Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Bedrohungen und Maßnahmen zum Schutz der isländischen Natur.
Hubi1970
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:54

Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Hubi1970 » Mi 18. Jun 2014, 19:02

Hallo Islandgemeinde,

seit heute Nachmittag um genau 16 Uhr Ortszeit wird am Solfatarenfeld
Hverir am Myvatn 800 ISK Eintrittsgebühr erhoben. Ich war dabei als der erste
Besucher seine Geldbörse zückte. Sofort kamen natürlich Diskussionen auf
viele drehten um und später kam auch noch kurz die Polizei dazu.
Beworben wird das ganze unter http://www.naturefee.com

Ich liefere später noch Bilder dazu sobald ich schnelleres Netz habe.

Erschütterte Grüße aus Myvatn :(
Hubi

http://islandperwohnmobil.blogspot.de/
Benutzeravatar
fh.v.drais
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Apr 2014, 22:06

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von fh.v.drais » Mi 18. Jun 2014, 20:04

Was ein Glück, das ich gestern noch da war! Eigentlich gibt's Sehenswerteres in der Gegend als Hverir - hoffentlich werden da dann nicht auch überall Kassenhäuschen aufgestellt ...
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Argish » Mi 18. Jun 2014, 21:33

Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Hubi1970
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Feb 2014, 22:54

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Hubi1970 » Do 19. Jun 2014, 01:23

Hier nun die versprochenen Bilder....
Dateianhänge
IMG_7844.jpg
Eingangsbereich
IMG_5557.jpg
Eintrittsbubis
IMG_5566.jpg
Definitiv die ersten zahlenden
IMG_5553.jpg
Büro
IMG_7842.jpg
Hinweisschild
Benutzeravatar
Dieter
Fjallamori
Beiträge: 689
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 21:39
Wohnort: Bolsterlang
Kontaktdaten:

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Dieter » Do 19. Jun 2014, 09:12

Danke für die Bilder. Aber, schade, dass man den Text des Schildes auch in der Vergrößerung nicht lesen kann.

Es gibt sicher gute Gründe für die Nature Fee, aber ich fürchte, dass wenn jetzt überall die mobilen Kassen aus den Boden sprießen, sich das Ganze zu einem PR-Desaster für den isländischen Tourismus entwickelt. Zu gut ist die Erinnerung an die Gier der Banker. Hier hat die Tourismuspolitik versagt.

Aber die Touris kommen trotzdem ...

Dieter
http://www.isafold.de
Wanderungen über das Hochland Islands
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1119
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Blacky » Do 19. Jun 2014, 13:20

Dieter hat geschrieben:Danke für die Bilder. Aber, schade, dass man den Text des Schildes auch in der Vergrößerung nicht lesen kann.
Das größer Gedruckte habe ich hinbekommen:
Why Nature Fee?
The landowners of Reykjahlíð, Myvatn are proud to welcomevisitors and provide them with open access to their land and ist unique natural wonders.Unfortunaly there are three locations that are not coping with the increasing number of visitors. Námaskarð, Leirhnjúkut-Krafla and Dettifoss. These areas are in urgent need in proper infrastructure to protect both the environment and its visitors. In the year 20.000 we welcomed 60,??0 visitors. In the year 2013 the number of visitors was estimated around 400.000. As a result our land has started to suffer.

"By charging a Nature Fee, we, the landowners of Reykjahlíð, are addressing this issue with the help of those who visit us and enjoy these natural wonders that reside with our land. Thank you for your support and understanding!"

Landowners of Reykjahlíð, Myvatn

Sustainable Tourism
We firmly believe that sustainable tourism is the way of the future. We are very proud of our land and would like to continue to welcome guests to visit us and enjoy what our land has to offer. That will never be a long term success unless it is done responsebly and sustainably. The Nature Fee will be used to set up many miles of proper walking trails, using both asphalt and wood. Terraces and rest areas will be set up at various locations from where visitors can enjoy natural wonders with a lighter footprint than before in addition to better parking service centres, restrooms and and catering facilities. Thank you again for your contribution and we hope you enjoy the natural environment of Reykjahlíð in the Myvatn area.
Willkommen im Outdoor-Disneyland.
Benutzeravatar
Sigrid
Weiser von Thule
Beiträge: 1549
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Sigrid » Do 19. Jun 2014, 15:51

Logische Schlußfolgerungen... auf der einen Seite ist es schade, um die Natürlichkeit, auf der anderen Seite kann ich die Landbesitzer sehr gut verstehen.

