2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Bedrohungen und Maßnahmen zum Schutz der isländischen Natur.
Lösche Nutzer 5780

2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von Lösche Nutzer 5780 » Di 20. Jun 2023, 18:22

Eine Nachricht, die mich ehrlich gesagt sehr froh gestimmt hat. Island setzt zumindest vorerst den Walfang aus. Einfach ein Unding, diese teilweise vom Aussterben bedrohten Tiere weiter abzuschlachten. Viel Spaß bei Beobachten, was Nachhalting ist und die lokale Wirtschaft stärkt.

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/europ ... t-100.html
Benutzeravatar
NeitherErnie
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 305
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von NeitherErnie » Di 20. Jun 2023, 19:02

Minkwale sind nicht vom Aussterben bedroht :roll:
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Lösche Nutzer 5780

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von Lösche Nutzer 5780 » Di 20. Jun 2023, 21:33

Ahh Klugscheisseralarm :-) Okay, lasst uns Minkwale schlachten, nur weil sie noch nicht vom Aussterben bedroht sind ...
Benutzeravatar
NeitherErnie
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 305
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von NeitherErnie » Mi 21. Jun 2023, 06:10

Tolles Niveau bei Dir.
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Lösche Nutzer 5780

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von Lösche Nutzer 5780 » Mi 21. Jun 2023, 17:33

So toll fand ich deine Ergänzung ehrlich gesagt nicht.
Benutzeravatar
NeitherErnie
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 305
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von NeitherErnie » Mi 21. Jun 2023, 20:08

Ich denke, damit mußt Du irgendwie versuchen, klarzukommen.
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2091
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von Peter » Do 22. Jun 2023, 06:58

Nachdem das nun ausgetauscht wurde: zurück zum Thema bitte oder einvernehmlich schweigen.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Lösche Nutzer 5780

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von Lösche Nutzer 5780 » Fr 23. Jun 2023, 17:53

In Island scheint "Walfang ja oder nein" kontrovers diskutiert zu werden. So zum Beispiel im Islandreview, wo Mal wieder die Arbeitsplatz Karte gezogen wird:

https://www.icelandreview.com/de/politi ... scheidung/

Die Berichterstattung ist ziemlich einseitig. Die Zeitung behauptet, dass 200 Arbeitsplätze verloren gehen. So weit ich weiss, ist jedoch nur ein einziges Unternehmen betroffen, die seit Jahren am Walfang festhält. Ich war dort schon vor Ort und hab mir z,B. die zwei kaputt gemachten Schiffe angeschaut, die dort auf shore liegen. Dort arbeiten niemals 200 Personen, maximal 20, was sich anhand der geparkten Fahrzeuge und dem Betrieb vor Ort ablesen lässt. Mir erscheint die Zahl 200 übertrieben oder ausgedacht.

Das alles in einem Land, wo praktisch Vollbeschäftigung herrscht. In der Fischerei oder Tourismusindustrie finden Personen, die sich sehr gut mit dem Auffinden von Walfischen auskennen bestimmt sofort einen neuen Job. Zum Beispiel als Mitarbeiter auf einem Whale Watching Boot.

Überhaupt kommt die Tourismus Seite gar nicht zu Wort. Der positive Effekt auf das Image von Island, auf Walfang zu verzichten dürfte in der Tourismusindustrie langfristig einen kaum zu bemessenden Wert haben. Davon profitieren weit mehr Menschen als die paar Leute in der Walfangfirma.
Benutzeravatar
NeitherErnie
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 305
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von NeitherErnie » Sa 24. Jun 2023, 10:31

Vielleicht hast Du ja ein paar versteckte Jobs übersehen? Manche haben Homeoffice, Urlaub oder arbeiten anderswo und waren zu Deinem Inspektionstermin nicht anwesend?
Als einseitig würde ich eher die deutsche Berichterstattung bezeichnen, nach der alle Wale emotional über einen Kamm geschert werden.

Und braucht Island denn tatsächlich noch mehr Touristen? Und dann gerade noch die Sorte, die keinen Respekt gegenüber der bisherigen isländischen Kultur zeigte, sondern nur ein paar Wasserfälle und Filmschauplätze knipsen wollen? Muß sich das Land so anbiedern, nur damit die Krone rollt? Ich würde das kleine Land schon fast als ein wenig überstrapaziert von den Touristenströmen bezeichnen.

Jedenfalls finde ich es gut, daß es eine landeseigene Entscheidung und nichts von kontinentaler Sichtweise aufgesetztes war.
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Lösche Nutzer 5780

Re: 2023: Island setzt den Walfang aus. Vorerst.

Beitrag von Lösche Nutzer 5780 » Sa 24. Jun 2023, 11:06

Du hast natürlich Recht, dass es indirekte Jobs gibt die gefährdet sind und das ist auch ein guter Punkt. Mit dem Walschlachten verbundene, notwendige Arbeit, die nicht am Standort statt findet.

Aber die Zahl von 200 scheint mir sehr hoch gegriffen und "wegfallende Jobs" sind in dem Artikel auch das einzige Argument. Argumente von Umweltschützern oder Vertretern der Tourismus Industrie kommen nicht vor. Was guter Journalismus wäre: pro und contra darstellen. Damit man sich selbst eine Meinung bildet kann.

Den Imageschaden, den Island in der internationalen Presse wegen dem Walfang hat kann man nämlich auch in Zahlen / Jobs umrechnen. Bei den gedankenlosen Pauschaltouristen hast du ebenfalls meine Zustimmung. Aber wenn die jetzt wenigstens nicht mehr massenhaft Walfleisch probieren, weil ihnen das als typisch isländisch - verkauft - wird. Ohne zu überlegen was sie damit eigentlich anrichten ...
Antworten