Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
OldMen56
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 21:26

Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon OldMen56 » Sa 5. Mai 2018, 23:35

Hallo,
möchte von der letzten Juni bis Mitte Juli gerne Island von Norden (grob Akureyri / Myvatn) durchs Hochland nach Skogar laufen.
- Wer hat dies schon gemacht und kennt Routen, die man vorher zu Hause etwas planen kann? (GPS-Routen)
- Wieviele Tage braucht man?
- Furten?
- Zelten möglich?

Freue mich über Euere Erfahrungen und Tips

Herzliche Grüße Gereon
Benutzeravatar
marled
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1098
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon marled » So 6. Mai 2018, 11:19

Die Suchfunktion schmeißt einige Threads raus, hier der neueste
https://www.islandreise.info/viewtopic.php?f=8&t=7631&p=53041&hilit=durchquerung+island#p53041
Es gibt noch andere. Viel Spaß bei Lesen.
Marled
Benutzeravatar
Olaf
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1175
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 10:05
Wohnort: Oxford, UK
Kontaktdaten:

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon Olaf » So 6. Mai 2018, 15:28

Wir hatten in der Tat schon viele Beiträge zu dem Thema, vielleicht findest du noch viele Informationen mittels Suchfunktion. Ganz grob: Man kann es in 10 Tagen durchziehen, wenn man ein bisschen verrückt und topfit ist, man kann sich aber auch leicht 6 Wochen Zeit nehmen. Ich nehme mal an, mit "Ende Juni bist Mitte Juli" hast du im Moment 3 Wochen anvisiert, was meiner Meinung nach schon ein bisschen kapp ist. Bei 4 Wochen kann man es etwas gemütlicher angehen. Zelten ist für Wanderer so gut wie überall gut möglich, in manchen Gegenden müsstest du evtl. auf Trinkwasser acht geben aber meist gibt es Bäche. Bezüglich Vorratshaltung wird es sich empfehlen, vorher per Bus Fresspakete zu schicken.

Grobe Routenideen werden wohl alle als zentralen Anlaufpunkt Nýidalur haben
- Bei Start am Mývatn kannst du dir noch überlegen, vier Tage anzuhängen und in Ásbyrgi loszulegen
- Start am Mývatn, über den Öskjuvegur zur Askja, Gæsavatnaleið und Vonarskarð nach Nýidalur
- Start am Mývatn oder Svartakot, entlang Skjálfandafljót und Laufrönd zur Vonarskarð und nach Nýidalur
- Start in Akureyri, über Gönguskarð ins Bleiksmýrardalur und dann nach Nýidalur
- Start in Akureyri oder am inneren Ende des Eyjafjörður (per Anhalter), dann gibt es verschiedene Möglichkeiten über Laugafell nach Nýidalur zu kommen
- Start an der Ringstraße wo z.B. die 759 abzweigt, dann übers Austurdalur nach Laugafell und weiter nach Nýidalur

Für die zweite Hälfte, wobei ich mal annehme dass du am Ende den Laugavegur ansteuern wirst:
- (nur bedingt zu empfehlen, da ziemlich viele unberechenbare Furten am Weg liegen): von Nýidalur in die Vonarskarð, dann Jökulheimar ansteuern ("Bárðargata") und über die Veiðivötn und Hrauneyjar nach Landmannalaugar
- Über die Vonarskarð zum Kaldakvísl, dann einen geeigneten Weg östlich des Þórisvatns suchen (dazu gab es einige Beiträge im Forum), weiter über Hrauneyjar nach Landmannalaugar
- Alternativ nördlich des Kaldakvísl bleiben, vorbei an Klífshagavellir und über die Autobrücke am oberen Ende des Sultartangalón, über Landmannahellir weiter nach Landmannalaugar
- Gleich von Nýidalur aus zur Þjórsá, dann am Dynkur und anderen Wasserfällen entlang zur obigen Autobrücke, Landmannahellir und Landmannalaugar
- (ebenfalls eher nicht zu empfehlen) Þjórsá überqueren (da gibt es praktisch nur eine Möglichkeit, die du aber vorher genau recherchieren solltest), über Árnarfell und Múlajökull zur Nautalda, dann am Westufer der Þjórsá entlang und weiter wie oben.

