Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Archiv: Islandtreffen 2008

Gesperrt
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 2000
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Archiv: Islandtreffen 2008

Beitrag von Peter » Mi 20. Mai 2015, 19:46

Programm
Freitag, 03.10.2008
19:00 Uhr: Zusammenkommen und gemeinsames Abendessen
20:00 Uhr: Wein und Schokoladenprobe mit Chocolatier Eberhard Schell (optional)

anschließend:
geselliges Beisammensein und Erfahrungsaustausch

Samstag, 04.10.2008
12:00 Uhr: Mittagessen
14:00 Uhr - 19:00 Uhr: 6 Vorträge der Referenten á 30 min.

dazwischen:
- Verlosung des Islandreise Gewinnspieles
- Kaffee und Kuchen

20:00 Uhr Abendessen

anschliessend: Ausklang in Gesprächen untereinander und mit den Referenten ("Trollingerworkshop")

Referenten:
Dieter Schweizer: "Island - Winterimpressionen"
Dieter Graser: "Karten und GPS"
Dirk Lehner: "Island im Winter"
Hartmut Müller: "Island vor 32 Jahren"
Uwe Reimann: "Eine Spannende Hochzeit in Reykjavik"
Philip Mohr: "Eisland - der vorletzte Traum"
Andi Schönenberger: "Island per Rad"

Aus dem Gästebuch

2. Islandreise - 2. Islandtreffen. Klar! Wieder nach Island? Auch klar! Danke an die Organisatoren sagen Pia und Torsten.

Wir genießen nun zum dritten mal diese Veranstaltung und lernen außer Islabd auch Bitzfeld und seine Umgebung immer besser kennen. Auch die Wein- und Schokoladenprobe war ein Genuß. Irgendwann klappt es vielleicht mit der "Arbeit" in den Weinbergen. Vielen Dank an die Organisatoren, besonders an Dieter Schweizer, derf auch noch mit Bildern und Worten vom Winterzauber sehr überzeugend war. Aller guten Dinge sind zwar drei, aber wir wollen trotzdem gerne wieder kommen. Jutta und Jürgen Mehwald.

Takk fýrir! Diese Gemeinschaft ist klasse, ich habe mich gerne zum ersten mal angeschlossen. Vor vielen Jahren bin ich als Pferdemädchen auf Island gekommen und dank Olaf nun auch gewandert. Schön, dass es so liebe Menschen gibt, die sich gerne mitteilen. Danke an Dieter Graser für den "Karten"-Bericht., danke Tom und danke an die Organisatoren und die nette Küche, Annelie

Nach einem Jahr "Auszeit" bin ich wieder dabei, nicht allein, denn nun sind wir drei.
Die Sehnsucht nach Island ist recht groß, ich hoffe in etwa 5 Jahren gehts wieder los.
Der Wein und die Schoki waren guter Trost, heute die Vorträge und Trollinger - Prost.
Ein Dankeschön an Dieter Schweizer und Peter Klein, könnt es so schön wie diesmal immer sein.
U.M., Potsdam

Auch in diesem Jahr trat die WG wieder zusammen und hat ein explosives Wochenende erlebt. Die gegenüber dem Vorjahr ausgreifte Wein- und Schokiprobe hat bei uns zu Geschmacksexplosionen im Gaumen geführt und war feurig gut. Die Mischung der Vorträge war einfach toll, die Bilder haben dafür gesorgt, dass die Island-Sehnsucht in uns explodiert ist. Wir wollen wieder hin. Und kommen nächstes Jahr wieder. Sigrid, Monique, Dirk, Nadine, Olaf, Silke, Torsten, Hans-Jürgen

Von Island hatte ich vor der ersten Reise 17 Jahre geträumt. Vom Islandtreffe nur 8... Der weite Weg aus Wedel (Holstein) hat sich gelohnt, es war sehr nett und interessant bei euch und ich komme wieder. Weiss nur nicht wann.... Bruno

