Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Hauskauf auf Island

Smalltalk und Geselligkeit in gemütlicher Runde sowie Austausch rund um Forum, Chat und Wiki.
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von Tobi » Mi 18. Nov 2020, 21:31

filth hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 21:00

Ins Haus kann ich vermutlich eh noch nicht, da für die finale Abwicklung noch das Konto fehlt. Wie war es bei euch? Unser Makler sagte, dass die Übergabe so läuft, dass man in seinem Büro über das Online-Banking den festgelegten Betrag überweist und dann quasi die Papiere ausgehändigt bekommt. Ein zweiter kleiner Teil der Summe wird dann nach 30 Tagen fällig.

Grüße
Alex

wenn du einen guten Makler hast, dann setzt er mit dir gemeinsam den Termin für den Restbetrag. In der Regel sind das aber mehr als 30 Tage. Wenn du bevor der letzten Zahlung Mängel entdeckst die im Kaufvertrag nicht erwähnt wurden, dann kann du die Wertminderung aushandeln und dem Mangel entsprechend in der letzten Rate weniger bezahlen.
filth
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 129
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:59

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von filth » Mi 18. Nov 2020, 21:40

Das stimmt - nach den Modalitäten für den Restbetrag hat er gefragt. War uns mehr oder weniger egal, also haben wir gesagt "nimm das was üblich ist". Er dann "1 Monat"? Wir: "Jo"! :lol:

Gibt es denn sowas wie ein Grundbuch was ausgehändigt wird? Bzw was bekommt man denn an Unterlagen beim Kauf mit? Wäre vermutlich nicht verkehrt zu wissen ;)
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von Tobi » Mi 18. Nov 2020, 21:55

filth hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 21:40
Das stimmt - nach den Modalitäten für den Restbetrag hat er gefragt. War uns mehr oder weniger egal, also haben wir gesagt "nimm das was üblich ist". Er dann "1 Monat"? Wir: "Jo"! :lol:

Gibt es denn sowas wie ein Grundbuch was ausgehändigt wird? Bzw was bekommt man denn an Unterlagen beim Kauf mit? Wäre vermutlich nicht verkehrt zu wissen ;)
sobald der Kauf ganz abgewickelt ist werden die Dokumente beim sýslumaður beglaubigt. Darum kümmert sich aber in der Regel der Makler. Dein neuer Eigentum ist dann auch in Þjóðskrá gelistet und erscheint dann im online System und du bekommst automatisch die ganzen Rechnungen in dein Homebanking, etc
filth
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 129
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:59

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von filth » Do 19. Nov 2020, 08:50

Wie wird auf Island Fernwärme abgerechnet? Zahlt man einen Pauschalbetrag oder wird die Abnahme gemessen? Was sind da so übliche Kosten über den Daumen?
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von Tobi » Do 19. Nov 2020, 09:22

filth hat geschrieben:
Do 19. Nov 2020, 08:50
Wie wird auf Island Fernwärme abgerechnet? Zahlt man einen Pauschalbetrag oder wird die Abnahme gemessen? Was sind da so übliche Kosten über den Daumen?
es gibt wohl beide Möglichkeiten - wende dich mal an dein Anbieter.
Ich würde mal so um die 5000-10000 Krönli rechnen im Monat
Benutzeravatar
greulix
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 456
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 19:32
Wohnort: Rhein-Main
Kontaktdaten:

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von greulix » Do 19. Nov 2020, 10:48

Hi Alex,

unsere Vorbesitzer hatten mir erlaubt, schon zwei Tage vor dem Kauftermin im Haus zu übernachten. So hatte ich die Möglichkeit, alles auszuprobieren und noch ein paar Mängel zu finden. Die Vorbesitzer schickten dann am nächsten Tag gleich einen Klempner, der ein paar kleine Frostschäden (Wasserleitung, Armatur) reparierte. Für einen größeren Schaden am Hotpot einigten wir uns auf einen passenden Preisnachlass.

Unmittelbar vor der Vertragsunterzeichnung sollte ich online das Geld an den Makler überwiesen. Es ging nicht, da meine isländische Bank so hohe Überweisungen aus irgendwelchen Gründen nach 16 Uhr ablehnt. Wir haben dann die Überweisung auf den nächsten Morgen verschoben. Die Vertragsunterzeichnung haben wir trotzdem sofort gemacht. Ging alles problemlos.

Wir haben alles auf einmal bezahlt und keinen Restbetrag für eine spätere Zahlung einbehalten. Das hatten wir bei unserem Kaufangebot so angeboten. Nach dem Kauf sind bis jetzt zum Glück auch keine verdeckten Mängel aufgefallen. Für verdeckte Mängel, die einen gewissen Betrag überschreiten (ich glaube 7% der Kaufsumme), bleibt der Verkäufer haftbar.

Bis der Grundbucheintrag gemacht wurde, hat es noch ein Vierteljahr gedauert. Seitdem landen die Stromrechnungen im Homebanking meiner Bank.

Schöne Grüße,
Markus
filth
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 129
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:59

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von filth » Do 19. Nov 2020, 10:51

Danke Markus für die vielen wertvollen Infos!

Das mit der Übernachtung im Haus ist eigentlich eine gute Idee, ich frage einfach mal nach. Vielleicht geht das. Die Vorbesitzer leben auf den Westmännern.
filth
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 129
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:59

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von filth » Do 19. Nov 2020, 15:22

Wir haben heute die beiden Utangarðskennitala erhalten. Damit hat nur 2 Tage gedauert!!!

Jetzt versuche ich alle Unterlagen vorzubereiten, dass ich schon bei dem ersten Besuch das Konto aufmachen kann und wir möglicherweise direkt nach der Besichtigung den Kauf perfekt machen können.

Jetzt die Preisfrage, das ist ja eine vorläufige Kennitala. Wie kommt man an die "richtige"? Erst nach / mit Kaufvertrag?
Benutzeravatar
Tobi
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 209
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 06:18
Wohnort: Reykjavik, Iceland
Kontaktdaten:

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von Tobi » Do 19. Nov 2020, 15:50

wende dich an Þjóðskrá
filth
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 129
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:59

Re: Hauskauf auf Island

Beitrag von filth » Do 19. Nov 2020, 16:25

Hab ich.

Die Utangarðskennitala oder "system id" ist das, was wir benötigen. Damit kann man ein Bankkonto aufmachen und Geschäfte tätigen.
Der Unterschied zur Kennitala, ist dass man kein Wahlrecht und keine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis hat. Brauchen wir ja aber auch nicht, daher alles gut.
Antworten