Hinweise zu Covid-19 in Island

Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen (für deutsche): Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

Auch Island ist vom Corona-Virus betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Hüttenwanderung im Juni

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
Antworten
Tilman
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 17:30

Hüttenwanderung im Juni

Beitrag von Tilman » Mo 18. Sep 2017, 17:39

Hallo Allerseits,

ich möchte gerne 2018 eine Hüttenwanderung mit Freunden machen, ursprünglich war der Laugarvegur unser Wunschziel. Leider haben wir einen gemeinsamen Reisetermin nur für die erste Juniwoche gefunden und ich weiß ja, dass das Hochland zu dem Zeitpunkt noch gesperrt ist.

Meine Frage ist: was wären die besten Alternativen in dieser frühen Reisezeit? Den Golden Circle haben 2 von uns bereits gemacht und eine Hüttenwanderung wäre für uns nach wie vor die beste Option. Gibt es hier irgendeine Alternative, irgendeine Tour, die möglich wäre in der 1.Juniwoche?

Danke für Eure Tipps, Tilman
Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 76
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Re: Hüttenwanderung im Juni

Beitrag von Kim T. » Di 19. Sep 2017, 13:11

Wie wäre es eventuell mit Tagestouren von einer der drei Hütten in Þórsmörk?
Soweit ich weiß, beginnt die Hütten- und Bussaison dort meist früher, du müsstest dich aber konkret für 2018 schlau machen.
Wanderoptionen für ein paar Tage gibt es dort genug...
Antworten