Wenn du die Möglichkeiten mal alle auf der Karte gefunden hast und vielleicht noch jeweils einen Reisebericht dazu findest und liest, solltest du bestens vorbereitet sein. Ich glaube keiner hier wird dir am Ende die Wahl abnehmen, welche Route für dich die geeignete ist.

PS: Endlich mal wieder eine Wander-Frage! Ist fast ein bisschen selten geworden in letzter Zeit.
Benutzeravatar
Dieter
Fjallamori
Beiträge: 682
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 21:39
Wohnort: Bolsterlang
Kontaktdaten:

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon Dieter » So 6. Mai 2018, 17:41

Hallo

Hast Du schon Trekking Erfahrung in Island?

Dieter
http://www.isafold.de
Wanderungen über das Hochland Islands
OldMen56
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 21:26

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon OldMen56 » Mo 7. Mai 2018, 10:57

@ Dieter: Ja, war schon 2x in Island und in Patagonien. Von da her schon Erfahrungen.
@ Olaf: Vielen Dank für den tollen Bericht und die detaillierten Infos
@ Marled: Danke für den Link

Werde wohl aufgrund der Zeit (3 Wochen) das "Projekt" Überdenken und ggf. mindestens Teilstücke laufen.

Werbung


Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1283
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon Uwe » Mo 7. Mai 2018, 12:52

Hallo Gereon,
OldMen56 hat geschrieben:Werde wohl aufgrund der Zeit (3 Wochen) das "Projekt" Überdenken und ggf. mindestens Teilstücke laufen.

Das halte ich für eine gute Idee. Wenn man nur drei Wochen Zeit hat sollte man solche Aktionen nicht auf Biegen und Brechen in einer saison durchziehen, sondern vielleicht auf zwei Jahre verteilen. Viele starten am Goðafoss. Da würde sich Nyidalur als Zwischenstation gut anbieten. Andererseits gibt es so viele Wegvarianten, dass man es auch gut über mehrere Jahre verteilen kann.
Viel Glück bei deinem Projekt!

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
OldMen56
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 21:26

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon OldMen56 » Mo 7. Mai 2018, 19:25

Herzlichen Dank Uwe,

Du bestätigst hier meine Bedenken.
Werde ggf. vor meinen Trip noch mal einige Tipps auch für andere (etwas ruhigere) Routen in Island anfragen. Oder hast Du mir einen heißen Tip.

Herzliche Grüße Gereon
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1283
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon Uwe » Mo 7. Mai 2018, 22:54

OldMen56 hat geschrieben:...Oder hast Du mir einen heißen Tip.

Hallo Gereon,
für „heiße Tipps“ kann man gerade nur Hawaii und Réunion empfehlen. Kilauea und Piton de la Fournaise sind ja gerade richtig aktiv. Da können sich die isländischen Vulkane mal ein Beispiel nehmen ;-) . Aber zurück zum Wandern. Möglichkeiten zum Wandern gibt es in Island enorm viele und die Insel ist, wie du ja selber schon gesehen hast, abwechslungsreicher als Big Island und La Réunion :).
Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich dir empfehlen soll, aber ich denke wenn du die Webseite von Dieter durchstöberst, wirst du genügend Anregungen finden - gerade wenn du eine Durchquerung von Island planst. Da einige von Dieters Touren schon ein paar Jahre zurückliegen, werden sich sicherlich lokal die Bedingungen etwas geändert haben - gerade was Flussquerungen und/oder Gletscherquerungen angeht, aber es soll ja hier v.a. um Anregungen und Ideen gehen.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
OldMen56
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 21:26

Re: Durchquerung Island von Nord nach Süd? Erfahrungen Tipps?

Beitragvon OldMen56 » So 27. Mai 2018, 21:17

Herzlichen Dank für die tollen Tips. In 4 Wochen geht’s los.

Social Media

       

Zurück zu „Reise- und Routenplanung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste