Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

9 Tage Góðaland

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Antworten
Benutzeravatar
Sigrid
Weiser von Thule
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg

9 Tage Góðaland

Beitrag von Sigrid » Do 10. Nov 2016, 11:19

Schon vor meiner ersten Reise nach Ísland habe ich verstanden und akzeptiert, dass ich nie alles sehen werde und dass man ganz schnell vom Hölzken aufs Stöcksken kommt. Um bei der Vorbereitung auf erstes Mal (Laugavegur "geführt") vor lauter: "oh, das sieht aber interessant aus", "oh, was ist das denn schickes", "oh, wo liegt denn das und das und wo ist das?" nicht durchzudrehen, hab ich mich entschieden mich nur um die Ausrüstung zu kümmern. Zelt, Schlafsack, z.B. Und sämtlicher Versuchung standgehalten, mich zu informieren bzgl. wie und was genau. Wird schon irgendwie werden; is ja geführt. Trekkingerfahrung hatte ich. Fit war ich auch. Meine Schwächen und Stärken kannte und kenne ich.

Auf dem Weg vom Fimmvörðuháls nach Þórsmörk hat´s mich dann weggebeamt. Von da an befand ich mich Schwebezustand; trotz eines sehr fiesen und hartnäckigen Hustens (ich durfte in Landmannalaugar in der Hütte schlafen, am nächsten Morgen kam eine Französin und bot mir Medikamente an... die in der Hütte haben wohl kaum geschlafen, dafür aber die paar andere Gestalten auf dem Zeltplatz. Ähem...) war ich wie ein Schwamm: aufsaugen, aufsaugen. Im eiskalten Wind über vor Wärme flimmernden Boden laufen - what the fuck. In den Wolken über endlose Schneefelder latschen, sich mit den anderen von Markierung zu Markierung zu hangeln. Nach einem Schneefeld in den Matsch stapfen und bis über die Knöchel einsinken.

Ich schweife ab...

Þórsmörk. Dort blieben wir damals zwei Nächte an der Hütte vom FÍ. Die üblichen Tagesausflüge gemacht und dann gen Norden gelatscht.

Seitdem stand Þórsmörk immer wieder auf der Liste. Wollte aber nie so richtig reinpassen, denn es sollte nicht ein "zwei, drei Nächte" Intermezzo werden. Soll es End- oder Startpunkt einer Wanderung sein? Mmmh... je tiefer man an Íslands Oberfläche kratzt, desto mehr kommt hervor. Ein Mist ist das. Andere Gegenden, Ideen, Projekte, nennt es wie ihr wollt lockten und wenn ich dann an Þórsmörk vorbeifuhr hingen dort die fetten Wolken.

Nun hatte ich letztes Jahr die "Gelegenheit" 9 Nächte an den Kverkfjöll zu verbringen und hab das ziemlich genossen, Tiefenentspannung war angesagt; Strandurlaub. Keine Hast, kein Geschleppe, kein Zelt auf-abbauen. Ich hatte ein Jahr keinen Urlaub und das Jahr war sicherlich nicht eins der einfachen. Als sich dann dieses Jahr herausstellte, dass ich den isländischen Sommer nicht live und vor Ort erleben werde. Ja, ganz freiwillig und ohne Bauchschmerzen und sogar ein bisschen froh über diese Entscheidung; hatte mich aber mit 2 Wochen März/April vorher abgesichert ;). Dachte ich: prima Spanien im Herbst. Da gibt´s prima Wandermöglichkeiten. Oder Wüstentrekking in Tunesien? Auch schick. Juchhu! Mal woanders hin. Yeah. Welt. Ich komme.

Ja... und dann kam Uwe mit seiner Karte. Danke Uwe. *lach* Mehr brauch ich nach dem ganzen Wortschwall nicht mehr sagen, gell?

Hier nun eine kleine Zusammenfassung. Bitte die Einstellung auf 1080p setzen.
Goðaland - Haust 2016

Sigrid
P.S.: hütet euch vor dem Schnupfenmonster.
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da -->Flickr
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1425
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: 9 Tage Góðaland

Beitrag von Uwe » Do 10. Nov 2016, 11:53

Hallo Sigrid,
Sigrid hat geschrieben: Hier nun eine kleine Zusammenfassung. Bitte die Einstellung auf 1080p setzen.
Goðaland - Haust 2016
vielen Dank für den link - jetzt konnte ich mir deine Fotos wenigstens noch einmal ansehen. Während der Vorträgen beim Islandtreffen hat man ja leider nicht die Zeit die Bilder länger zu genießen :)

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Andi Schönberger
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 728
Registriert: Di 3. Mai 2005, 18:44
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: 9 Tage Góðaland

Beitrag von Andi Schönberger » Do 10. Nov 2016, 16:27

[quote="Sigrid"]Schon vor meiner ersten Reise nach Ísland habe ich verstanden und akzeptiert, dass ich nie alles sehen werde...[/url]

...sehe ich auch so :)

Hi Sigrid

Vielen Dank für die wunderbaren Bilder!!! Warum Du dort nicht gleich überwintert hast verstehe ich allerdings gar nicht :)

LG Andi
Island Bildergallerie: http://www.andreas-schoenberger.at
Video Portal http://vimeo.com/user1390856/videos
_______________________________________________________________

* leave_the_track *
Benutzeravatar
Andreas
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 434
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 15:42
Wohnort: Uelzen

Re: 9 Tage Góðaland

Beitrag von Andreas » Fr 11. Nov 2016, 07:22

. . . und man hat einen (triftigen) Grund wieder zu kommen.

Ich würde auch nie eine Weltreise machen, dann hätte ich ja schon alles gesehen und Weltraumreisen werden noch nicht angeboten. :lol:
Íslenska er ekkert svo erfið! Á Íslandi talar jafnvel ungbarn þetta mál.
Peturvilhjalmur
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 328
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:23

Re: 9 Tage Góðaland

Beitrag von Peturvilhjalmur » Fr 11. Nov 2016, 22:32

Hej Sigrid,
es war sehr schön, Deine wunderbaren Fotos noch einmal in aller Ruhe anschauen zu können. Dein Beitrag hat mich schon beim Treffen in Jena sehr beeindruckt. Ich finde es sehr einfühlsam, wie Du auch die kleinen Dinge in der Natur zum Vorschein gebracht hast. Danke noch einmal für diesen Genuß.
Bless Peturvilhjalmur
Benutzeravatar
Sigrid
Weiser von Thule
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Nürnberg

Re: 9 Tage Góðaland

Beitrag von Sigrid » So 13. Nov 2016, 16:55

Danke für eure Rückmeldungen.

Sigrid
The sky maybe falling down, but the stars look good on you ... himininn er að hrynja, en stjörnurnar fara þér vel

Ein paar meiner Bilder gibt´s da -->Flickr
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 649
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: 9 Tage Góðaland

Beitrag von carlotta » So 13. Nov 2016, 17:22

Wundervolle Bilder, Sigrid. Habe den Film und die Herbstfarben genossen.
Danke fürs Zeigen.
Antworten