Hinweise zu Covid-19 in Island

Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen (für deutsche): Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

Auch Island ist vom Corona-Virus betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Erste Islandreise - Tourenplanung

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
Kauwela
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 08:34

Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von Kauwela » Sa 22. Jul 2017, 08:39

Hallo zusammen
zu unserem Urlaubsziel im Frühjahr 2018 fliegen wir über Island. Da Island schon lange auf unserer Liste steht, nehmen wir dies zum Anlass für zwei Stop Over in Island. Nun lese ich mich durch die entsprechenden Reiseführer/Blogs/Foren, um die Reise zu planen und habe langsam zumindest eine Idee, was wir sehen und unternehmen wollen.
Beim ersten Aufenthalt Ende März hätten wir drei volle Tage (Ankuft Samstag Nachmittag, Weiterflug Mittwoch Vormittag). Wir würden super gerne eine Tour einer Eishöhle im Vatnajökull machen. Da diese nur bis Ende Mräz angeboten werden, habe ich nun für diesen Aufenthalt den Süden Islands geplant (natürlich kann es trotzdem sein, dass die Tour auf Gund der Bedingungen nicht durchgeführt wird, aber vielleicht haben wir ja Glück).
Daher momentan die Planung
1. Tag: Eishöhle und Umgebung Vatnajökull
2. Tag: Gletschwerwanderung Jökulsarlon und Umgebung
3. Tag: Rückfahrt nach Reykjavik mit Stops am Reynisfjara, Skorgafoss, Sjeljalanfoss, Vic etc.
Reichen 3 Tage für den Süden oder ist das sehr knapp? Mir scheint, es gibt dort eine Menge zu sehen.

Für den zweiten Aufenthalt auf dem Rückweg Mitte April haben wir jetzt eine Woche eingeplant.
Hier steht momentan die Umgebung von Reykjavik auf dem Programm. Also Reykjavik selbst, Golden Circle, Silfra, Snaefellsnes.
Lohnt es sich, hier noch weiter in den Norden zu fahren? Die Gegend um den Myvatn klingt auch sehr interessant. Oder ist das für ein paar Tage zu viel Strecke?

Was meint Ihr zu meiner bisherigen Planung. Ist dies so machbar?

Für Tips zur Reispeplanung wäre ich super dankbar. Gerne auch zu Unterkünften, wenn jemand was empfehlen kann (Pension oder B&B).

Vielen Dank und liebe Grüße
Benutzeravatar
superschaf
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 14:45

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von superschaf » Sa 22. Jul 2017, 16:40

Denke das ist in 3 Tage zu machen so das Wetter mitspielt.
Es gibt auch ein Eishöhle am Langjökull.
http://www.icelandair.de/kurzreisen/det ... ll-icecave
Da wird man im Winter von Husafell abgeholt wäre nicht so weit zu fahren und auch ein Top Wasserfall in der Nähe. (Hraunfossar,Barnjafoss)

In der April Woche würde ich Myvatn nicht auch noch dazu nehmen.
Kommt darauf an wie lange ihr in Reykjavik und Golden Circle braucht.
Snaefellsness bzw. Myvatn braucht man schon jeweils 2 Tage.

Könnt ja die Vatnsnes Halbinsel dazunehmen solltet ihr noch Zeit haben das wäre nicht so viel zu fahren.
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2978
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von Monique » Sa 22. Jul 2017, 19:37

Für die 3Tage: Wenn Wetter und Straßenbedingungen okay sind, passt der Plan. Von Reykjavik bis nach Jökulsárlón sind es ca. 380 km - diese Strecke habt ihr 2x zu fahren. Maximal 90 km/h sind erlaubt, meist kommt ihr im Schnitt auf weniger.

Je nachdem, wie der Winter sich zeigt, kann es sein, dass die Eishöhlen am Vatnajökull Ende März nicht mehr zugänglich sind. Ihr könnt vorher buchen und wenn die Sicherheit nicht mehr gegeben ist, sagen die Veranstalter die Touren ab. Auf der Seite von Einar habt ihr alle Firmen versammelt, die im Winter Eishöhlentouren anbieten: https://www.fromcoasttomountains.com/ice-cave-tours. Das sind die Firmen, die die Touren vor Ort durchführen. Natürlich gibt es daneben noch eine Reihe Tourenanbieter, die von Reykjavik aus die Touren vermitteln und somit mit im Programm haben.

Bei den Eishöhlen am Vatnajökull handelt es sich um natürliche Eishöhlen, die nur im Winter sicher begehbar sind. Die Eishöhle am Langjökull ist eine künstliche geschaffene (Ganzjahres)Attraktion. Die offizielle Seite dazu findet ihr hier: https://intotheglacier.is.

Die geplanten Ziele für eure Rückfahrt schafft ihr, sie liegen alle an der Ringstraße.

Zwecks Unterkünften schaut euch mal hier um: https://www.south.is/en/where-to-stay.

Für euren Wochentrip im April: Es kann möglich sein, dass im Norden noch Schnee liegt und die Ziele dort mehr Zeit/Wetter- und Straßenglück in Anspruch nehmen. Und es kommt immer darauf an, was ihr unternehmen wollt. Wandern in den Bergen entfällt um die Zeit eher noch. Für den Golden Circle plant einen Tag ein. Was meint ihr mit Silfra? Wollt ihr tauchen oder nur die Spalte sehen? Sehen ist eher schlecht - aber ihr seid im Rahmen des Golden Circle in Þingvellir und damit unmittelbar vor Ort. Da gibt es genügend Spalten und Risse zu sehen. Die Silfra-Spalte im See ist er eine Tauch- bzw. Schnorchelgeschichte.

