Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 76
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Kim T. » Di 28. Okt 2014, 14:21

Hallo zusammen,

ich erfülle mir im Februar 2015 einen Traum und fliege für 10 Tage nach Island.
Flug und Hotel habe ich schon gebucht. Ich plane, von Reykjavik aus verschiedene Touren zu buchen und mir nicht selbst einen Wagen zu mieten.

Die folgenden Optionen habe ich mir bisher überlegt.
Es wäre toll, wenn ich dazu Feedback von euch Island Profis bekommen könnte :-)

Tag 1: Kombitour Wale und Nordlichter vom Boot aus (Gibt es dort im Februar Wale? Oder ist das vergeudete Zeit? Ich wollte gerne am ersten Abend eine Nordlichtertour buchen, weil ich dann noch reichlich Zeit habe, wenn das Wetter und die Sonnenaktivität nicht mitspielt)

Tag 2-3: Monsterjeep Tour mit Caving, Wasserfällen und Gletscher mit Übernachtung auf einer Berghütte bei Thorsmork

Tag 4: Kombitour Blaue Lagune und Golden Circle (Bustour)

Tag 5: Ausreiten und Schnorcheln in der Silfraspalte

Tag 6-8: Dreitagestour zur Jokulsarlon Gletscherlagune mit Eishöhlentour und Gletscherwanderung (Bustour)

Tag 9: Reykjavik, bzw. spontane Ideen

Ich glaube, das wird eine gute Mischung aus Seehenswürdigkeiten und Aktivitäten mit einer Chance auf Nordlichter, falls das Wetter mitspielt.

Ich freue mich über eure Kommentare und Tipps!

LG,
Kim
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2993
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Monique » Di 28. Okt 2014, 18:19

Hallo Kim,

alle Touren von Rvk aus kannst du grundsätzlich spontan vor Ort buchen - solltest aber im Blick haben, dass vermutlich auch im kommenden Winter nicht jede Tour jeden Tag angeboten wird.

Die 3 Tage in den Südosten würde ich vom vorhergesagten Wetter abhängig machen und mir für diese drei Tage ein Auto mieten (wenn das Wetter okay ist).

Nordlichttouren würde ich von der Polarlichtvorhersage abhängig machen: http://en.vedur.is/weather/forecasts/aurora/ und http://en.vedur.is/weather/forecasts/aurora/.

Was die Wale angeht - keine Ahnung, wie sie vor Reykjavík im Winter drauf sind. Im Sommer würde ich jedem, der auch im Norden unterwegs ist, empfehlen, eine Tour dort statt vor Reykjavík zu machen.

Viel Spaß und schöne Vorfreude,

Monique
Peturvilhjalmur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 328
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:23

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Peturvilhjalmur » Di 28. Okt 2014, 18:35

Wenn mein zoologisches Verständnis nicht vollkommen daneben liegt, ziehen die Wale (Blauwal, Buckelwal also vor allen Dingen die Bartenwale) im Winter von der Nordhalbkugel in Richtung Südhalbkugel und bringen dort in wärmeren Gewässern z.B. Azoren, Baja California usw. ihre Jungen zur Welt. Sie profitieren dann in antarktischen Gewässern von dem dortigen Sommer und fressen sich dort voll. Also werden Walsafaris wohl nicht angeboten werden. Ansonsten z.B. in Husavik nachfragen. Die Saison geht m.W. erst im April auf. Ich habe 2009 Anfang April in Husavik eine der ersten Waltouren unternommen.
Gruß Peturvilhjalmur
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Argish » Di 28. Okt 2014, 18:41

Waltouren werden von Elding (und möglicherweise weitere Anbieter in Reykjavík) ganzjährig Angeboten. Im Norden werden Touren, zumindest in Dalvík, auf Anfrage durchgeführt ab einer gewissen Personenzahl.

Und ja, die Wale sind ganzjährig in und um Island. Hauptsächlich Zwergwale, Buckelwale und Orkas. Nicht so viele wie im Sommer, aber sie sind unterwegs.

Nachtrag: Noch einen Link gefunden: http://www.whalewatching.is/whale-watch ... ching.aspx
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Benutzeravatar
didi
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 545
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 19:32
Wohnort: 74182 Obersulm

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von didi » Di 28. Okt 2014, 21:13

hier mein Feedback:
Tag 5: Ausreiten und Schnorcheln in der Silfraspalte
bist Du Dir sicher, dass das im Februar möglich ist?

