Urlaub und Arbeit

Island ist nicht nur Reiseland!
Kay
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 34
Registriert: Di 17. Jun 2014, 08:52

Urlaub und Arbeit

Beitrag von Kay » Mi 18. Jun 2014, 16:44

Hallo Leute,

ist es Möglich auch wärend dem Urlaub einfach mal so zu Island zu arbeiten? Ich würde mir vielleicht auch mal so den Alltag eines Bewohners anschauen und da gehört das arbeiten ja dazu. Ist ja so das ich mich nicht Reisetechnik für Island interessieren, sondern meistens auch wie die Menschen da Leben und Arbeiten. Möchte eben alles über Land wissen, wenn ich schon mal da bin.^^

Liebe Grüße

Werbung

Blacky
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1104
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 14:30

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von Blacky » Mi 18. Jun 2014, 18:10

Sorry, aber ich habe nicht die geringste Ahnung, was Du meinst. Könntest du bitte mal präzisieren, was Deine Frage ist?
Benutzeravatar
Argish
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1130
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 23:48
Wohnort: Akureyri

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von Argish » Mi 18. Jun 2014, 21:35

Wie stellst du dir das vor? Dass du einen Tag bei einem Bauern mithelfen und rumstehen kannst den du nicht verstehst weil er nur isländisch spricht? Über den Sommer gibt es viel zu viel zu tun, als dass Isländer Zeit hätten irgendeinem Touristen die Arbeitswelt zu erklären. Ich sehe da keine Chance für dich. Sorry.
Skifahren in Island?
http://www.hlidarfjall.is
Benutzeravatar
kilosierra
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 68
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 20:32
Wohnort: Frankreich

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von kilosierra » Mi 18. Jun 2014, 22:23

Warum nicht?

Manche Höfe suchen Hilfe.

http://www.wwoofindependents.org/host-list/iceland/

Es kommt nur auf Dich, Deinen Willen und Deine Zeit an.
Bei mir im Dorf (nicht in Island) sind so schon Leute aus verschiedenen Ländern gewesen.
Wenn ich zeitlich unabhängiger wäre, würde ich gern so reisen und das Leben vor Ort kennenlernen.

LG Kerstin
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1293
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von Uwe » Mi 18. Jun 2014, 23:37

kilosierra hat geschrieben:Warum nicht?
Manche Höfe suchen Hilfe.
Niemand hat gesagt das es nicht nicht möglich ist, sondern dass es kommt darauf an wie viel Zeit man dafür mitbringt. Isländer sind zwar sehr freundliche Menschen, aber ich wüsste nicht warum sie Tagestouristen beschäftigen sollen, nur weil sie sich auf einer sozialen Reise befinden und mit ihren Kameras den Farmen bei der Arbeit im Wege stehen wollen.
Wenn jemand auf einer Farm arbeiten will, sollte man schon einige Wochen oder Monate bleiben. Seit einigen Jahren gibt es einen Trend zu beobachten, dass Touristen im Spätsommer beim Schafabtrieb mithelfen wollen. Dazu wurde auch hier im Forum schon diskutiert.
Wer nur kurze Zeit einer sozialen Tätigkeit in Island nachgehen möchte, kann ja auch mal in einer Fischfabrik nachfragen. Allerdings ist dies wohl nicht so romantisch wie auf einer Farm zu arbeiten.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
kilosierra
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 68
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 20:32
Wohnort: Frankreich

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von kilosierra » Do 19. Jun 2014, 08:09

Hi Uwe

Ich wollte Dir nicht widersprechen, sondern dem TO zeigen, dass es möglich ist, dass man sich dabei schmutzig macht und dass man dafür Zeit braucht.

Aber Alles auf die Schnelle, für Nichts richtig Zeit nehmen, das ist leider der Trend.

Eine Arbeit für einen Tag machen, dann kennt man immernoch fast Nichts davon.

LG Kerstin
Benutzeravatar
denbat92
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 212
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 09:02
Wohnort: Gießen

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von denbat92 » Do 19. Jun 2014, 09:46

Es gibt auch das Volunteering in Thorsmörk, habe mit einer Freundin gesprochen die das mitgemacht hat, und sie meinte man bekommt sehr viel erzählt vom Leben, der Natur und dem Tourismus dort. Man bekommt gezeigt welche Pflanzen wie verwertet werden, Ausbesserung der Wege z.B. von Basar Richtung Skogar. Man bekommt kein Geld dafür, aber viele Vergünstigungen soweit ich das richtig verstanden habe.
Kay
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 34
Registriert: Di 17. Jun 2014, 08:52

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von Kay » Fr 20. Jun 2014, 14:29

nur weil sie sich auf einer sozialen Reise befinden und mit ihren Kameras den Farmen bei der Arbeit im Wege stehen wollen.
Das war so nicht gedacht. Ich möchte das nicht wegen Fotos machen. Sondern schon mit anpacken. Kann mir Vorstellen, das es in der Sprache dann hängen wird.
Wenn jemand auf einer Farm arbeiten will, sollte man schon einige Wochen oder Monate bleiben.
Das dachte ich mir irgendwie schon. Ich dachte da eher so 2 - 3 Tage, aber schon logisch das dies ziemlich Sinnlos ist.
Wer nur kurze Zeit einer sozialen Tätigkeit in Island nachgehen möchte, kann ja auch mal in einer Fischfabrik nachfragen.
Mir wäre es nicht wichtig was es für eine Tätigkeit ist. In diesem Fall wäre das sogar mal eine Herausforderung ;-)
Jonair
Foss-Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Okt 2014, 15:58

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von Jonair » Mi 8. Okt 2014, 15:27

Also ich habe mit farmarbeit.de etwas schönes gefunden, aber man muss eben sehen, dass es kein Urlaub im eigentlich Sinn ist, und auch nicht kurzfristig geht, da braucht es eben solche Leute vor Ort, die den ganzen Orgakram machen, mit dem sich der Hofbesitzer auch nicht herumschlagen will. Tagelöhnerkultur ist meines Erachtens nur rudimentär ausgeprägt... Mit Glück geht das ja, aber was das dann sein soll... hmm... Erfahrungen vor :D
Kerstin3783
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Do 12. Apr 2018, 09:39

Re: Urlaub und Arbeit

Beitrag von Kerstin3783 » Do 12. Apr 2018, 10:07

Hi Jonair,

Dein Beitrag ist zwar schon etwas älter aber ich bin erst jetzt auf diese Seite gestoßen :)
Du meinst du hast Erfahrungen mit farmarbeit.de. Würdest du es weiterempfehlen? Ich habe nämlich vor nach dem Abitur nach Island zu gehen und ich bin mir sehr unsicher welchem Programm ich vertrauen kann.

LG Kerstin3783
Antworten