Für mich war das ein wichtiges Treffen, weil mein Vortrag über die Hochzeitsreise endlich gehalten wurde, wenn auch ohne Elisabeth. Es war toll Leute!!! Macht weiter so! Uwe

Pressespiegel
Quelle: Heilbronner Stimme/Hohenloher Zeitung 09.10.08
„Hier wohl Heimat gefunden“
Von Hartmut Müller

Bretzfeld - Für die einen ist sie „die Trauminsel“, für die anderen „der vorletzte Traum“. Aber für alle, die jüngst nach Bitzfeld kamen, ist Island immer wieder und zu allen Jahreszeiten eine Reise wert. Im „Löwen“ fand zum achten Mal das Island-Treffen statt, zu dem nicht nur Interessierte aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz kamen. Noch ahnte keiner, dass Island wenige Tage später wegen der Finanzkrise und drohendem Staatsbankrott in die Schlagzeilen geraten würde.

Zum ersten Mal hatten sich Island-Fahrer in Nürnberg getroffen, dann in Löwenstein und nun seit Jahren in Bitzfeld. „Hier haben wir wohl Heimat gefunden. Und wir sind gut aufgenommen worden“, sagt Peter Klein aus Vöhringen. Er und Dieter Schweizer aus Obersulm-Eichelberg sind die Veranstalter der Island-Tage.

Island beeindruckt mit grandioser Landschaft. Freunde der Insel aus Feuer und Eis trafen sich in Bitzfeld, weckten mit Bildern Erinnerungen und Sehnsüchte. Foto: Colourbox
Das zweitägige Treffen begann mit einem Kennenlern-Abend, an dem Wein und Schokolade kredenzt wurden. Chocolatier Eberhard Schell von der Schokoladenmanufaktur aus Gundelsheim führte durch diese Genussreise. An sie schloss sich ein reger Erfahrungsaustausch über Island-Reisen an.

Diavorträge Natürlich zog sich auch am zweiten Tag Island wie ein roter Faden durch die Gespräche und Bilder. Sieben Referenten schilderten in Diavorträgen und Beamerpräsentationen ihre außergewöhnlichen Reisen und Erlebnisse auf der Insel aus Feuer und Eis. Andi Schönenberger aus Innsbruck zum Beispiel beamte seine Bilder von seiner Hochlanddurchquerung mit dem Mountainbike auf die große Leinwand. Mit seinem Thema „Eine spannende Hochzeit in Reykjavik“, der ein schwerer Schicksalsschlag folgte, beeindruckte Uwe Reimann zutiefst.

Sehr informativ war Dieter Grasers Vortrag über die Verwendung von Karten und GPS bei einer Island-Durchquerung. Und wie sich Island im Winter in eine Schnee- und Eiswüste mit vielen Hindernissen verwandeln kann, zeigte Dirk Lehner. Dieses Eisland (Island), als seinen vorletzten Traum, stellte Philipp Mohr aus der Schweiz mit großartigen Dias vor. Mit seinen Winterimpressionen aus Island faszinierte Dieter Schweizer die Freunde der ungewöhnlichen Insel im Nordatlantik. In dieser Diaschau in Überblendprojektion begeisterten die Bilder von den Naturwundern und einzigartigen Landschaften. „Dieses Treffen ist eine wunderbare Plattform für Erfahrungsaustausch“, schwärmte Andi Schönenberger. Dieter Schweizer freut sich darüber, dass mit Bitzfeld, so ganz in seiner Nähe, „ein Zentrum für Island-Freunde“ gefunden wurde.

Das nächste Island-Treffen findet am 2. und 3. Oktober 2009 in Bitzfeld statt. Weitere Infos http://www.islandreise.info. Dieter Schweizer gestaltet am 21. November in der Vinothek in Weinsberg mit seiner Diaschau einen Island-Abend
Peter Klein
Admin
http://www.islandreise.info
Gesperrt