Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 21:24

Dienstag, 16. Juli 2019 - Grímsey, Drangsnes, Schafzuchtmuseum Sævangur

BildSmjörgras - Europäischer Alpenhelm

Wie gut, dass wir nach dem Abenteuer gestern vorsichtshalber doch alle Sachen aus dem Bus genommen haben. Sonst haben wir immer einen Teil der Sachen (Regenklamotten u.ä.), die wir abends nicht brauchen, im Bus gelassen und uns manche Hin- und Herschlepperei gespart. Gestern noch gaben sich Reiseleiter und Busfahrer noch optimistisch, dass der Bus für den nächsten Tag wieder fahrbereit sei. Doch hatten sie im letzten Moment empfohlen, doch mal alles aus dem Bus rauszunehmen ... Goldrichtig, wie sich am nächsten Morgen zeigt. Denn der kaputte Bus musste ja in der Nacht noch nach Reykjavík gebracht werden und über Nacht ein Ersatzbus mit Ersatzfahrer organisiert werden, damit wir heute wie geplant unser Reiseprogramm fortsetzen konnten.
Was haben wir es doch so gut!!
Nach dem Frühstück steht der Bus bereit. Zum glück brauchen wir nur Tagesgepäck, denn abends kehren wir in dasselbe Hotel zurück.

Das Wetter hat uns die ganze Reise über sehr verwöhnt. Das kann nicht immer so bleiben. Heute regnet es mal richtig. BildAber es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter. sondern allenfalls unpassende Kleidung :lol:
Bild
Auf dem Programm steht heute zunächst eine kurze Fahrt nach Drangsnes. Dort wartet am Hafen schon ein Boot, das uns rüber fährt zur Vogelinsel Grímsey.Bild

Bild Es regnet immer noch. Jetzt kommen die Regenklamotten mal zum Einsatz. Wird ja auch Zeit. Sonst wären die beleidigt, wenn sie mitgenommen werden und ihr Dasein den ganzen Urlaub über im Koffer fristen müssten. Das ist auch sicher keine artgerechte Haltung von Regenzeug tagelang nur eingezwängt im Koffer bleiben zu müssen ... :D :P Aber heute leistet es uns gute Dienste
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.

Werbung

Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 21:34

An sich ist die Fahrt von Drangsnes nach Grímsey kurz, eine Viertel Stunde vielleicht. Auf dem Hinweg nehmen wir uns aber Zeit und fahren ein Stück an der Insel entlang. Es gibt ja soviel zu sehen ...
Bild Schöne Wohnlage im Grünen

Wie eine Wolke fliegen Hunderte von Papageitauchern um uns über das Boot. das ist ein ganz seltsames Gefühl, für einen Moment mitten in dieser Wolke zu sein ...Bild Rund 40.000 Papageitaucher (Lundi) sollen auf Grímsey leben

Bild Lundi und Álka - Papageitaucher und Tordalken
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 21:39

Aaaaachtung!!! ich komme...Bild Lundi im Landeanflug


Bild Anlauf ... Papageitaucher beim Start aus dem WasserBild

Bild und laufen und laufen und laufen, auf allen VierenBildgleich geschafft, ... gleich ist er aus dem Wasser in der Luft
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 21:44

Bild Hier die Plattenbauten ;) Sozialer Wohnungsbau für Papageitaucher :lol: viel enger zusammen und nicht soviel Grün wie bei denen in der schicken grünen Siedlung an der anderen Seite der Insel... Ein paar Tordalken (Álka) mischen sich unter die Papageitaucher (Lundi).

Ein Blick zurück - trübe Aussichten. Aber das stört uns nicht weiterBild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 21:48

Papageitaucher sind zwar mit großem Abstand die zahlreichsten gefiederten Bewohner er Insel, aber beileibe nicht die einzigen. An einer Stelle leben einige Kormoranfamilien (Dílaskarfur)mit ihren halbwüchsigen JungenBild in enger Nachbarschaft mit Dreizehenmöwen (Rita)

Bild Gut geschützt und behütet die einen, im Regen stehen gelassen die anderenBild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 21:54

Bild Dílaskarfur - Kormoran

Kindergarten der Dreizehenmöwen (Rita)Bild


Bild Erfreulicherweise lassen sich die Vögel von uns nicht wirklich stören, obwohl wir ja wirklich dicht dran sind.Bild Wir gucken Vögel, die Vögel gucken Touristen :lol: BildBeunruhigt wirken sie dabei nicht.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 22:00

Der Weg an Land ist mit ein bisschen Kletterei verbunden. Helfende Hände werden gerne gegeben und angenommenBild

Das EmpfangskommiteeBild

BildDreizehenmöwchen allein zu Haus

"Wer ist da? - Ach so, nur ein paar Touris, nicht der Rede wert...."Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 22:06

Das leben auf der Insel nimmt mich so gefangen, dass ich gar nicht mitgekriegt habe, wann es zu regnen aufgehört hat...Bild Blágresi - Wald-Storchenschnabel
Im hohen Gras tut die Regenhose aber weiter gute Dienste. auch wenn es mittlerweile von oben trocken ist, ist die Wiese doch tropfnass.

BildWohnung mit Meerblick

Wie die Hühner auf der Stange Bild

.. und noch ein bisschen KlettereiBild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 22:14

Sag es durch die BlumeBild


Hier auf Grímsey kommen wir den Papageitauchern ähnlich nahe wie vor einigen Tagen am Látrabjarg. Und wir haben Glück, sie etwas aktiver zu erleben und Szenen zu sehen, die wir dort nicht sahen.
Diese z.B.: Ein Schnabel voll FischeBild

Bild Höhleneingang

BildDas Mittagessen ist gesichert!BildJuhu!

Gesellig und friedlichBild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 232
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 7. Okt 2019, 22:21

Es klart langsam auf, die Sicht wird besserBild

BildBeim Rundgang kommen wir auch zum Leuchtturm. Die Tür ist auf. wer mag, kann rauf.

Selfie auf dem LeuchtturmBild


Dýragras - Schnee-Enzian. Er hält bei dem Wetter seine Blüten lieber geschlossen.
Bild

Tschüß und vielen Dank für eure Gastfreundschaft!Bild Es war ein beeindruckendes Erlebnis, diese Insel besuchen zu dürfen.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Antworten