Catering Facilities machen mir Angst. :?
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da -->Flickr
Peturvilhjalmur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 328
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:23

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Peturvilhjalmur » Do 19. Jun 2014, 21:02

Catering facilities: Die gibt es schon an anderer Stelle. Ich bin von Ende April bis Ende Mai in Ísland unterwegs gewesen und habe am Seljalandsfoss eine derartige Einrichtung "bewundern" dürfen.
Ein Wohnwagen speziell zum Verkauf von Getränken und Speisen ausgerüstet. Zu den üblichen Zeiten, in denen Pauschaltouristen unterwegs zu sein pflegen, war im Mai schon recht viel Trubel. Die Hochsaison möchte ich mir nicht vorstellen.
Ich rechne damit, daß auch bald am Parkplatz an der Askja eine Würstchenbude oder dgl. stehen wird.
Mitte Mai hatte ich Gelegenheit mit einem der beiden Eigner des Campingplatzes in Hlid/Myvatn (am Flugplatz) über dieses Problem der vielen Touristen und einer Abgabe an die Landeigner zu sprechen. Da war die Situation wohl noch sehr unausgegoren und ich bin etwas überrascht, daß nunmehr doch konkrete Maßnahmen ergriffen wurden. Die angekündigten Maßnahmen wie z.B. Wegebau, Parkplätze, sanitäre Anlagen sind verständlich und ein längeres Gespräch mit der Besitzerin des Cowshed-Cafés, der auch das Land und das Café/Restaurant nebst Toilettenanlage an den Dimmuborgir gehört, hat diese Argumente klar werden lassen.
Bin gespannt, ob sich diese Massnahmen über das ganze Land ausbreiten werden und wie die Situation werden wird, wenn vermehrt viele Menschen auf einmal mit Bussen anreisen.
Aus meinen Gesprächen mit den beiden o.g. Personen konnte ich schließen, daß man einer zentralen bzw. staatlichen Lösung misstraut, weil die Verteilung der Mittel nicht gerecht erfolgen könnte.
Gruß Peturvilhjalmur
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2930
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Monique » Do 19. Jun 2014, 23:08

Peturvilhjalmur hat geschrieben:Catering facilities: Die gibt es schon an anderer Stelle. Ich bin von Ende April bis Ende Mai in Ísland unterwegs gewesen und habe am Seljalandsfoss eine derartige Einrichtung "bewundern" dürfen.
Ein Wohnwagen speziell zum Verkauf von Getränken und Speisen ausgerüstet.
Der Imbiss am Seljalandsfoss stand schon im letzten Jahr und so befremdlich er im ersten Moment scheint - auch ich habe mir da schon die Schoki-Dröhung geholt, weil ich mal schnell eben Hunger auf Schoki hatte. Neu ist dieses Jahr die kleine Hütte, in der sie auch Islandpullover verkaufen. Bei Leirhnjúkur steht schon mindestens 2 Jahre eine Würstchenbude und da haben wir schon viel öfter Hot Dogs gegessen - kam nach dem Wandern immer gut.

Ich werde Samstag das erste Mal mit einer Gruppe an den Schlammpötten sein und ihnen dann vorher auch verraten, dass sie den Eintritt selber zahlen müssen. Das hat ja kein Veranstalter einkalkuliert, die konkreteAnkündigung kam ja erst in diesem Jahr. Ich bin gespannt, wie sie reagieren. Ansonsten habe zumindest ich schon seit letztem Jahr die Thematik immer wieder in den Busgruppen angesprochen und dabei auch versucht, mehrere Seiten zu beleuchten. Ich wäre nur froh, wenn wir dort auch sehr schnell Toiletten hätten. Denn wenn man aus dem Osten des Landes kommt, hat man an der Stelle schon eine ganz schöne Toilettennot. Wenn sie schon kassieren, dann sollen sie auch die Infrastruktur schaffen, statt nur zu kassieren.

Monique
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Ab sofort 800 ISK Eintritt Hverir / Myvatn

Beitrag von Argish » Do 19. Jun 2014, 23:44

Monique hat geschrieben:Denn wenn man aus dem Osten des Landes kommt, hat man an der Stelle schon eine ganz schöne Toilettennot.
Lässt du den Dettifoss weg? :shock:

;)
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Antworten