zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
FriederikeS.
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Mi 23. Nov 2022, 08:56

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von FriederikeS. » Mi 30. Nov 2022, 18:46

Ich komme momentan nicht so richtig dazu mal in Ruhe weiter zu planen und bin daher in vielen Punkten noch nicht klar.
Was für mich nach dem Durchlesen der vorgeschlagenen Threads und den eigenen Reiseerfahrungen feststeht ist, dass wir nicht mehr als drei Standorte haben wollen auch wenn das bedeutet, dass wir entweder ständig die gleichen Strecken hin und herfahren oder, was ich eher denke, einfach vieles nicht sehen werden. Damit kann ich aber ganz gut leben, komm ich halt nochmal.
Momentan tendiere ich dazu Reykjavik rauszunehmen und stattdessen eine Unterkunft im golden circle zu nehmen. Ich habe gemerkt, dass mich an der Stadt nicht so viel reizt und der Flughafen ja eh nicht da ist :)
Also eine Nacht am Flughafen weil sehr späte Landung
3 Nächte in Vik
5 Nächte bei Laugarvatn ( um den golden Circle zu erkunden) und
5 Nächte in Arnarstapi
Dann wären wir bei zwei Wochen.
Was die Unterkünfte angeht habe ich bereits eine Vorauswahl an Ferienhäusern/Hütten getroffen, wobei es bei den beiden längeren Aufenthalten jeweils einen eigenen Hot Pot gibt. Zelten wollen wir nicht, das klappt bei uns mit den Kindern irgendwie nicht so gut und alle sind genervt. Bei den Unterkünften handelt es sich um ein Hotel, ansonsten um Ferienhäuschen. Das geht tatsächlich extrem ins Geld, weswegen die Kürzung von drei auf zwei Wochen für uns auch finanziell Ganz gut passt.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1552
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von Uwe » Mi 30. Nov 2022, 21:25

Hallo Frederike,
ich möchte mich nicht wirklich in eure Familienurlaubsplanung einmischen, denn offensichtlich steht euer Zeitplan schon (weitestgehend) fest. Ich finde es einerseits sehr gut, dass ihr euren Fahrplan relativ relaxt angeht und zeitlich nicht so hetzen wollt, wie manch andere, die ihre Islandreise fast kilometergenau ausrechnen und minutiös planen. Nichtsdestotrotz möchte ich euch ans Herz legen, die Aufenthalte auf maximal drei Nächte pro Unterkunft zu reduzieren.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Reiseführer: Rundreise mit Wanderungen / Trekkingführer: Naturparadies am Polarkreis und Südliches Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk, Fimmvörðuháls (wasserfestes Papier)
SteKlaus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 25
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:53

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von SteKlaus » Mi 30. Nov 2022, 21:54

auch noch mal hallo,
als Ergänzung noch, von Vik zum Jökulsarlon sind es hin und zurück 400 km, dafür braucht ihr nur mit Toilettenpause und einem Kaffee etwa 6 Stunden, wenn man noch nie dort war kann man sich mit Bootstour da leicht 2 Stunden plus x aufhalten, Zeit für das viele andere an der Strecke habt ihr dann nicht außer euch allen machen Ausflugsfahrten von > 9 Stunden nix aus, das Fahren selbst ist in Island entspannt (find ich)
Theo
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Feb 2011, 23:28

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von Theo » Do 1. Dez 2022, 01:40

ich denke aus Reykjavik rauszugehen ist eine gute Idee... wenn ihr aber bei eurem Ansatz "nur 3 Standorte und von dort aus viele Tagesausflüge" bleibt, dann ist meines Erachtens Laugarvatn nicht so gut geeignet. Statt dessen würde ich möglichst nahe an der N1 bleiben, weil man von dort aus sehr mobil ist - also wie von SteKlaus vorgeschlagen Selfoss oder Hveragerði.

Die Region Arnastapi ist sicher der landschaftlich schönste Teil von Snaefellsnes, liegt aber sehr weit westlich - ist als Standort für Tagesausflüge also auch nicht so optimal. Wenn ihr aber eh auch ein paar Ruhetage einschieben wollt, dann passt das schon.
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1232
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von marled » Sa 3. Dez 2022, 10:41

Theo hat geschrieben:
Mo 28. Nov 2022, 16:24
und falls ihr Probleme mit den "Gemeinschaftsduschen" habt: Das würde ich in Schwimmbädern machen (ok, das sind auch Gemeinschaftsduschen, aber meist deutlich besser in Schuss als auf Campingplätzen - Schwimmbäder sind dem Isländer "heilig")
Theo
Allerdings geschlechtergetrennt in Schwimmbädern.

