Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

bestandteile schwarzer tod

Smalltalk und Geselligkeit in gemütlicher Runde sowie Austausch rund um Forum, Chat und Wiki.
Antworten
kai havaii

bestandteile schwarzer tod

Beitrag von kai havaii » Mo 30. Mai 2005, 10:35

hallo!

ich suche gerade für ein rätsel nach den bestandteilen des schnapses "schwarzer tod", und im netzt finde ich nichts richtig gescheites. kann mir jemand helfen? :)

viele grüße, kai
Benutzeravatar
Olaf
Weiser von Thule
Beiträge: 1197
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 10:05
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitrag von Olaf » Mo 30. Mai 2005, 11:36

Hmm... Alkohol und Alkohol? :)

Ich hab zwar nicht so viel Ahnung von Alkohol, aber falls dir das hilft: er ist aus Kümmel hergestellt.
Andi
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 14:43
Wohnort: Sankt Augustin

Beitrag von Andi » Mo 30. Mai 2005, 13:18

Hmmm...
Also "ganz" aus Kümmel ist er nicht hergestellt, ich tippe mal eher auf Kartoffeln. Letztendlich ist "schwarzer Tod" eine Art Aquavit...
Benutzeravatar
Chevyartictruck
Weiser von Thule
Beiträge: 1241
Registriert: Do 28. Apr 2005, 09:02
Wohnort: Altenbach im Odenwald

Beitrag von Chevyartictruck » Mo 30. Mai 2005, 15:53

Hy
das habe ich mich auch schon oft gefragt was da wohl alles drin ist, das mit dem Kümmel ist so`ne Sache weil normalerweise ist ja der Brennivin was Landestypisches oder? Er soll ja angeblich schon im 17.Jahrhundert gebrannt worden sein, ich kann nicht so Recht glauben das die Siedler teuren Kümmel zum Schnaps brennen verwendet haben sollen.

Bin mal gespannt ob das einer rausbekommt.

Gruß Dirk
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2001
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » Mo 30. Mai 2005, 16:40

Google gibt leider auch nicht allzuviel konkretes her...

"Brennivin is the local headspinner, a schnapps spiked with caraway seed and potatoes, and usually marketed under the 'Black Death' label."... also Kümmel im Kartoffelschaps.

Auf der Flasche steht im übrigen auch nichts genaueres drauf.
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Berndh

Beitrag von Berndh » So 5. Jun 2005, 22:37

Kümmel wächst ja auf Island, und wer etwa im August die Insel Viðey bei Reykjavík besucht und den Inselweg entlanggeht, der findet an dessen Rand Kümmel. Man sammelte ihn vormals, um den Geschmack des Kaffees etwas zu verstärken.
Gast

Beitrag von Gast » Mo 12. Sep 2005, 23:51

brennivin ist aus kuemmel und aus mosen hergsstellt..
skól

:idea:
Benutzeravatar
Gernot
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 151
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 16:03
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gernot » Di 13. Sep 2005, 00:16

Ich habe diesen Sommer gehört, dass der aus Gerste bzw. sonstigem Getreide hergestellt sein soll!? :shock:

Habe ihn hier in Deutschland aber auch allen als Kümmel- bzw. Kartoffelschnaps verkauft...
"Das ist nicht die Sonne, die untergeht, sondern die Erde, die sich dreht." (Thees Uhlmann)
WERner.is

Beitrag von WERner.is » Di 13. Sep 2005, 01:16

Kopiert von:

http://en.wikipedia.org/wiki/Brenniv%C3%ADn

""Brennivín is an Icelandic schnapps, considered the country's signature alcoholic beverage. It is made from fermented potato pulp, and flavoured with cumin, caraway seeds or angelica. It is often referred to colloquially as “black death”, though the word brennivín literally translates into English as 'burning wine'. Despite its unofficial status as national beverage, many Icelanders do not actually drink it, and a majority of the ones who do, drink it only do so when feeling patriotic or when trying to impress foreign visitors.

This general distaste for the drink can be attributed partly to its strong taste and high alcohol content (the weakest brands generally fall around 60% ABV) and partly due to its reputation. Despite the fact that Iceland presses huge taxes on most alcoholic beverages, brennivín is actually one of the cheapest liqours available in the national alcohol store, Vínbúð, and is thus often associated with alcoholics.

Iceland leads the world in per capita consumption of Coca-Cola and historically its primary use was to mask the flavour of Brennivín.""

skál

Werner
Antworten