lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 711
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von Andi Schönberger » Mo 6. Mai 2013, 09:31

Liebe Forumsmitglieder

lost 66°N wurde ja bereits beim Islandtreffen 2012 gezeigt. Nun habe ich den Film online gestellt
und hoffe damit auch dem Forum etwas zurück zu geben welches meine „Islandobesession“ so tatkräftig unterstütz

Eigentlich wollte ich meiner Freundin Renate einmal „mein“ Island zeigen und mir eine besondere Trekkingtour für Sie
einfallen lassen. Sie hatte Island bis dato noch nicht gesehen und musste sich die endlosen Erzählungen von mir anhören

Herausgekommen ist eine der schönsten, abwechslungsreichsten und gleichzeitig anspruchsvollsten Islandtouren die ich bis
jetzt erleben durfte. Mit viel Wetterglück, akribischer Planung und entsprechender Vorbereitung ist es uns gelungen die Tour
wie geplant und ohne zahlreicher alternativer Plan B Routen zu gehen.

zum Film lost 66°N [ca 30 min] ->
Menübackground lost 66 N_1280.JPG
zum Film lost 66°N [ca 30 min]->
17.jpg
viel Freude mit dem Film

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *

Werbung

Benutzeravatar
Biki
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 195
Registriert: Mi 23. Jul 2008, 17:58
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von Biki » Mo 6. Mai 2013, 14:12

viel Freude mit dem Film
Die hatte ich. Wunderbare Bilder, die wieder Sehnsucht wecken.

Vielen Dank!
Mopedblog und Motorradreisen zwischen Island und Marokkko http://bikibike.wordpress.com/
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 583
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von carlotta » Mo 6. Mai 2013, 17:00

wahnsinnig schön!!!!!
Das sind natürlich Ein- und Ausblicke, die man als Nicht-Wanderer so nicht zu sehen bekommt.
Danke für diesen wundervollen Film.

Ich freue mich schon auf unsere nächste Islandreise.
LG carlotta
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 406
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von Ulla » Mo 6. Mai 2013, 23:03

Wirklich tolle Bilder und mit viel Islandliebe gemachter Film.
Entschuldige, aber mir ist die Musik manchmal zu dramatisch angelegt.
Doch da hat eben jeder seinen eigenen Geschmack.
LG Ulla
ilsesdottir
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 37
Registriert: So 10. Mär 2013, 19:43
Wohnort: Oberfranken

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von ilsesdottir » Mi 8. Mai 2013, 17:09

Wunderschön. Vielen Dank!
alf

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von alf » Mi 8. Mai 2013, 21:12

Hallo Andi,
ich finde deinen Film wirklich gut. Eigentlich wollte ich auch meine Filmkamera letztes Jahr mit nehmen, aber bei der Buchung hatte mein Partner das "Übergewicht" nicht berücksichtigt so das ich meine Ausrüstung ausdüngen mußte. Ob allerdings mein Film so schön geworden wäre und vor allem in Gebieten wo bestimmt das Fahrrad nicht hinkommt bezweifel ich. :mrgreen:
Danke Andi.
snaefell
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 415
Registriert: Mo 24. Jul 2006, 14:32
Wohnort: Reykjavik

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von snaefell » Do 9. Mai 2013, 22:55

Hallo Andi,
vielen Dank für den Film und die vielen tollen Einblicke.

Gruss

Christian
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 711
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von Andi Schönberger » Fr 10. Mai 2013, 10:01

alf hat geschrieben:.. in Gebieten wo bestimmt das Fahrrad nicht hinkommt..
naja, man sieht mittlerweile Fahrradspuren die hält man nicht für möglich :o z.Bsp im Canyon um den Uxatindur

aber es ist unter anderem auch ein Grund weshalb ich vom Fahrrad gestiegen bin und wieder zum Rucksack gegriffen habe

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Benutzeravatar
elly-viola
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 24
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 18:33
Wohnort: Bayern

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von elly-viola » Fr 10. Mai 2013, 15:19

Danke für’s Einstellen und Danke für das viele Herzblut, welches Ihr eingebracht habt, damit wir diese fantastischen Bilder anschauen können.
Abgesehen von der Schlepperei der Technikausrüstung musste einer von Euch ja so manchen Weg 2x gehen, um die Kamera hinzubringen oder wieder abzuholen.

Und bei der Szene, in der Ihr durch den Fluss watet, bange ich wie schon beim ersten Anschauen im Oktober mit, auf dass Ihr bloß nicht hinfallt :D
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 711
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: lost 66° N - the ultimate hiking adventure

Beitrag von Andi Schönberger » Fr 17. Mai 2013, 15:11

elly-viola hat geschrieben:Danke für’s Einstellen und Danke für das viele Herzblut, welches Ihr eingebracht habt, damit wir diese fantastischen Bilder anschauen können.
Abgesehen von der Schlepperei der Technikausrüstung musste einer von Euch ja so manchen Weg 2x gehen, um die Kamera hinzubringen oder wieder abzuholen.

Und bei der Szene, in der Ihr durch den Fluss watet, bange ich wie schon beim ersten Anschauen im Oktober mit, auf dass Ihr bloß nicht hinfallt :D
Hallo Sigrid

Danke! Jeder hat beim Gepäck so seine Prioritäten gerade bei so einer Tour. Alles zusammen sind es dann ca. 4,5 kg die man mitschleppt. Und ich denke das ist bei weitem nicht so viel wie professionelle Fotografen mit sich rumschleppen

@Furten: An den wirklich tiefen Furten schafft man es zumeist nicht die Kamera aufzustellen. Da ist man froh gemeinsam am anderen Ufer zu sein ;) Alles zusammen hatten wir aber ziemliches Glück mit dem Wasser. Wir mussten eigentlich nur einmal an der Vestri-Bergvatnsa von etwa 15:00 Uhr bis zum nächsten Morgen warten da zu viel Wasser im Fluss war. In dieser Zeit kann man sich, wenn man Lust dazu hat, in der Abgeschiedenheit, ganz schön verrückt machen welche Alternative die beste währe um aus dieser Situation zu kommen.

Wir sind da gerade Tags zuvor vom Sidijökull abgestiegen. Der Abstieg vom Gletscher war ausgesprochen spannend um alle Treibsande und Morastlöcher zu umgehen. Da will man so schnell dann kein 2tes Mal durch müssen um irgendwie zurück zu kommen!

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Antworten