Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Smalltalk und Geselligkeit in gemütlicher Runde sowie Austausch rund um Forum, Chat und Wiki.
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 414
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Ulla » Di 8. Mär 2016, 09:24

Hier wieder ein neues Video!

https://m.youtube.com/watch?feature=you ... vG60eZ8gF4

Ich habe inzwischen kein Mitleid mehr mit verunglückten Touristen die sich so verhalten.
Gruß Ulla

Werbung

Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von NeitherErnie » Di 8. Mär 2016, 21:26

geena837 hat geschrieben:Ganz ehrlich- wenn ich als Tourist ne menge geld bezahle, um z.B. den Gullfoss zu sehen, möchte ich auch an die Plattform heran bzw. den Weg gehen.
Wir haben Anfang Februar auch viel Sprit in die Schweiz verfahren, für n Tässchen Kaffee 6 CHF gezahlt und als wir auf ner Tour bei LWS 3 festgestellt haben, daß auf den Bergkämmen ordentliche Schneefahnen standen und somit die Hänge allgemein hübsch 'geladen' waren, brachen wir die Tour ab und sind den Hausberg hochgeschlappt.
Da waren zwar keine Absperrungen aber wir haben einfach mal unser Hirn eingeschaltet gelassen, die Risiken erkannt und unser Leben für wertvoll genug betrachtet.
Aber hej: jeder wie er's braucht... *kopfschüttel*
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
geena837
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 223
Registriert: Do 11. Sep 2014, 13:17

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von geena837 » Di 8. Mär 2016, 21:42

ich bin am Gullfoss schon vor zig Jahren im Winter gestanden, da gab es die Plattform noch nicht und auch nicht die Seile am Weg. Man passte halt auf und hatte Grödel unter den Füssen, und bleibt hübsch vom Rand weg.
Am Geysir ist es genau so glatt und anderswo auch, will man alles absperren? Man müsste dann im Prinzip schon das Autofahren verbieten wenns glatt ist, schliesslich sind die Festlandstouristen nicht damit vertraut.
Ich würde selbstverständlich bei Schneewächten keine entsprechenden Strassen fahren und auch bei Lawinengefahr nicht in einen Hang steigen, das sind Dinge die nicht sein müssen.

Gesendet von meinem SM-T535 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 766
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Ute » Fr 18. Mär 2016, 22:35

Hallo,
ich habe mir mal das Video angeschaut - schlimm genug, daß Erwachsene da über die doch deutliche Absperrung steigen,
aber noch eine Familie mit Kleinkind - das ist hochgradig unverantwortlich!!
Wenn die Touris unbedingt da runter wollen, dann sollen sie doch im Sommer hinfahren. Da ist der Pfad wenigstens nicht vereist.
(Ausnahmen möglich)
Aber nur mal so nebenbei - heutzutage werden ja Verbotsschilder grundsätzlich mißachtet - selbst hier in Deutschland.
(z.B. Radfahrer fahren trotz Rot noch über die Ampel und Fußgänger über den Haufen, die gerade grün haben und über die Strasse wollen.)
Hilft vielleicht nur noch ne Selbstschussanlage mit Gummigeschossen aufzustellen und jeder, der die Absperrung übersteigt kriegt eine draufgebrannt.
Gruß
Ute
sadigi
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 13:49

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von sadigi » Sa 19. Mär 2016, 11:46

Wieviel Wahnsinnige fahren in gesperrte Hänge neben der Schipiste ein weils so cool ist.
Dann müssen sie von der Bergrettung oft unter Lebengefahr geborgen werden und sind sich keiner Schuld bewußt.
Da nützen Absperrungen, Schilder und auch Warnungen von Einheimischen nicht - es gibt eben immer und überall Ignoranten.
Warum solls in Island anders sein als in den Alpen.
Viele Grüße
Sadigi
Benutzeravatar
purborn
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 17:00
Wohnort: Siegen

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von purborn » Fr 8. Apr 2016, 16:05

a.jpg
Jökulsárlón, 28.03.16
Peturvilhjalmur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 328
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:23

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Peturvilhjalmur » Fr 8. Apr 2016, 20:56

Diese und ähnliche Ereignisse konnte man im Februar/März des öfteren sogar über die Webcam beobachten. Es ist ein grandioser Leichtssinn. Diese Leute wissen offenbar nicht oder wollen es nicht wahrhaben, daß die Lagune von Ebbe und Flut stark beeinflußt wird. Das Ganze wirkt auf mich wie Russisch Roulette.
Benutzeravatar
Chevyartictruck
Weiser von Thule
Beiträge: 1240
Registriert: Do 28. Apr 2005, 09:02
Wohnort: Altenbach im Odenwald

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Chevyartictruck » Sa 9. Apr 2016, 19:18

Hy,
bin da bei Andi, die Isländer wollen Touris.... also müssen oder sollten sie sich auch um sie kümmern!
Die machen es sich viel zu einfach, Kette davor und gut ;)

Was sollen denn die Alpenländer sagen, und das schon über Jahre, die kümmern sich doch auch um die Touris.

Wenns dann halt einen trotz Schildern erwischt und die müssen meiner Meinung bei Massentourismus sein....isses eben so....das ändern wir nicht und die Issis auch nicht ;)

Gruß Chevy
wer immer nur brav ist, wird nie erwachsen!
Benutzeravatar
Sigrid
Weiser von Thule
Beiträge: 1530
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von Sigrid » Mi 11. Mai 2016, 09:09

Das passt evtl. hier ganz gut rein.
Die Mietwagenfirma mit den bunten Campers macht sich in Island weiter unbeliebt:

Kuku-Campers > Kuku Maps > The Natural Life Map
---------------------------------------------
As a mesure to keep travelers alive in Iceland, there is a law here that allows
anyone to eat anything of anyone’s property. You can´t take anything with you
from another bloke’s land but you can eat as you want for 24 hours. We´ve
challenged many of our customers to live off nature for a week. A swopping 20%
finish this challenge and receive a super sized meal from KúKú Campers at KFC
as a reward. We know you are fed up with the urban life and want a genuinely
natural experience. No problem, rent our Renault KúKú along with two fishing
poles and a BBQ set and you can avoid super market shopping for as long as you
want. Our Natural life trip map is along with a Renault KúKú will allow you to
literally disappear!
---------------------------------------------

Aggressives Marketing für die Fast and Furios Generation. *spei*

In Anbetracht, dass Schilder in den wenigsten Fällen irgendwas bewirken (außer evtl. einem Versicherungsschutz für den Eigentümer);
wenn Firmen/Veranstalter Halb- oder Unwahrheiten an die unbedarfte Kundschaft weitergeben wird es keine Besserung geben.

Bin ein bisschen froh, dass ich heuer das Gedränge in KEF im Sommer wohl nicht erleben "darf"; das war ja schon letztes Jahr grenzwertig (für mich).

Allen einen schönen Tag.
Sigrid
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da -->Flickr
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Todesfall am Strand Reynisfjara - Kommt jetzt der Schilder- und Verbotewahn?

Beitrag von NeitherErnie » Mi 11. Mai 2016, 16:53

We know you are fed up with the urban life and want a genuinely natural experience
Und was genau reizt diese Zielgruppe dann an einem Supersize-Menü mit paniertem Hähnchen von einer Fastfoodkette? :roll:
"Kauf Dir ein Elektroauto und erhalte einen Sack Feinstaub gratis!" :lol:
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Antworten