Hinweise zu Covid-19 in Island

Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen (für deutsche): Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

Auch Island ist vom Corona-Virus betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

2.Oktoberwoche für 7 Tage Island

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
Antworten
Bobby36
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Aug 2017, 09:29

2.Oktoberwoche für 7 Tage Island

Beitrag von Bobby36 » Di 15. Aug 2017, 10:37

Guten Tag zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und positiv überrascht über die Beiträge hier im Forum.
Meine Frau und ich fliegen im Oktober nach Island. Wir wollen dort mit dem Mietwagen (wahrscheinlich Dacia Duster) Island erkunden.
Wir waren vor einigen Jahren schon mal ein paar Tage dort, ebenfalls mit dem Mietwagen, vorrangig im Süden entlang der Ringstraße 1.

Für diesen Urlaub haben wir uns vorgenommen, Nordlichter zu sehen, die Landschaft genießen und ab und an mal im Hot Tub chillen 8-)

Für uns stellt sich die Frage, in welche Richtung es uns verschlagen soll.
Wie sieht es zu der Zeit mit Unterkünften im Westen aus? Gibt es dort ausreichend oder sind die meisten dann schon geschlossen? Sollten wir diese lieber vorbuchen oder spontan anfahren? Wie sind eure Erfahrungen mit über AirBNB gebuchten Unterkünften? Lohnt es sich zu der Zeit den Westen zu erkunden? Oder doch lieber wieder den Süden?
Ich denke für 7 Tage wird es zu eng für den Norden und den Osten, oder?

Fragen über Fragen :D

Danke im Voraus für eure Hilfe!
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 317
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 2.Oktoberwoche für 7 Tage Island

Beitrag von guefz » Di 15. Aug 2017, 22:56

Wenn du Nordlichter sehen willst, musst du flexibel dahin fahren, wo gerade nachts wolkenarmes Wetter ist. Das lässt sich aber erst ein paar Tage vorher abschätzen...

Günter
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1167
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: 2.Oktoberwoche für 7 Tage Island

Beitrag von marled » Mi 16. Aug 2017, 12:09

Mit der Ausweitung des Tourismus bucht man die Unterkünfte besser auch im Oktober vor, die meisten der Unterkünfte haben erweiterte Öffnungszeiten oder inzwischen auch ganzjährig auf. Und die Beschränkung auf eine Region ist sinnvoll um diese Jahreszeit. Westen oder Süden ist Geschmackssache, aber wenn du überwiegend im Süden warst, würde ich den Westen wählen.
Zwischen Airbnb und booking.com sind die Preisunterschiede inzwischen recht gering, viele der in Airbnb gelisteten Unterkünfte findest du inzwischen auch bei booking.com.
Eine Alternative zu einem Zimmer in einem Gästehaus wäre für euch auch ein Ferienhaus mit eigenem Hotpot, Angebote ebenfalls bei booking.com oder bei fewo-direkt. In einem Radius von 150 km für Tagesausflüge findet ihr z.B. in der Nähe von Borgarnes ausreichend lohnenswerte Ziele.
Marled
Bobby36
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Aug 2017, 09:29

Re: 2.Oktoberwoche für 7 Tage Island

Beitrag von Bobby36 » Do 17. Aug 2017, 08:44

Vielen Dank erstmal für eure Antworten. Wir grübeln noch wohin genau wir denn dann fahren. Vielleicht buchen wir auch 2 feste Tage und schauen, ob wir den Rest spontan machen.
Linu
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 13
Registriert: Di 22. Aug 2017, 22:37

Re: 2.Oktoberwoche für 7 Tage Island

Beitrag von Linu » Di 22. Aug 2017, 23:13

Hallo!

Ich Teile die Vorfreude mit euch, wir fliegen am 14. Oktober für 10 Tage auf die Insel. Ich habe bereits Reykjavik und den Golden Circle besucht während einem Kurzaufenthalt.

Nun haben wir über Island Pro Travel eine Mietwagen-Reise vorgebucht, wo wir uns die letzten 2 Übernachtungen noch offen gelassen haben.

Unsere grobe Route ist: Keflavik - Reykjavik, dann hoch Richtung Norden über Hvammstangi - Akureyri und 2 Nächte in der Nähe von Húsavik, dann zurück nach Borgarnes - Laugarvatn und dann wollen wir je nach Wetter noch Richtung Jökulsárlón fahren.

Die letzten 2 Nächte wollten wir eigentlich erst vor Ort buchen, den Wetterbedingungen angepasst, jedoch haben wir gesehen, dass täglich Unterkünfte ausgebucht werden auch im Zeitraum Oktober. Daher haben wir uns nun entschieden auf Nummer sicher zu gehen um haben in einer tollen Blockhaus-Loge mit Hot Tub im Süden am Fusse des Eyjafjallajökull gebucht (Welcome Hotel Lambafell). Da werden wir dann spontan eine Tagestour in den Osten zum Gletschersee fahren oder bei Sturm im Süden bleiben.

Auf Nordlichter hoffen wir natürlich auch und befinden uns ja in verschiedenen Regionen im Land und immer meistens ausserhalb grossen Orten bis auch Reykjavik und Akureyri. Ich werde dann regelmässig die Aurora Forecasts checken, sollte unsere Region bewölkt sein, werden wir einfach ein paar Kilometer wegfahren, da gibt's ja mittlerweile gute Satellitenbilder. ;-)

In 7 Tagen würde ich mich auf 2-3 Regionen beschränken. Wir lassen in 10 Tagen um diese Jahreszeit die Westfjorde, Snaefellsnes, den Osten und natürlich das Hochland aus und wir werden einen kleinen 4x4 (VW Golf oder ähnliches) haben und bewegen uns hauptsächlich auf der Ringstrasse.

Die Vorfreude ist riesig, Ausrüstung ist bestellt und die möglichen Ausflugspunkte auf der My Mapps Karte markiert, es kann losgehen ;-)
Antworten