Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

(N)iceland im März

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
Julesy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 15
Registriert: Do 13. Feb 2014, 10:58
Wohnort: Nähe Nürnberg

(N)iceland im März

Beitrag von Julesy » Do 23. Jul 2015, 09:49

Hallo zusammen,

wir werden "spontan" Ende März 2016 nach Island fliegen, da wir das gute Flugangebot von Icelandair nicht ausschlagen konnten und wollten.

Wir haben natürlich nicht in den Kalender geschaut und nach der Buchung gesehen, dass wir an Gründonnerstag hinfliegen und eine Woche bleiben.
Ich kann leider nichts Einschlägiges finden, wie es mit den Geschäften (also Bonus und Netto) über die Osterfeiertage aussieht.
Weiß da jemand von euch, ob wir mindestens unsere Verpflegung bekommen werden?

Unsere Routenplanung sieht so aus:

Tag 1: Ankunft 16.00 - Abholung Mietwagen - Übernachtung evtl Grindavik
Tag 2: Golden Circle - Ü nicht klar
Tag 3: Snæfellsjökull National Park
Tag 4: tbd
Tag 5: Fahrt nach Vik
Tag 6: Jökulsarlon - evtl schon Rückweg Richtung Reykjavik
Tag 7: Reykjavik
Tag 8: Abflug

Ich bin mir mit der Reihenfolge noch nicht schlüssig. Vielleicht entscheiden wir das aber auch erst nach Wetterlage.
Wir waren letztes Jahr schon für eine Woche in Island und haben in dieser Zeit die Insel umrundet. Da dieses Mal aber 2 Freundinnen dabei sein werden, die noch nicht dort waren, sollten die Highlights (Thingvellir, Jökulsarlon, Skogarfoss, Seljalandsfoss...) nicht fehlen. Deswegen wollen wir uns eher im Süden aufhalten.

Mir ist klar, dass uns das Wetter im blödestens Fall einen gewaltigen Strich durch die Rechnung macht. Aber da sind wir alle recht entspannt. Kommt wie es kommt!

Ich freu mich auf eure Beiträge ;)
Viele Grüße,
Julesy

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
denbat92
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 212
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 09:02
Wohnort: Gießen

Re: (N)iceland im März

Beitrag von denbat92 » Do 23. Jul 2015, 23:44

Ich denke nicht das sich Snaefelsness für einen Tagesabstecher lohnt. Da du nach Vik unterwegs bist würde ich eher in Skaftafell für 1-2 Tage Halt machen und dort ein paar Tageswanderungen machen soweit es das Wetter zulässt.
ElfAusDemHuegel
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 10
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 00:01

Re: (N)iceland im März

Beitrag von ElfAusDemHuegel » Fr 24. Jul 2015, 01:04

Warum nicht Snaefellsness? Die Halbinsel ist wunderschön!
Ich habe mittelrweile quasi jeder Hajreszeit erlebt... Empfehlenswert ist die Südhälfte vor allen Dingen.

Die Lebensmittelgeschäfte sind meist spätestens ab 10 bis sicherlich 18Uhr (manche sogar bis 19 oder 20 oder 22 Uhr) geöffnet. In Island ist das normal. Tankstellen können möglicherweise bis 22 Uhr offen sein und bei Glück länger...
Es ist besser, ein Wort zurückzuhalten, als zwei zu sprechen.
Julesy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 15
Registriert: Do 13. Feb 2014, 10:58
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: (N)iceland im März

Beitrag von Julesy » Fr 24. Jul 2015, 08:36

Danke für eure Rückmeldungen!

Ich habe jetzt schon irgendwo gelesen, dass am Gründonnerstag und Karfreitag definitv keine Geschäfte offen haben werden... wir hoffen dann einfach drauf, dass wir an den Tankstellen den ein oder andren Happen einkaufen können. Den "Großeinkauf" müssen wir dann einfach auf Samstag legen und notfalls bissi was hier aus D mit rüber fliegen.

Mir würde Snaefellsness sehr am Herzen liegen, da wir dort letztes Mal keinen Halt mehr machen konnten.
ElfAusDemHuegel, was sollten wir denn da am ehesten ansteuern? Ich hätte jetzt als grobes Ziel Olafsvik angesteuert und von dort mal gesehen, was die Zeit noch so hergibt.

Im Skaftafell wollen wir gern zum Svartifoss und zur Gletscherzunge laufen, das müsste sich hoffentlich zeitlich ausgehen.

denbat92, gibts noch eine schöne Tageswanderung im Skaftafell, die Du mir empfehlen würdest?
Viele Grüße,
Julesy

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
olivyee
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 12:26
Wohnort: Reykjavik
Kontaktdaten:

Re: (N)iceland im März

Beitrag von olivyee » Fr 24. Jul 2015, 13:44

Ich bin mir nicht zu 100% sicher aber ich glaube die 10/11 Supermärkte haben rund um die Uhr und auch an Feiertagen geöffnet. Sind halt ne Stange teurer als Bónus, aber bevor Ihr hungern müsst... ;-)

Ich finde Eure Reisezusammenstellung übrigens ganz gelungen, aber in der Tat macht es Sinn etwas flexibel zu bleiben und ggf. dem Wetter anzupassen. Es ist nicht unüblich, dass auch mal ein Teil der Ringstraße wegen Schnee gesperrt ist für nen Tag (kommt häufig zwischen Reykjavik und Hveragerði auf dem Hellisheiði-Pass vor, ggf. hat man dann noch die Chance über Þórlakshöfn in den Süden zu kommen). Wenn Ihr dann grad auf dem Weg von Westen nach Süden seit, müsst Ihr Euch ein Alternativprogramm suchen. Beim Mietwagen solltet Ihr übrigens im Winter nicht nur auf den Preis schauen. Ich bin den gesamten letzten Winter nicht aus der Stadt rausgekommen, da unser Zweiradtriebler schon in der Stadt überall stecken geblieben ist. Unter Skoda Octavia 4x4 würde ich im Winter nicht gehen. Auch kommt man ggf. nur langsam voran (Schnee, vereiste Straßen), und dann könnte Euer Plan mit Westen und Süden schon wieder recht ambitioniert werden.

