Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 30
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Mi 3. Jan 2018, 12:02

Svendura hat geschrieben:Mit Enduro, Zelt und Schlafsack auf Island. Ein klasse Reisebericht. Du hast wirklich sehenswerte Bilder mitgebracht, tolle Fotoqualität. In ein paar Monaten düse ich auch nach Island und auch mit Enduro, Zelt und Schlafsack. Die Fähre ist lange gebucht und ich freu mich schon wie Bolle.
Lieben Gruß,
Svendura
http://www.svendura.de



Ah, die Dame, die mit dem Entrecote reist und gerne Mäuse isst, oder war es andersrum? Lese schon länger deine fein gestalteten Reiseberichte, Norwegen wird dich ja für Island abgehärtet haben, viel Spaß auf der Insel. Ich schaue mir dieses Jahr auch wieder Vulkane auf einer Insel an, allerdings am anderen Ende der Welt.
Benutzeravatar
Svendura
Foss-Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 18:17
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon Svendura » Fr 5. Jan 2018, 07:27

on any sunday hat geschrieben:Ah, die Dame, die mit dem Entrecote reist und gerne Mäuse isst, oder war es andersrum?


*lach* Genau Die! Und natürlich kommt Pieps mit nach Island.
Vulkane im Süden? Am anderen Ende der Welt? Das können nur die Mare in der Eifel sein.
Viele Grüße,
Svenja
...und Pieps, näh?!
Benutzeravatar
Dieter_N
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:53

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon Dieter_N » Sa 6. Jan 2018, 19:49

on any sunday hat geschrieben:Die Karte zeigt eine Piste durchs Gebirge, die eine feine Variante zu meiner geplanten Strecke sein könnte. Da geht es rechts rein, was auch immer da steht.

BildIsland für Änfänger 08 Laugarvatni Lýsuhóli-40 by Michael, auf Flickr

....

Kurz danach verwandelt sie sich aber in eine mit faustgrossen Schotter gepflasterte Jeepstrecke, mit vier Rädern kein Problem, einspurig die Hölle. Toller Verlauf, aber da ich nicht wusste, ob es die restlichen 8 km so weitergeht, bin ich lieber umgekehrt.


Gute Entscheidung!

Wahrscheinlich wärst Du wegen Schnee nicht durchgekommen. Falls doch, hätten Dich mehrere Stunden grobes Geröll mit Lavastufen, Tiefsand und eingelagerten kurzen Feuchtgebieten erwartet.

Kurz nach dem Schild wird es richtig knackig:
Piste.jpg


Die Inschrift lautet sinngemäß: "Achtung! Fahrer von Schneemobilen und Bergautos. In diesem Bereich gab es einen massiven Unfall. Mach Deine Augen auf."

Unverschämtes Wetterglück scheinst Du gehabt zu haben! Die Fotos sind allererste Sahne!

Gruß
Dieter
Þetta reddast!
Benutzeravatar
Ruthw
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 45
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon Ruthw » Mi 10. Jan 2018, 14:26

Habe gerade erst deinen Bericht gelesen. Tolle Bilder in Topqualität und gut geschrieben. DANKE!

Schön, dass du dir auch für Seyðisfjörður Zeit genommen hast. Ich bin jedes Jahr einige Tage dort. Der Regenbrachvogel scheint die Bogenlampe als Lieblingsplatz zu haben, ich habe das gleiche Foto :lol:
Benutzeravatar
on any sunday
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 30
Registriert: So 6. Nov 2016, 13:41

Re: Island für Anfänger, im Mai 2016 mit dem Motorrad um die Insel

Beitragvon on any sunday » Fr 6. Apr 2018, 09:33

Hach, schon wieder 2 Jahre her. Gibt aber auch andere vulkanische Inseln, mit angenehmeren Klima. :)

Reisebericht Frühstück mit Keas, Neuseeland 2018 http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=15&t=7474

Ein Isländer war auch dabei.

BildNeuseeland 2018 010 Ahaura – Punakaiki-057 by Michael, auf Flickr

Social Media

       

Zurück zu „Reiseberichte“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron