Hinweise zu Covid-19 in Island

Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen (für deutsche): Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

Auch Island ist vom Corona-Virus betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Wird Island zu populär?

Smalltalk und Geselligkeit in gemütlicher Runde sowie Austausch rund um Forum, Chat und Wiki.
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 428
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von Ulla » Do 30. Jul 2015, 19:04

Ich sehe schon die ersten Verrückten mit Ihren Monstertrucks Fahrten anbieten :roll: :evil:

http://icelandmonitor.mbl.is/news/natur ... holuhraun/
Warum wird so etwas überhaupt in den isl. Medien bekanntgegeben? :P
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1167
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Unbekümmert, Nachlässig oder einfach nur Verbrecherisch Dämlich

Beitrag von marled » Do 30. Jul 2015, 19:46

Nur zum Hinweis und abgesehen vom dämlichen Verhalten: Vatnskot ist ein offizieller Campingplatz in Þingvellir. Und vielleicht kann ein Admin oder Mod die beiden Stränge zusammenführen, das ist schon Thema in: Wird Island zu populär?
Marled
Benutzeravatar
MarionF
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 354
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 11:26

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von MarionF » Do 30. Jul 2015, 22:07

...und dann wird der Link im deutschen Forum geteilt... ;)
PolarpicsHH
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 207
Registriert: Di 3. Jun 2008, 03:50
Wohnort: Hamburg

Re: Unbekümmert, Nachlässig oder einfach nur Verbrecherisch Dämlich

Beitrag von PolarpicsHH » Fr 31. Jul 2015, 00:45

Hallo Marled,

vielen Dank für den Hinweiß,

ich hatte das so verstanden, das diese betreffenden Personen außerhalb des Campingplatzes ihre Zelte aufgeschlagen hatten, wenn dem nicht so ist, ok, .....aber das mit dem Moos, macht das trotzdem nicht wett.


LG
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1997
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von Peter » Fr 31. Jul 2015, 07:22

Und vielleicht kann ein Admin oder Mod die beiden Stränge zusammenführen, das ist schon Thema in: Wird Island zu populär?
Bitteschön.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 304
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von Surtur » Di 11. Aug 2015, 19:56

Hallo Islandfreunde,

damnit dieser Thread nicht dauerhaft negativ bleibt, hier einmal eine Anekdote von meiner jüngst zu Ende gegangenen :cry: :cry: :cry: achten Islandreise:

Eigentlich fing diesmal alles nicht gut an: Am Flughafen waren offenbar durch Verspätung einige Maschinen sehr zeitnah nacheinander gelandet, und so drängten sich auf jedem Gepäckband Koffer aus mindestens sieben Flugzeugen (und die entsprechenden Menschenmassen davor) - ei Drama, dass sich in der Ankunftshalle vor dem Mietwagenschalter unverändert fortsetzte :evil: Wir brauchten so lange wie noch nie, um alle notwendigen Formalitäten zu erledigen. Durch diese Verspätung kamen wir erst relativ spät am Abend in unserem ersten Hotel (am Geysir) an - aber das hinderte diverse Busladungen von Menschen natürlich nicht daran, auch zu dieser Stunde in dichten Trauben um den Strokkur herum zu stehen und über das Gelände zu streifen.

Am nächsten Tag en ähnliches Spiel an den Sehenswüdigkeiten in der Nähe: egal ob Gullfoss, Seljalandsfoss, Skogarfoss oder Dyrholaey - überall eine Besucherdichte, wie ich sie noch niemals erlebt hatte.

Was an dieser Reise allerdings AUCH anders war: Mein Reisebegleiter war mein Bruder - und der war ein absoluter Island-Novize. (Seinetwegen haben wir auch die Reise so geplant, dass die größten Sehenswürdigkeiten im goldenen Zirkel in die ersten Tage fielen.) Und jedesmal, wenn ich eine entsprechende Bemerkung machte - sei es über die Besucherzahlen, die Änderungen an den Orten (ausgebaute und dennoch zugestellte Parkplätze, Imbißbuden, ausgebaute Besucherpfade, oder was auch immer - meine er sinngemäß nur: "So schlimm finde ich das jetzt nicht". Und so blieb es: ob in Skaftafell, am Jökulsarlon, an der Askja oder am Myvatn. Es hat wirklich bis zum vorletzten Tag gedauert, als wir bei unserem Besuch in Thingvellir Bekanntschaft mit Busladungen von Kreuzfahrt-Touristen machten, dass er zugeben musste, dass dies nun ein bißchen viel sei.