Hier mal was zu einstimmen auf den Winter in Island... ;-)

Code: Alles auswählen

<iframe src="https://player.vimeo.com/video/88479483" width="500" height="281" frameborder="0" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe> <p><a href="https://vimeo.com/88479483">ICEland - A Winter Wonderland</a> from <a href="https://vimeo.com/olivyee">Oliver Degener</a> on <a href="https://vimeo.com">Vimeo</a>.</p> <p>Although winter is not to be considered best time to visit Iceland, there is a lot of beauty to discover!<br /> <br /> More information about Iceland during the winter time can be found here:<br /> https://guidetoiceland.is/?a=5383</p>
Benutzeravatar
olivyee
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 12:26
Wohnort: Reykjavik
Kontaktdaten:

Re: (N)iceland im März

Beitrag von olivyee » Fr 24. Jul 2015, 14:02

Sorry für den Code, hab versucht ein Video einzubinden und jetzt darf ich den Beitrag nicht mehr ändern. :roll:
Julesy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 15
Registriert: Do 13. Feb 2014, 10:58
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: (N)iceland im März

Beitrag von Julesy » Fr 24. Jul 2015, 14:05

olivyee hat geschrieben:Ich bin mir nicht zu 100% sicher aber ich glaube die 10/11 Supermärkte haben rund um die Uhr und auch an Feiertagen geöffnet. Sind halt ne Stange teurer als Bónus, aber bevor Ihr hungern müsst... ;-)

Ich finde Eure Reisezusammenstellung übrigens ganz gelungen, aber in der Tat macht es Sinn etwas flexibel zu bleiben und ggf. dem Wetter anzupassen. Es ist nicht unüblich, dass auch mal ein Teil der Ringstraße wegen Schnee gesperrt ist für nen Tag (kommt häufig zwischen Reykjavik und Hveragerði auf dem Hellisheiði-Pass vor, ggf. hat man dann noch die Chance über Þórlakshöfn in den Süden zu kommen). Wenn Ihr dann grad auf dem Weg von Westen nach Süden seit, müsst Ihr Euch ein Alternativprogramm suchen. Beim Mietwagen solltet Ihr übrigens im Winter nicht nur auf den Preis schauen. Ich bin den gesamten letzten Winter nicht aus der Stadt rausgekommen, da unser Zweiradtriebler schon in der Stadt überall stecken geblieben ist. Unter Skoda Octavia 4x4 würde ich im Winter nicht gehen. Auch kommt man ggf. nur langsam voran (Schnee, vereiste Straßen), und dann könnte Euer Plan mit Westen und Süden schon wieder recht ambitioniert werden.

Danke für den Tipp mit dem Supermarkt! Der Preis ist uns dann erstmal egal, Hauptsache keinen Hunger ;)

Beim Mietwagen werden wir nicht sparen.
Da wir zu viert sind, wird es mindestens eine Octavia-Größe, bzw aktuell zeigt es uns immer den Hyundai IX35 an. Das müsste sich mit dem Gepäck für eine Woche ausgehen. Ich werde vor der Buchung auch nochmal nachhaken, ob die Reifen bespiked sind.

Dann bin ich mal beruhigt, dass Du unsre Route grundsätzlich nicht als zu verkehrt einschätzt :D
Viele Grüße,
Julesy

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
Johann Wolfgang von Goethe
Julesy
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 15
Registriert: Do 13. Feb 2014, 10:58
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: (N)iceland im März

Beitrag von Julesy » Fr 24. Jul 2015, 14:10

Oh wow, das Video ist echt wunderschön :)
So in etwa habe ich mir das vorgestellt, sehr schöne Einblicke!
Viele Grüße,
Julesy

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Argish
Weiser von Thule
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: (N)iceland im März

Beitrag von Argish » Fr 24. Jul 2015, 14:20

Julesy hat geschrieben: Ich habe jetzt schon irgendwo gelesen, dass am Gründonnerstag und Karfreitag definitv keine Geschäfte offen haben werden...
Am Gründonnerstag haben die meisten Geschäfte geöffnet. Bónus zum Beispiel hatte in der Vergangenheit offen.

Karfreitag haben nur ausgewählte Geschäfte geöffnet. Einige Läden im Nóatún und möglicherweise der eine oder andere Samkaup.
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Blacky
Weiser von Thule
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: (N)iceland im März

Beitrag von Blacky » Fr 24. Jul 2015, 15:58

So war's dieses Jahr: http://icelandmonitor.mbl.is/news/news/ ... ing_hours/

Auf visitreykjavik.is werden die konkreten Öffnungszeiten immer vorher und detailliert veröffentlicht.
Antworten