neuen Ärger mit Touris

Bedrohungen und Maßnahmen zum Schutz der isländischen Natur.
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 765
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

neuen Ärger mit Touris

Beitragvon Ute » Di 11. Jul 2017, 21:55

Hallo zusammen,
schon gelesen :http://www.spiegel.de/reise/europa/entsetzte-islaender-touristen-schlachten-lamm-a-1156121.html
Das ist wirklich das "Letzte!!!", wieviel wollen sich nun die Isländer noch gefallen lassen?

Gruß
Ute
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 380
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon Ulla » Di 11. Jul 2017, 23:04

Habe ich schon vor Tagen hier gelesen
http://icelandmonitor.mbl.is/news/news/ ... t_its_thr/
Langsam kann man die Welt nicht mehr verstehen, was sind das denn für Reisende?
Gruß Ulla
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2754
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon Monique » Di 11. Jul 2017, 23:08

Als ich die Story kürzlich auf Iceland Review gelesen hatte, dachte ich nur: Mich wundert hier gar nichts mehr. Hier macht doch inzwischen jeder, was er will. Und: Es wird nichts kontrolliert, nichts geahndet. Selbst im Nationalpark (konkret: Skaftafell) stehen doch die Ranger nur noch achselzuckend im Besucherzentrum, statt draußen mal ein Wörtchen zu sagen. So lange jeder Reisende das Gefühl hat, dass Fehlverhalten keine Konsequenzen hat, wird weiter gegen die Spieleregeln verstoßen. Die Frage ist aus meiner Sicht nicht: Wie lange lassen sie sich das gefallen?, sondern: Wann bewegen sich die Isländer endlich mal?? Es macht nämlich echt wütend, dass hier so gar nichts passiert.

Monique
ozeangelb
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: So 8. Jan 2017, 22:08

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon ozeangelb » Mi 12. Jul 2017, 04:05

Ich bin seit einigen Wochen in Island, die mir auch unangenehm auffallen, durch Touristen die sich unangenehm benehmen.
Aber, es ist nicht unser Land, sondern es gehört immer noch den Isländern. Und die könnten sich schon ein bisschen mehr anstrengen, dass die Regeln eingehalten werden, zum Beispiel in Nationalparks.
Aber Touristen verursachen auf der ganzen Welt Ärger und Missmut.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Benutzeravatar
sw-fuzzy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 43
Registriert: So 25. Jun 2017, 14:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon sw-fuzzy » Mi 12. Jul 2017, 10:12

Und die Strafe ist ja zum Lachen. Der arme Bauer hat gerade mal umgerechnet 200 € bekommen...
default_728x90

Benutzeravatar
marled
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1052
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon marled » Mi 12. Jul 2017, 10:25

sw-fuzzy hat geschrieben:Und die Strafe ist ja zum Lachen. Der arme Bauer hat gerade mal umgerechnet 200 € bekommen...


120000 ISK laut heutigem Wechselkurs 1000 €!
Marled
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 765
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon Ute » Mi 12. Jul 2017, 10:33

Hallo,
trotzdem finde ich die Geldstrafe zu gering.
Ein Rechenexempel: das Schaf könnte 10 Jahre lang je 2 Junge bekommen, die ihrerseits wieder 10 Jahre lang je 2 Junge bekommen könnten.....
Wieviel ist da dem Bauern an Einkommen verloren gegangen? Selbst bei einem Jungtier pro Schaf wäre die Menge schon beachtlich.
Da sind 1000€ ein Lacher.
Wir könnten der isländischen Regierung eine Petition schicken, als ausländische Islandfreunde, mit der Bitte, doch bei Regelverstössen härter
durchzugreifen und solche Lammschlächter vielleicht zur Persona non grata zu machen.
liebe G4rüße
Ute
PS: immer noch wütend über diese Touris :evil:
Benutzeravatar
sw-fuzzy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 43
Registriert: So 25. Jun 2017, 14:40
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon sw-fuzzy » Mi 12. Jul 2017, 11:03

marled hat geschrieben:
sw-fuzzy hat geschrieben:Und die Strafe ist ja zum Lachen. Der arme Bauer hat gerade mal umgerechnet 200 € bekommen...


120000 ISK laut heutigem Wechselkurs 1000 €!
Marled


sorry Marled, Du hast nicht richtig gelesen. Ich hatte von der Entschädigung des Bauern gesprochen:
http://icelandreview.com/news/2017/07/03/lamb-killed-tourists
According to the police, the sheep thieves were taken to the police station at Fáskrúðsfjörður where one of the men admitted to killing the lamb and was fined for 120.000 ISK in addition to paying the farmer 20.000 ISK in damages. He was also charged with breaking animal welfare laws and destruction of property.


Wenn ich Englisch kann, dann hat der Staat die 120.000 ISK eingesteckt, der Geschädigte aber nur 20.000 bekommen...
Allerdings war ich in der Umrechnung sehr schludrig, denn es sind ja nur gerade einmal 160 Euro.

Gruß, Stephan
Benutzeravatar
Gudrid
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 119
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 12:27

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon Gudrid » Mi 12. Jul 2017, 11:43

Ute hat geschrieben:Wir könnten der isländischen Regierung eine Petition schicken, als ausländische Islandfreunde, mit der Bitte, doch bei Regelverstössen härter
durchzugreifen und solche Lammschlächter vielleicht zur Persona non grata zu machen.
liebe G4rüße
Ute
PS: immer noch wütend über diese Touris :evil:


Vielleicht haben die Isländer angst, dass niemand mehr kommt wenn sie scharf reagieren und der Geldregen versiegt?
ozeangelb
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: So 8. Jan 2017, 22:08

Re: neuen Ärger mit Touris

Beitragvon ozeangelb » Mi 12. Jul 2017, 13:57

Ich werde heute einmal bei so einer berüchtigten Wale Watching Tour mitmachen. Ich möchte einmal sehen, wie es zugeht, wenn 20 Boote ein Rudel Wale bedrängen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Social Media

       

Zurück zu „Umweltschutz“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Banner Weltweit gif 728x90