Am besten war allerdings sein Ausspruch auf der Fahrt auf der Ringstraße im Süden: "Ein Land, auf dessen Hauptstraße so wenig Verkehr ist wie hier, ist immer noch ein glückliches Land!" :mrgreen: :twisted: :mrgreen:

Gottseidank, dass er dabei war - er hat mir mit seiner Sichtweise doch manchen Moment erleichtert, der mich sonst vielleicht stärker negativ getroffen hätte. Denn im Ergebnis, ließ sich natürlich nicht leugnen, dass es dieses Jahr so voll war wie nie zuvor, und dass manche der Hauptsehenswürdigkeiten durch den Andrang und die damit verbundenen Erschließungsmaßnahmen ein wenig von ihrem Charme verloren hatten. Aber eben nur für mich; mein Bruder fand sie immer noch beeindruckend genug, ob nun mit oder ohne Touristen.

Und es gab immer noch genug Naturschönheiten (vielleicht zweiten Ranges, oder nur weniger überschätzt), bei denen nur wenige oder gar keine anderen Besucher anzutreffen waren.

Alles in allem: Mehr Betrieb als sonst - aber ich glaube, ich will versuchen, nochmal hinzukommen :D
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2978
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von Monique » Di 11. Aug 2015, 23:08

Danke für diesen Beitrag. Die Erfahrung, die du mit deinem Bruder gemacht hast, machen wir Tour für Tour mit unseren Gästen. Und wenn wir auch mal vor lauter Massen das Weite suchen möchten, sehen sie das anders. Und sind fasziniert von dieser Insel :-).
Surtur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 304
Registriert: Di 21. Jan 2014, 18:42

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von Surtur » Mi 19. Aug 2015, 12:58

...um den "positiven" Trend noch weiter fortzusetzen :mrgreen: :

http://icelandreview.com/news/2015/08/1 ... n-tourists
Benutzeravatar
olivyee
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 36
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 12:26
Wohnort: Reykjavik
Kontaktdaten:

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von olivyee » Mi 19. Aug 2015, 18:47

Der Tenor dieses Artikels ist ebenso, dass Isländer Touristen nicht hassen, es aber schon gut/besser wäre, wenn die dort aufgelisteten Dinge NICHT passieren (leider passieren sie jedoch).
Benutzeravatar
Olaf
Weiser von Thule
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 10:05
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Wird Island zu populär?

Beitrag von Olaf » Do 20. Aug 2015, 17:48

Ehrlich gesagt fand ich Island dieses Jahr insgesamt nicht voller als normal. Höchstens im Südwesten rund um Reykjavík waren vielleicht ein paar mehr Leute unterwegs, als ich es von früheren Reisen kenne, aber in Reykjavík selber nichtmal das. Wenn es jemand zu voll fand und nicht mehr wieder kommen will, werde ich niemanden davon abhalten, aber nachvollziehen kann ich so eine Entscheidung nicht...

Andere Frage: Gibt es auch eine Statistik über die durchschnittliche Verweildauer von Touristen in Island? Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Gesamtzahl von Touristenübernachtungen deutlich weniger angestiegen ist als die Anzahl der Touristen die ein- und ausreisen, sprich es kommen mehr Leute für weniger lange Aufenthalte und sie wollen dann alle in 4-7 Tagen ganz Island sehen, oder zumindest den Südwesten. Früher hätte ich 2 Wochen schon eher als Kurzurlaub angesehen, während das heute eher ein "da kann man ja gemütlich einmal ganz herumfahren" hervorruft...
Antworten