Seite 1 von 4

Hauskauf auf Island

Verfasst: So 25. Okt 2020, 09:54
von filth
Hallo zusammen,

wir überlegen uns ein Haus auf Island zu kaufen. Es soll grob im 801-Bereich, also Großraum Selfos liegen.
Die Idee ist, das Haus zwischendurch selbst zu nutzen und in der restlichen Zeit zu vermieten. Es ist bis jetzt nur eine Idee und uns fehlen noch einige Informationen und Lösungen.

- Wenn es vermietet wird, benötigen wir jemanden / eine Firma vor Ort, die die Reinigung übernimmt. Hat vielleicht jemand Tipps, wo wir sowas finden?
- Wie berechnen sich die Steuerabgaben?
- Für die Vermietung muss das Haus von der Feuerwehr abgenommen werden, weiß jemand, wie die Anforderungen sind bzw wo man dazu etwas findet?
- In den Verkaufsanzeigen sieht man immer wieder den Hinweis, dass das Haus "registriert" ist. Bei anderen fehlt dieser Hinweis. Was hat es damit auf sich?

Im Prinzip gefällt uns so etwas sehr gut:
https://www.mbl.is/fasteignir/fasteign/ ... tem_num=42

Viele Grüße
Alex

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: So 25. Okt 2020, 10:01
von Furtenschisser
Hallo Alex, das war hier im Sommer noch Thema. Schau mal hier viewtopic.php?f=5&t=8213 vielleicht hilft Dir das schon weiter. Ansonsten nimm die Suchfunktion ;)


Helge auf YouTube

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: So 25. Okt 2020, 10:58
von Tobi
Die Hürden um ein Sommerhaus legal zu vermieten sind nicht gerade niedrig.
Ich kann Dir nur raten dich doch an eine der vielen Real Estate Unternehmen in Island zu wenden.

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: So 25. Okt 2020, 11:00
von filth
Welche Aufgabe genau übernehmen die Unternehmen in dem Fall? Kannst du sagen, welche Hürden konkret es gibt? Ich weiß bis jetzt nur von der Abnahme durch die Feuerwehr und einer Genehmigung durch die lokale Verwaltung.

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: So 25. Okt 2020, 11:03
von Tobi
Die können Dir in diesem Fall alle deine Fragen beantworten

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: Mo 9. Nov 2020, 06:24
von filth
Wir haben mittlerweile ein Haus in die sehr enge Auswahl genommen. Es liegt witzigerweise 100m Luftlinie von unseren üblichen Mietunterkunft.
Die nächsten Schritte werden eine Facetime-Besichtigung und Erhalt der Kennitala sein. Danach werden wir rüber fliegen und uns das Haus vor Ort anschauen. Vielleicht geht das Ganze sogar schneller als wir dachten. Sehr spannend und aufregend!

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: Mo 9. Nov 2020, 12:29
von greulix
Hallo Alex,

die Aufregung kann ich sehr gut nachvollziehen. Wir waren ja erst vor ein paar Monaten in derselben Situation. Ich hoffe, wir können Dich dann demnächst als entfernten "Nachbarn" begrüßen. Ihr sucht ja in der gleichen Gegend.

Die Kennitala werdet Ihr erst nach Abschluss eines Vorvertrags bekommen. Eventuell könnt Ihr sie auch durch Eröffnung eines Bankkontos schon eher bekommen. Hat bei uns Anfang des Jahres nicht geklappt, weil sich die Gesetzeslage gerade geändert hatte und keiner mehr wusste, wie das nun laufen soll.

Ich hoffe, für Euch geht trotz Corona, Quarantänepflicht und Flugplanstreichungen alles glatt.

Schöne Grüße,
Markus

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: Mi 11. Nov 2020, 20:32
von filth
Es bleibt spannend - unser Favorit wurde uns vor der Nase weggekauft.

Von diesem hat uns der Makler am Telefon abgeraten. Es ist ein Blockhaus, dort müssen wohl regelmäßig die Balken nachgezogen werden, was nicht gemacht wurde, daher ist es undicht und hatte einen Wasserschaden.

http://fasteignir.visir.is/property/292186

Wir kümmern uns jetzt schon mal um die Kennitala und einen Bankaccount und suchen weiter, damit wir mehrere Objekte zum Anschauen haben. Geplant ist dann Dezember hin zu fliegen

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: Do 12. Nov 2020, 11:17
von filth
Weiter im Programm - Erhalt der Kennitala.

Auskunft der Þjóðskrá:
"An individual can not apply for this kind of kennitala, it always has to be the company or the government office that needs the kennitala to be able to process something for you."

Ok, also erstmal über die Bank:
Leider alle drei großen Banken mit der gleichen Aussage: "Wir haben vor einigen Jahren damit aufgehört Kennitala zu beantragen, nicht möglich".

Dann wohl doch über den Makler 8-)

Re: Hauskauf auf Island

Verfasst: Do 12. Nov 2020, 14:04
von greulix
Hallo Alex,

die Information ist seit Jahresanfang veraltet.

Auf der Seite des Nationalen Registers findet sich Folgendes:
https://www.skra.is/thjonusta/einstaklingar/eg-i-thjodskra/um-kennitolur/um-kerfiskennitolur/ hat geschrieben:Einungis opinberir aðilar geta sótt um kennitölu fyrir erlenda ríkisborgara.
Auf Deutsch:
Nur öffentliche Stellen können eine ID-Nummer für Ausländer beantragen.
Ein Makler kann selbst kann die Kennitala nicht beim Nationalen Register beantragen. Die zuständige öffentliche Stelle ist nach Auskunft des Þjóðskrá im Fall eines Hauskaufs der Syslumaður (Bezirksamtmann), bei dem der Kauf registriert werden muss. Der Makler muss sich also an den Syslumaður wenden. Und der Syslumaður wird wahrscheinlich erst aktiv, wenn die Kaufabsicht klar ist, also wenn es z.B. einen Vorvertrag gibt.

So war es jedenfalls bei uns. Da hat sich der Syslumaður erst nach langer Diskussion mit dem Þjóðskrá und dem Makler bereit erklärt, etwas zu tun.