29.05.2024, 15:00 Uhr: Erneuter Vulkanausbruch bei Grindavík! Vulkanausbruch in Ortsnähe - Straßen rund um den Ausbruchsort gesperrt - Weitere Informationen hier im Forum: viewtopic.php?f=42&t=8585&start=160#p63695

Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

... und andere -logien.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3527
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Mo 29. Apr 2024, 23:17

Hinweis: Dies ist eine Auswertung der Nachrichten - es liegt keine wissenschaftliche Expertise meinerseits vor!

Man schaut inzwischen wieder ganz gebannt und gespannt auf die Reykjanes-Halbinsel. Während die am 16. März begonnene Eruption weiterhin anhält (ein Krater ist aktiv und sprudelt unvermindert vor sich hin), hebt sich seit Anfang April unter Svartsengi das Land. Man geht davon aus, dass sich in der (flacheren) Magmakammer unter Svartsengi wieder Magma ansammelt. Stand 25. April hat sich dort ein vermutetes Volumen von ca. 10 Mio m³ angesammelt und befindet sich damit bereits innerhalb der Grenzen, die seit Dezember 2023 zu Ausbrüchen oder Intrusionen geführt haben.

graph_inflation_mogi_en.png
Soweit ich gelesen habe, ist es bisher weltweit nirgendwo aufgetreten, dass sich während einer aktiven Eurption am selben Ort Magma ansammelt und zur Landanhebung führt. Man steht in Island diesbezüglich also einem Novum gegenüber und hat nicht wirklich eine Ahnung, was passieren wird. Folgende mögliche Ereignisse werden in Erwägung gezogen:

* Verstärkung der aktuellen Eruption
* erneute Magma-Intrusion ohne Ausbruch
* weiterer Spaltenausbruch an gleicher oder anderer Stelle

Es wird massiv davor gewarnt, die Gegend auf eigene Faust zu erkunden, da man im Falle eines weiteren Ausbruchs von einer nur sehr geringen Ankündigungszeit ausgeht und keine Ahnung hat, wo es passieren könnte.
Irgendwo hatte ich auch gelesen, dass man diese ganzen "Neuerungen" geologisch/vulkanisch noch nicht so ganz einordnen kann. Umso "cooler", das live mitverfolgen zu können.

Monique
Benutzeravatar
Soulfari
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 315
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Soulfari » Di 30. Apr 2024, 11:05

Dass das gleichzeitige Auftreten von Eruption und Landhebung/Magmaansammlung weltweit einzigartig ist, soll ja so nicht richtig sein:
https://www.vulkane.net/blogmobil/islan ... ktivitaet/

Laut Marc Szeglat tritt das durchaus öfters auf, selbst auf Island.

Auf jeden fall bleibt es spannend.
Schluri
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 46
Registriert: So 30. Jul 2023, 14:28

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Schluri » Mi 29. Mai 2024, 15:02

Keiner schreibt was vom neuen Ausbruch - ich komme gerade heim und sehe es auf der Webcam - wieder eine riesige beeindruckende Spalte !
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3527
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Mi 29. Mai 2024, 15:18

Habs auch gerade erst gesehen. Begann wohl 14:47 Uhr deutscher Zeit, wenn ich es richtig überflogen habe.
Screenshot 2024-05-29 151635.png
x
Schluri
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 46
Registriert: So 30. Jul 2023, 14:28

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Schluri » Mi 29. Mai 2024, 15:21

Ich habe auch gesucht, also nur knapp verpasst.
Beeindruckend wie immer aber wir warten ja schon eine Weile darauf.

Ist an der alten Stelle oder ?
Blaue Lagune rechtzeitig evakuiert...
Zuletzt geändert von Schluri am Mi 29. Mai 2024, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3527
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Mi 29. Mai 2024, 15:21

Scheint in der Nähe:
Screenshot 2024-05-29 152101.png
Screenshot 2024-05-29 151927.png
Aktualisiert am 29. Mai 2024 um 12:50 Uhr
Eine Eruption hat in der Nähe von Sundhnúk begonnen und scheint sich nordöstlich von Sýlingafell zu befinden. Die Jets erreichen eine Höhe von mindestens 50 Metern und die Länge des Kraters scheint über 1 Kilometer zu betragen.
Der Hubschrauber der Küstenwache startete, um den genauen Ort und die Größe des Ausbruchs zu bestimmen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Quelle: https://www.vedur.is/um-vi/frettir/jard ... -grindavik
Screenshot 2024-05-29 152718.png
Quelle: https://www.ruv.is/english/2024-05-29-e ... ula-413853
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3527
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Mi 29. Mai 2024, 16:25

Stand 16:08 Uhr ist die Spalte ca. 3,4 km lang (hatte mit 1 km angefangen). Sie reicht derzeit am südlichsten Punkt ca. 300-400 m bis an den beim letzten Ausbruch entstandenen Krater heran. Es hat sich wohl auch eine 2. Spalte (westlich) aufgetan. (https://www.vedur.is/um-vi/frettir/jard ... -grindavik)
image--24-.png
Man geht davon aus, dass der Grindavíkurvegur in ca. 30 min erreicht wird. (https://www.ruv.is/frettir/innlent/2024 ... ima-413850)
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3527
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Mi 29. Mai 2024, 17:47

Was geht denn da ab??? Das sieht ja irre aus!
Screenshot 2024-05-29 174642.png
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 3527
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36

Re: Vulkanausbruch 2023/2024: Grindavík (Reykjanes)

Beitrag von Monique » Mi 29. Mai 2024, 18:01

Scheint, als kann man hier zuschauen, wie sich die Spalte erweitert.
Screenshot 2024-05-29 175806.png
Screenshot 2024-05-29 175914.png
Antworten