-gases

Monique
Benutzeravatar
greulix
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 541
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von greulix » Sa 6. Aug 2022, 12:12

Letztes Jahr wurden die Leute je nach Windrichtung auf die Ost- oder Westseite des Ausbruchs geschickt. So wurde vermieden, dass man in Ecken mit hoher Gasbelastung kam. So etwas sollte auch bei diesem Ausbruch möglich sein.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 610
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Vaðfuglar » Sa 6. Aug 2022, 17:39

Die Seite "Volcanoweather" von letzten Jahr ist wieder aktiviert mit ausführlichen Angaben zu Wetter, Wind, Gasbelastung und anderen Gefahren
https://volcanoweather.is/9307/2022/08/06
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
fakewoodforest
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 121
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 08:02

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von fakewoodforest » Sa 6. Aug 2022, 21:26

Traumweberin hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 10:28
Huhu,

also weniger als die holprige Wegstrecke (wir haben den Bollerwagen schon durch die schmalsten und steinigstens Canyons gezogen) schreckt mich dann doch der von Vadfuglar erwähnte Gasaustritt. So bitter es ist, dann wirds wohl kein Vulkan-Gucken für uns geben.

Allein schon die Webcams sind so beeindruckend.
Natürlich sind schwefeloxide für Kinder nicht toll, diese sind aber deutlich schwerer als Luft und sammeln sich in Senken - wenn du auf die Windrichtung achtest (links wurden ja schon gepostet), nicht zu nah an die Lava rangehst, und dann noch auf einem Bergrücken oberhalb der ausbruchstelle bleibst, sollte das Risiko wirklich überschaubar sein. Entscheiden musst aber natürlich du…
Benutzeravatar
Philipp
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 131
Registriert: Di 11. Okt 2005, 19:12
Wohnort: Neuenhof CH
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Philipp » Sa 6. Aug 2022, 22:36

Neues Video von Valur Grettison (Reykjavík Grapevine) von gestern Freitag 05.08.2022:



Gibt ein gutes Bild wie es an der Eruptionsstelle am Freitag aussah.
Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 31
Registriert: So 11. Apr 2021, 20:29

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von skandinavian-wolf » Sa 6. Aug 2022, 23:11

Danke für die vielen detaillierten Infos. Jetzt können wir abwägen - Wunsch die Lava zu sehen gegen körperliche Voraussetzungen.
Aber wer weiß, was in 3 Wochen ist?
Uwe
Benutzeravatar
Traumweberin
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 25. Apr 2022, 08:29

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Traumweberin » So 7. Aug 2022, 13:01

skandinavian-wolf hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 23:11
Danke für die vielen detaillierten Infos. Jetzt können wir abwägen - Wunsch die Lava zu sehen gegen körperliche Voraussetzungen.
Aber wer weiß, was in 3 Wochen ist?
Uwe
Dem schließ ich mich 100% an :-D Vielen vielen Dank, dass ihr auf jede noch so kleine Anfängerfrage eingeht.
Wir warten einfach ab, was während unserer Island-Reise Sache ist. Aktuell sind mir die Gase zu gefährlich für unsere zwei jüngeren, und wir kämen ja wahrscheinlich eh nicht hin. Wir haben ja eh An-und Abreisetag auf Reykjanes geplant, wer weiß, vielleicht passiert bis dorthin ein Wunder und die Rettungswacht (?) hat die Wege verbreitert und das Gas wurde so weggeweht, dass wirklich keine Gefahr besteht. Abwarten und die Natur machen lassen, so schwer es fällt.
Benutzeravatar
bilderweise
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 103
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von bilderweise » Mo 8. Aug 2022, 00:07

Traumweberin hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 13:01
Wir warten einfach ab, was während unserer Island-Reise Sache ist. Aktuell sind mir die Gase zu gefährlich für unsere zwei jüngeren, und wir kämen ja wahrscheinlich eh nicht hin. Wir haben ja eh An-und Abreisetag auf Reykjanes geplant, wer weiß, vielleicht passiert bis dorthin ein Wunder und die Rettungswacht (?) hat die Wege verbreitert und das Gas wurde so weggeweht, dass wirklich keine Gefahr besteht. Abwarten und die Natur machen lassen, so schwer es fällt.
Wenn du die Anweisungen auf den einschlägigen Websites verfolgst, brauchst du dir wegen der Gase keine Sorgen machen. Die Wanderung ist zwar weit, aber wenn ihr öfter zu Fuß unterwegs seid und das Wetter passt, ist das schon machbar. Wir waren gestern dort und da schleppen sich Junge und Alte, Dünne und Dicke, Leute in Jeans und T-Shirt, andere in Expeditionsoutfits Isländertrailrunner und Touritrailschnecken alle zum Vulkan hoch.
Und Warum? Weil man so ein Naturschauspiel einfach nicht verpassen sollte. Wie sind jetzt das 7te mal hier und der Vulkan ist wahrscheinlich das beste Erlebnis (von vielen wunderbaren Erlebnissen hier) das wir auf Island hatten.
Die Tage sind lang, am Vulkan ist es wunderbar warm :lol:
Nehmt euch den Tag lasst euch Zeit und gebt euch dieses Erlebnis! So eine Gelegenheit kommt vielleicht nie wieder...
Lieben Gruß
Gernot
PS: mit deinen kleinen Mädels ist es vielleicht wirklich eine Challenge, aber bevor du mir deinen großen Zeit auf einem zu klein geratenen Pferd absitzt :twisted: würde ich 100 Mal eher dort hinfahren.
Variofahrer
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 251
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Variofahrer » Mo 8. Aug 2022, 16:27

Dateianhänge
8C55F4CE-9D68-4F59-91C5-CA44DEE75BFE.jpeg
Antworten