Vulkanausbruch 2022: seit 3. August 2022 im Bereich Meradalir auf der Halbinsel Reykjanes. Zum Thema im Forum: viewtopic.php?f=42&t=8480

Vulkanausbruch 2022: Meradalir

... und andere -logien.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1529
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Uwe » Fr 5. Aug 2022, 17:12

Auch wenn es irgendwo eine Fahrspur in diese Gegend gibt, so ist diese nicht dafür gedacht, dass Tausende Fahrzeuge diese nutzen, um zur Ausbruchsstelle zu gelangen. Man muss wohl oder übel seine Beine dafür nutzen:
https://www.icelandreview.com/de/natur- ... -ausbruch/
gut zu Fuß.png
In diesem Sinne: viel Spaß bei diesem Naturschauspiel 8-)

Uwe
snupi
Foss-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Mo 13. Jun 2022, 11:39

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von snupi » Fr 5. Aug 2022, 17:19

hmmm in anderen Beiträge wird von 5km zum entfernten Viewpoint und 7 km über Pfad A direkt zur Ausbruchstelle.
Was stimmt da den nun?
zwischen 17 und 7 km ist doch etwas unterschied ;)

Hier noch ne Google Maps Karte die auch eher die 7km zeigt
https://www.google.com/maps/d/viewer?mi ... 98297&z=13
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 392
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von guefz » Fr 5. Aug 2022, 17:43

Letzten Oktober standen an dem Abzweig zu dieser Fahrspur eindeutige Sperrschilder. Wer also trotzdem da rein fährt ist selber schuld wenn es teuer wird.
Benutzeravatar
Traumweberin
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 25. Apr 2022, 08:29

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Traumweberin » Fr 5. Aug 2022, 18:37

snupi hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2022, 17:19
hmmm in anderen Beiträge wird von 5km zum entfernten Viewpoint und 7 km über Pfad A direkt zur Ausbruchstelle.
Was stimmt da den nun?
zwischen 17 und 7 km ist doch etwas unterschied ;)
In dem von Monique verlinkten Artikel sind beide Wege beschrieben:
Monique hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2022, 15:36
Aktuelle Wege-Infos: https://safetravel.is/eruption-in-reykjanes

Monique
Was ich bisher an Infos über Islands Wege zusammen getragen hab, wird man wohl nix zuverlässigeres als safetravel.is finden. Danach würd ich mich richten. Ich weiß nicht, wie realistisch es ist, zu hoffen, dass noch ein Parkplatz näher dran ausgewiesen wird :-( Mein Mann überschlägt schon, ob wir unsere beiden Jüngsten im Bollerwagen 5km weit ziehen können - und ob wir deshalb den Bollerwagen mitnehmen :lol:
Benutzeravatar
greulix
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 541
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von greulix » Fr 5. Aug 2022, 18:46

Wir sind die Fahrspur nach Meradalir gelaufen. Von Parkplatz C aus (genaugenommen 200 m vor diesem Parkplatz).

Am Anfang des Weges ist eine verschlossene Schranke. Ich denke, es gibt aber noch andere Möglichkeiten, auf den Weg zu kommen, zumindest für die Einsatzfahrzeuge der Björgunarsveit.

Ein Bollerwagen - das dürfte auch auf dieser "Fahrspur" schwierig werden. Es ist teilweise sehr grober Schotter. Da wird das Ziehen sehr mühselig.
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 392
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von guefz » Fr 5. Aug 2022, 19:34

Zusätzliche Parkplätze wird es nicht geben. Auf der anderen Seite der Straße sind noch große Flächen als Parkplätze ausgewiesen für Tage mit besonders hohem Andrang, da muss man dann noch ein paar Hundert Meter mehr laufen. Letztes Jahr waren alle diese Parkplätze kostenpflichtig mit Bezahlung via Internet (App oder Webseite). Ich nehme mal an, dass das jetzt wieder so ist.

Bei dem Bollerwagen müsste man wohl die typisch isländische Reifengröße aufziehen :lol:
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 610
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Vaðfuglar » Fr 5. Aug 2022, 20:08

Und zumindest in den isländischen Medien heißt es immer, dass man nicht mit Kindern zur Ausbruchsstelle gehen soll. Wegen der Gasbelastung, die für Kinder noch problematischer ist als für Erwachsene.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Variofahrer
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 251
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Variofahrer » Sa 6. Aug 2022, 00:40

guefz hat geschrieben:
Fr 5. Aug 2022, 16:59
Ich jetzt mal in einen Screenshot von OpenTopoMap die Details eingezeichnet:
otm-island-fagradalsfjall-mit-routennamen.jpg
Günter, das ist genau das, was ich gesucht habe! vielen dank! :D
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3243
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Monique » Sa 6. Aug 2022, 07:44

Hier sind dann noch einmal Wege:

https://www.visitreykjanes.is/en/volcan ... nd-parking

Hatte die Seite gestern noch posten wollen, aber dann war der „Interneteinfluss“ der Shetlands vorbei und aus die Maus Bild.

Monique
Benutzeravatar
Traumweberin
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 25. Apr 2022, 08:29

Re: Vulkanausbruch 2022: Meradalir

Beitrag von Traumweberin » Sa 6. Aug 2022, 10:28

Huhu,

also weniger als die holprige Wegstrecke (wir haben den Bollerwagen schon durch die schmalsten und steinigstens Canyons gezogen) schreckt mich dann doch der von Vadfuglar erwähnte Gasaustritt. So bitter es ist, dann wirds wohl kein Vulkan-Gucken für uns geben.

Allein schon die Webcams sind so beeindruckend.
Antworten