Auf Snæfellsnes könnt ihr euch locker auch 3 Tage aufhalten, ein weiteres Ziel wäre die Reykjanes-Halbinsel.

Falls ihr Impressionen zu den Zielen / Hinweise zu Zeitplanungen braucht, könnt ihr euch gerne auch hier umschauen, die von euch anvisierten Regionen sind hinterlegt.

Viel Spaß bei der Planung.
Monique
Toto1
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 22:26

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von Toto1 » Sa 22. Jul 2017, 20:13

Hej, komme gerade von Island mit unserem Van. es kommt auch ein wenig darauf an, ob Ihr gerne Massen mögt, oder lieber die Einsamkeit.
Reykjavik selbst ist nett, aber sehr touristisch. Snællfess ist sehr sehr schön, die Strecke bis Myvatn schon etwas länger.
Lasst Euch lieber viel Zeit und besorgt Euch zB das Buch Island von Iwanowskis. Das sind auch tolle Insidertipps drin.
Viel viel Spaß in diesem Traumland
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2978
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von Monique » Sa 22. Jul 2017, 20:52

Toto1 hat geschrieben:Hej, komme gerade von Island mit unserem Van.
Kleiner Hinweis am Rande: März und April sind als Reisezeit nicht unbedingt mit Juli vergleichbar. Laut den Informationen aus dem letzten Winter (sprich: bis März/April 2017) müsst ihr insbesondere im/bis März davon ausgehen, dass sehr viele asiatische Reisegruppen auf genau eurer Route unterwegs sind = Ankunft KEF, Fahrt bis Jökulsárlón, Besuch Eishöhle und Gletscherlagune, nächster Tag = Rückfahrt.

Bezüglich der Vegetation / des "Aussehens" weicht Island im März/April ganz deutlich von allen im Sommer gemachten Fotos ab. Wandermöglichkeiten, die in Reiseführern etc. beschrieben werden, sind zu dieser Zeit oft nicht durchführbar. März und April sind noch Wintermonate.

Monique
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1398
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von Uwe » Sa 22. Jul 2017, 21:22

Hallo Kauwela,
willkommen im Forum.
Ich denke, dass Superschaf und Monique schon alles gesagt und die richtigen Tipps gegeben haben.
Kauwela hat geschrieben: Reichen 3 Tage für den Süden oder ist das sehr knapp? Mir scheint, es gibt dort eine Menge zu sehen.
Zeit ist bekannterweise relativ, aber in drei Tagen ist die Südküste gut machbar. Es gibt nicht wenige Leute, welche diese Tour auch an einem Tag machen :roll:
Toto1 hat geschrieben: ... und besorgt Euch zB das Buch Island von Iwanowskis. Das sind auch tolle Insidertipps drin.
Hmm, das steht wohl auf dem Buchcover? Na dann kennt diese Insider-, Geheim- und und wie-sie-alle-heißen-Tipps ganz bestimmt niemand ;) .

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Kauwela
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 08:34

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von Kauwela » Mo 24. Jul 2017, 15:38

Hallo,
vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe zwar schon im Reiseführer gelesen, aber es ist immer schön, wenn man noch Meinungen und Erfahrungen von anderen Reisenden bzw vor Ort wohnenden einholen kann.
Wir werden uns nun auf den Süden und Westen beschränken. Das reicht sicherlich für die kurze Zeit, wir wollen ja nicht hetzen und auch genug Zeit haben, um viel anzuhalten, zu fotografieren, etc. Vermutlich wird das eh nicht die letzte Island Reise. Den Norden schauen wir uns dann einfach beim nächsten Mal an.
Jetzt setze ich mich an die Detailplanung mit Unterkünften,etc. Da werde ich dieses tolle Forum sicherlich noch öfters in Anspruch nehmen :)

Gleich noch zwei Fragen: ich denke, für den Süden und Westen (Snaefellness, Reykjanes, Golden Circle) müsste ein normales Auto im April reichen. Oder wäre ein 4x4 nötig?
Kann mir jemand eine gute Straßenkarte für diese Regionen empfehlen? Kann ich diese bereits vorher kaufen oder ist es empfehlendwerter eine Straßenkarte vor Ort zu kaufen?

Vielen Dank, viele Grüße
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1167
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von marled » Mo 24. Jul 2017, 20:56

Ein normales Auto sollte reichen, normalerweise haben die Mietwagen im Winterhalbjahr meistens Spikes auf den Reifen, das und eine vorsichtige Fahrweise bei Glätte reicht.
Man kommt beim ersten Besuch erstmal mit den kostenlosen Karten, die es in jeder Touristinfo gibt, aus. Die sind recht grob, aber die Straßen und Orte sind gut ausgeschildert und das Straßensystem ist nicht verwirrend.
In einigen Reiseführern liegen kostenlose Straßenkarten bei wie im Reise Know-how, im Dumont Islandreiseführer, im Iwanowski, im Merian und einigen mehr.
Marled
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 639
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von carlotta » Mo 24. Jul 2017, 21:08

Diese Karte ist auch ganz gut.
Das schöne ist man kann darauf Schreiben (auch mit Bleistift) und markieren und im Vorfeld schon mit planen.


[Link gelöscht. Admin.]

Gibt es auch bei Amazon
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1997
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Erste Islandreise - Tourenplanung

Beitrag von Peter » Di 25. Jul 2017, 06:47

Soweit möglich bitte Links auf Shops, die als Werbung aufgefasst werden könnten, vermeiden. Der Produkthinweis an sich ist ok. In dem Fall also: Reise Know-How Landkarte Island (1:425.000)
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Antworten