Und zu Arnarstapi: wenn ihr was weg vom Touristenrummel sucht, dann ist Arnarstapi der falsche Ort, dort ist grad im Sommer immer sehr viel los.
Wie schon vorher gesagt, würde ich mir eher was in der Nähe von Borgarnes suchen. von da aus seid ihr schnell auf der Snæfellsnes aber auch im borgarfjörður oder in den Dalir und zur Not auch in Reykjavik.
Marled
FriederikeS.
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Mi 23. Nov 2022, 08:56

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von FriederikeS. » Sa 3. Dez 2022, 21:04

Ich freu mich wenn ihr euch einmischt :)
Tatsächlich merke ich aber, dass wir es bei drei Standorten belassen wollen, da die Kinder sonst streiken würden.
Ich habe mal einen groben Plan erstellt:
Nach einer Nacht am Flughafen mit dem Mietwagen nach Evindarholar (4 Nächte)
1. Tag: Hjörleifshöfoi und Vik mit Reynisfjara
2. Tag: Skogar Museum, Skogafoss und Kvernufoss
3. Seljavallalaug (ist das zu empfehlen? Laut Bewertungen im Internet eher nicht), Solheimajökull (zumindest mal schauen, falls möglich mit Guide) Rutshellir Caves
plus bei Bedarf einkaufen, schwimmen gehen, Hot Pots, gucken was man unterwegs entdeckt
Tag 4: Abreise nach Laugarvatn
auf dem Weg dahin Seljalandsfoss und Gljufrabui
in Laugarvatn
Tag 1: Thingvellir mit Langistigur, Öxavafoss,...
Tag 2: Reykjadalur Wanderung mit Bad im Fluss
Tag 3: Strokkur/Stori, Konungshver, evtl. Haukadalsskogur
plus alles was wir sonst noch entdecken, schwimmen gehen, ...
Tag 4: Abreise nach Arnarstapi
Weiter bin ich noch nicht :)

Dazu kommen dann noch heiße Quellen zum Baden (da hab ich noch gar nicht geguckt wo es welche gibt), Eis essen, ins Schwimmbad gehen, für mich einen Wollpulli kaufen, so dass ich unseren Plan schon fast ein bisschen straff finde.
Jökulsarlon habe ich aufgrund der langen Strecke aus dem Programm genommen.
Manola
Foss-Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Do 30. Sep 2021, 13:58

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von Manola » Mo 19. Dez 2022, 10:09

Hallo,
wir fahren nächstes Jahr auch in Juli mit den Kids (10 und 14) nach Island. Sowohl mein Mann als auch ich waren aber schon dort, deswegen weiß ich ganz gut was ich den Kids zeigen möchte. Unsere jünger sitzt nicht gerne im Auto, deswegen habe ich unsere Rundreise so geplant das wir nie länger als 3h pro Tag im Auto sitzen und das mit vielen Stopps um sich etwas anzusehen und dazwischen auch immer wieder Tage wo nichts konkretes geplant ist. Wir fahren in 14 Tagen einmal "rundherum" sozusagen.

Was mir zu deiner Planung einfällt ist:
1. Seljavallalaug - diese HotPots sind nicht so toll wie beschrieben, sehr veralgt und angeblich laut einiger Berichte auch mit Bakterien belastet die krankmachen können. Natürlich kann sich so was durch Wasserzuflüsse, und Temperaturschwankungen alles wieder schnell ändern, aber ich habe sie aus unserer Liste der "must see HotPots" gestrichen.

2. Ihr seid 3 Wochen in Island - gerade die Gegend um den Jökullsárlon ist super schön für Kinder - ich würde das auf jedenfall einplanen. Wir sind zwei Tage in Vik und fahren dann weiter zu einer der Unterkünfte in Hali, das liegt 10 Min hinter dem Jökullsárlon. Am Weg hin ist das Flugzeugwrak, die kappute Brücke und dann natürlich der Skaftafell Nationalpark wo es ein tolles Besucherzentrum gibt und eine nette Wanderung zum Svartifoss Wasserfall möglich ist, auch der Ausblick auf den Gletscher ist sehr beeindruckend. Und dann weiter zum Jökullsarlon und dem Diamond Beach. Die Fahrt mit dem Amphibienboot am See ist sicher toll für deine Kids. Wenn ihr dann dort wo Übernachtet ist es nicht so heftig mit dem Fahren. Und es lohnt sich sicher.

3. Buche euere Unterkünfte bald, gerade im Südosten Ilsands gibt es nicht so viele und in Juli/August sind sie schnell ausgebucht.

Die Halbinsel Sneafells lassen wir aus, sicher schön, aber mir als Geologin ist der Norden Rund um Myvátn wichtiger mit den ganzen geotermalen Spots dort. Rekjavik nehmen wir diesmal auch nur im "vorbei gehen". Das mache ich mit meinem Mann wenn die Kids älter sind.

Ich habe versucht immer Cottages zu buchen das wir selber Essen kochen können. Wenn möglich mit eigenen Hot-Poots damit die jüngste auf ihre Kosten kommt. Auto haben wir jetzt einen Dacia Duster gebucht, wir kommen (hoffentlich) mit wenig Gepäck, und mir war die höhere Bodenfreiheit bei dem Auto wichtig. Viele Hauszufahrten sind nur Schotterpisten. Sonst fahren wir mit den Kids "nur" die Ringstraße.

Ich wünsche euch einen schönen Urlaub!
FriederikeS.
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Mi 23. Nov 2022, 08:56

Re: zum ersten mal Island, Reise mit Kindern

Beitrag von FriederikeS. » Sa 31. Dez 2022, 10:36

Hallo Manola,
vielen Dank für Deine Tipps.
Seljavallalaug habe ich von unserer Liste gestrichen.
Mittlerweile sind die Flüge gebucht, wobei wir anstatt drei Wochen nur zwei Wochen unterwegs sein werden. Mehr als drei Unterkunftswechsel würden die Kinder nicht mitmachen, die wollen nach einem aufregenden Tag lieber „Zuhause“ ankommen. Wir übernachten in komplett ausgestatteten Häuschen mit eigenem HotPot, da hätten wir bei drei Wochen deutlich mehr aufs Budget achten müssen.
Antworten