Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

... und andere -logien.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3516
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Sa 16. Mär 2024, 22:42

In diesem Artikel ist eine Videoaufnahme einer Webcam verlinkt, die den Beginn des Ausbruchs zeigt:

https://www.mbl.is/frettir/innlent/2024 ... sid_hofst/

Vermutlicher Ausbruchsort (roter Punkt) - basierend auf Radardaten:
Screenshot 2024-03-16 224807.png
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3516
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Sa 16. Mär 2024, 23:07

Schluri
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 43
Registriert: So 30. Jul 2023, 14:28

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Schluri » So 17. Mär 2024, 08:20

Und wohl wieder in Richtung Grindavik ? ich hoffe die Schutzwalle halten
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3516
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » So 17. Mär 2024, 08:27

Schluri hat geschrieben:
So 17. Mär 2024, 08:20
Und wohl wieder in Richtung Grindavik ? ich hoffe die Schutzwalle halten
Ich check gerade die Nachrichten. Sieht wohl so aus, als fließe ein Lavastrom östlich an Grindavík vorbei und könnte das Meer reichen. Im Nordwesten hatte ein anderer Lavastrom in der Nacht wieder den Grindavíkurvegur überquert.

Der englischsprachige Live-Ticker endet derzeit noch mit Nachrichten von gestern 23 Uhr. Wer schauen möchte. was in der Nacht passiert ist, muss sich durch den isländischen Ticker scrollen: https://www.ruv.is/frettir/innlent/2024 ... veg-407472

Bilder der Nacht von der Facebookseite des Wetteramtes:
Das war in der Nacht:
430335032_861801992642463_5864275656414452133_n.jpg
Das war wohl vor ca. 1 Stunde:
431480751_861937029295626_1006274042984315526_n.jpg
.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2088
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Peter » So 17. Mär 2024, 08:35

Erneuter Vulkanausbruch auf Island
Stand: 17.03.2024 04:12 Uhr

Und wieder spuckt die Erde Feuer: Fünf Wochen ist der letzte Vulkanausbruch auf Island her, nun wird erneut eine Eruption im Südwesten des Landes gemeldet. Einige Hundert Menschen wurden evakuiert. Zum vierten Mal in vier Monaten ist auf Island ein Vulkan in derselben Region ausgebrochen. Die leuchtend rote Eruption nahe dem Küstenort Grindavík war von der nordöstlich gelegenen Hauptstadt Reykjavik aus zu sehen, wie Fotos auf der Website des Senders RÚV zeigten.Das bei Touristen beliebte, in der Nähe des Sylingarfell gelegene Thermalbad Blue Lagoon musste geräumt werden. [...]

Quelle: Tagesschau https://www.tagesschau.de/ausland/europ ... d-114.html
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3516
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » So 17. Mär 2024, 08:57

Das Geschehen der Nacht lässt sich vielleicht kurz so zusammenfassen:
Der Ausbruch schien anfangs stärker an die anderen, die Intensität nahm aber im Laufe der Nacht wieder ab. Es bewegen sich weiterhin zwei Lavazungen: eine Richtung Nordwesten (Svartsengi), eine Richtung Süden (östlich an Grindavík vorbei Richtung Meer). Die Geschwindigkeit der nach Süden fließenden Lavazunge betrug in der Nacht bis zu 1 km/h. Zwischendurch sammelte sich Lava an zumindest einer Stelle (wenn nicht sogar an mehreren), es bildeten sich Lavateiche. Sollten die "auslaufen", könnte es einen ordentlichen Lavaschwall geben, der schneller wäre als die aktuelle Geschwindigkeit.

Die Schutzwälle halten soweit, haben ihre Aufgabe erfüllt - die Lava wurde umgelenkt. Momenten sind wohl noch zwei Heißwasserleitungen potentiell bedroht. Könnte aber sein, dass die Lavazungen sie nicht erreichen, wenn ihr Tempo weiter abnimmt.

Was den weiteren Verlauf angeht, ist man sich nicht sicher.
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2088
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Peter » So 17. Mär 2024, 09:02

Auf gut drei Kilometern tat sich die Erde auf
17.03.2024, 07.56 Uhr

Auf Island ist ein Vulkan ausgebrochen. Die Lava fließt in Richtung Küste, eine Touristenattraktion und ein kleiner Fischerort wurden vorsorglich evakuiert. Zum vierten Mal seit Dezember ist in einer isländischen Region Lava aus einer Erdspalte ausgetreten. Die leuchtend rot-orangefarbenen Eruptionen nahe dem Küstenort Grindavík waren von der nur 40 Kilometer nordöstlich gelegenen Hauptstadt Reykjavík aus zu sehen, wie Fotos auf der Webseite des Senders RUV belegen.

Quelle: DER SPIEGEL https://www.spiegel.de/panorama/grindav ... -so-app-sh
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3516
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » So 17. Mär 2024, 09:10

Ein paar Videos aus den Nachrichten:

Aufnahmen aus dem Flug des Küstenwache-Helis in der Nacht:
https://www.mbl.is/frettir/innlent/2024 ... _myrkrinu/

Der Lavastrom überquert den Grindavíkurvegur:
https://www.ruv.is/frettir/innlent/2024 ... veg-407472
https://www.mbl.is/frettir/innlent/2024 ... algast_gr/

Der Lavastrom erreicht den Schutzwall bei Svartsengi:
https://www.mbl.is/frettir/innlent/2024 ... i_skardid/

Zeitrafferaufnahme zur Entwicklung des Ausbruchs:
https://www.mbl.is/frettir/innlent/2024 ... ldgossins/
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3516
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » So 17. Mär 2024, 09:28

Bei den Cams von Live from Iceland kann man die Lavazunge, die gen Meer fließt, beobachten. Inzwischen ist es auch so hell, dass man die Umgebung und hier speziell den Schutzwall, an dem die Lava entlangfließt, und die Straße, die sie überqueren könnte, erkennt. Nach wie vor kann nicht eingeschätzt werden, ob die Lavazunge die Straße erreicht und später dann das Meer. Sollte die Lava das Meer erreichen, entstünden weitere Risiken (siehe: hier).

https://livefromiceland.is/webcams/fagradalsfjall
Screenshot 2024-03-17 092755.png
Das Wetter soll heute den ganzen Tag schlecht sein. Das beeinträchtigt und erschwert die ganzen Bau- und Schutzmaßnahmen, die dort vor Ort betrieben werden.
Antworten