Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Smalltalk und Geselligkeit in gemütlicher Runde sowie Austausch rund um Forum, Chat und Wiki.
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 768
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Ute » Sa 20. Feb 2016, 13:27

Hallo,
den Reiseveranstalter dafür verantwortlich zu machen ist nicht richtig - schließlich handelt sich ja hier wohl nicht um
Kindergartenkinder - oder doch? ;)
Ich erinnere nur an das Ehepaar, daß vor einiger Zeit in Gibraltar beim Selfie abgestürzt ist, weil sie über die Absperrung gestiegen sind!
Leider beobachte ich seit einiger Zeit die Tendenz (nicht nur bei meinen Studenten) die Eigenverantwortung auf andere abzuwälzen.
Wohin soll das führen!
liebe Grüße
Ute

Werbung

Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1145
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von marled » Sa 20. Feb 2016, 15:24

Sorry, purborn, wollte dich damit nicht beleidigen, ich habe das nur als Antwort an Monique gedacht.
Marled
Benutzeravatar
Monique
Plauder-Elfe
Beiträge: 2909
Registriert: So 7. Mai 2006, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Monique » Sa 20. Feb 2016, 18:21

purborn hat geschrieben:Und wie du, Monique, schon sagst, stellen wir unser Hirn aus, wenn wir nur von Schildern etc. geleitet werden. Wenn dann noch ein Reiseleiter diesem "Computer" was falsches sagt (oder etwas nicht verhindert), dann macht dieser Computer eben genau das.
Die Unterstellung mit dem Marketing klingt hart, und ist vielleicht auch nicht so, aber wir wissen alle wozu unser Kapitalismus in der Lage ist ;)
Meine Erfahrung und auch bei Beobachtung der Kollegen ist eher, dass wir in den letzten Jahren noch mehr auf Nummer sicher gegangen sind, statt mehr auf Risiko. Ich kann deine Einschätzung/Meinung weiterhin nicht nachvollziehen und würde gerne mal wissen, wo so etwas herkommt
purborn hat geschrieben:
Und für was sollen die bitte bestraft werden? Dass sie ihre Truppe nicht an die Kette gelegt haben?
Bestraft dann, wenn nachgewiesen werden kann, dass nicht sachgemäß aufgeklärt, gewarnt etc wurde.
Wenn etwas passiert und es nachgewiesen werden kann, dass ein Veranstalter/RL dieses verschuldet hat (und da gibt es dann ja so Dinge/Abstufungen wie leichte / normale / grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz), dann kannst du davon ausgehen, dass das Recht seinen Weg geht. Aus deinen Ausführungen heraus vermute ich aber momentan eher, dass du weder von dem einen noch von dem anderen genaue Kenntnis hast. Und deswegen finde ich es nach wie vor etwas verstörend, dass du solche Sätze wie deine Ursprungsaussage so in die Menge wirfst. Wenn du sagen kannst: Ich habe mal genau beobachtet, wie ein Reiseleiter eine Gruppe zu einem risikohaften Verhalten angestiftet hat!, dann würde ich das hinnehmen. Aber einfach nur so finde ich deine Aussage merkwürdig.

Monique
Benutzeravatar
räven
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 93
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 16:59

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von räven » Sa 20. Feb 2016, 19:39

Purborn, bist Du nicht der, der vor kurzem noch fragen musste, welche Schuhe er in Island anziehen soll?
Benutzeravatar
lena
Weiser von Thule
Beiträge: 1172
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 17:10

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von lena » Sa 20. Feb 2016, 19:57

Also Leute, ich würde sagen, das persönliche Niveau verlassen wir jetzt mal wieder, ja?
Benutzeravatar
Sigrid
Weiser von Thule
Beiträge: 1535
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Sigrid » Sa 20. Feb 2016, 20:16

So schaut´s am Strand nun aus.
Foto ist von der Facebook Seite Bakland Ferðathjónustunnar.
12742688_10153937476443166_1729512059918603271_n.jpg
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da -->Flickr
Benutzeravatar
Raigro
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 226
Registriert: So 4. Dez 2011, 21:48

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Raigro » Sa 20. Feb 2016, 21:23

Ist ja grauenhaft :shock:
Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 674
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: AW: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Uwe_R » So 21. Feb 2016, 12:31

Wär ich da würd ichs wohl ignorieren. Aber wahrscheinlich würd ich gar nicht mehr hinfahren...
Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 212
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: AW: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von NeitherErnie » So 21. Feb 2016, 13:15

Uwe_R hat geschrieben:Wär ich da würd ichs wohl ignorieren.
Generell eine sehr schlechte Idee, da steht 'Lögreglan' drauf (also eine polizeiliche Absperrung) und in jedem Land der Welt - auch meinem Heimatland - würde ich persönlich diese Absperrung definitiv respektieren und sehe keinen Grund, auf Island eine Ausnahme zu machen, nur weil sich die isländische Polizei öffentlich sehr menschlich präsentiert.
'Kuschelkurs' ist zwar leicht negativ konnotiert, ich fände es aber trotzdem schade, wenn die Isländer durch Arroganz einzelner Touristen dazu genötigt würden, härtere Bandagen anzulegen.
Mal als Beispiel hier die 'Absperrung' beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Vor der Kette darf man flanieren, zwischen den Pollern hindurchzugehen oder die Kette zu überschreiten ist (unberechtigt) definitiv nicht drin - auch ohne Schild, das ergibt sich irgendwie durch den gesunden Menschenverstand.
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1963
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Peter » So 21. Feb 2016, 17:37

die 'Absperrung' beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe
Offtopic: Wobei die Kollegen von der Bundespolizei dort auch sehr umgänglkich sind. Die Kette entspricht dort der Bannmeile der Parlamente angewandt auf das Bundesverfassungsgericht als Verfassungsorgan.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Antworten