Mag sein, dass es im Februar irgendwo einen Anbieter für einen Ausritt gibt, ich persönlich kenne aber keinen. Ob das Schnorcheln in der Silfraspalte im Februar möglich ist, würde ich auch mal in Frage stellen. Aber so konkret wie Deine Planungen benannt sind, hast Du vielleicht tatsächlich Anbieter gefunden, die das im Programm haben oder?

Wale habe ich dieses Jahr im März zum Beispiel auf einer Brücke in Snaefellsnes stehend gesehen, leider sind sie gerade aus dem Fjord rausgeschwommen. Eine Fotografin hat mir Aufnahmen gezeigt von Walen die kurz zuvor unter der Brücke durchgeschwommen sind. Also Whale Watching von Land aus!

lg
didi
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2993
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Monique » Mi 29. Okt 2014, 07:25

didi hat geschrieben:...Mag sein, dass es im Februar irgendwo einen Anbieter für ...
Man hat sich in Island ganz schnell umgestellt und auf alle eingestellt, die zu Zeiten kommen, zu denen sonst kaum jemand kam. Vieles kannst du ab Rvk inzwischen tatsächlich ganzjährig buchen.

Z. B. Schnorcheln:
Morning Snorkeling Tour: departure 10:00-10:30 from 1.October until 31. March
Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 76
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Kim T. » Mi 29. Okt 2014, 09:21

Vielen Dank für euer zahlreiches Feedback! :-)

Ich habe für alle genannten Touren und Aktivitäten ganzjährige Anbieter gefunden und in den meisten Fällen auch schon konkret einen Anbieter ausgesucht.

Den Norden habe ich nicht in der Planung, ich wollte mich fürs erste Mal nicht überfrachten, sondern mir lieber im Westen und Südwesten mehr Zeit lassen.

Aktuell überlege ich, die beiden längeren Touren im Voraus zu buchen, da die Superjeep und Minibus Touren auch z.T. schon ausgebucht sind aufgrund der geringeren Kapazitäten und die Tagestouren spontan/vor Ort zu buchen. Allerdings bekomme ich bei der Buchung mehrerer Touren gleichzeitig einen Rabatt... Das muss ich also noch mal durchrechnen, ob mir die Flexibilität oder die Ersparnis wichtiger sind.

Liebe Grüße und vielen Dank! Ich kann es kaum erwarten...
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Blacky » Mi 29. Okt 2014, 09:32

Ich würde unbedingt auf Flexibilität setzen. Was nützen Dir die schönsten gebuchten Touren, falls das Wetter genau an dem Tag in der Ecke der gebuchten Tour so richtig bescheiden ist und Du im Prinzip nichts siehst?
Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 76
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Kim T. » Mi 29. Okt 2014, 10:45

Stimmt schon, aber zumindest bei den beiden längeren Touren würde ich mich schwarz ärgern, wenn die dann ausgebucht sind, und ich sie nicht machen kann... Dilemma :-/
Aber zumindest den Abenteuerfaktor habe ich ja auch bei schlechtem Wetter, vielleicht sogar mehr als sonst.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2993
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Februar 10 Tage - Feedback

Beitrag von Monique » Mi 29. Okt 2014, 11:12

Ich wiederhole mich gerne: Die 3-Tage-Tour in den Südosten machst du wirklich besser auf eigene Faust. Und dann, wenn das Wetter passt.

Erhöhter Abenteuerfaktor bei schlechtem Wetter?? Ich weiß nicht, was du dir unter schlechtem Wetter vorstellst. Regen, grau, Wind, eiskalt, vereiste/verschneite Straßen, Schneesturm. Spaß ist etwas anderes ;).

Ich habe zwar aus Feb 2013 auch viele Schönwetterfotos, da es ein paar Tage mit super Wetter gab. Dafür keine vom schlechten Wetter, da es nicht Wert war, auch nur an die Kamera zu denken. Hier aber ein Normaltag-Foto. Man beachte die "sprühenden Farben" der Nebensaison :):
DSC_4733.jpg
DSC_4733.jpg (210.47 KiB) 2366 mal betrachtet
Monique
Antworten