Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » So 25. Aug 2019, 18:50

Mittagspicknick auf dem Campingplatz am Fuße des Látrabjarg. Zwei Robben tummeln sich dicht am Ufer Bild

Bild Kleine Singvögel, vermutlich junge Schneeammern (Sólskríkja/ Snjótittlingur) suchen sich ihr Mittagessen am gerölligen Strand.
Bild


Bild

Bild Melasól - isländischer Mohn

Bild

Bild Ólafssúra - Säuerling

Die typischen Straßen in den Westfjorden: oft steil
Bild

und kurvig, mit engen KehrenBild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » So 25. Aug 2019, 18:57

Rauðasandur, unser nächstes Ziel ist in Sicht.Bild

Bild Das Kirchlein ist zu,

die Flagge hängt schlaff an ihrem Mast. Es ist vollkommen windstill.Bild

Bild
Die Ebbe hat fast ihren tiefsten Punkt erreicht, so dass wir einen ausgiebigen Spaziergang über den roten Sand unternehmen können - herrlich!
Bild

Bild
Die Schafe sind nicht so begeistert den Strand mit uns teilen zu sollen und gehen zur anderen Seite. Es ist ja viiiiel Platz hier.
Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » So 25. Aug 2019, 19:07

Auf dem Weg zum Wasser kommen wir wieder einmal durch ein Gebiet voller Watvögel. Ein zwiespältiges Erlebnis. so schön es ist, die vielen Vögel zu beobachten, geht das halt leider nicht ohne die Vögel in Aufregung zu versetzen. Es müssen viele Jungvögel im hohen Gras versteckt sein.
Bild Óðinshani - Odinshühnchen

Bild
Kría (Küstenseeschwalbe) und Stelkur (Rotschenkel), ein eingespieltes Team als Wachmannschaft der gemeinschaftlichen Brutgebiete. Meist ist es der wachsame Rotschenkel, der lautstark Alarm schlägt und dann erheben sich die wehrhaften Küstenseeschalben.
Bild Die haben es hier nicht nur bei Scheinangriffen belassen. Eine Frau aus unserer Gruppe ist auch am Kopf gepickt worden... Bild


Bild
Spói - Regenbrachvogel. Auch sie müssen irgendwo in der Nähe Junge haben, so aufgeregt wie sie sind.
Bild
Lieber nicht so lange aufhalten, um die Vögel nicht über Gebühr zu beunruhigen. Und er Rote Sand hat ja noch so viel zu bieten...
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » So 25. Aug 2019, 19:12

Bild

Bild Dicke Wattwürmer haben hier ihre Spuren ebenso hinterlassen wie Wind und Wellen
Bild


Bild So ein herrlicher Sommertag Bild

Bild
Ein Ort zum Verweilen und Genießen! Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » So 25. Aug 2019, 19:25

Aber irgendwann müssen wir halt doch zurück, da hilft alles nichts.

Der letzte Wegabschnitt vor dem Bus führt wieder durch das Vogelbrutgebiet. Aufgeregte Vögel und dann die Überraschung Bild Plötzlich taucht dicht am Wegrand ein kleines Flauschbällchen auf. Es will mal ein Spói (Regenbrachvogel) werden, wenn es groß ist. Bild Fliegen kann es noch lange nicht, aber rennen wie der Teufel, wie wohl alle Küken von Bodenbrütern. Bild Kein Wunder, dass schon auf dem Hinweg die Eltern so aufgeregt waren und es auch jetzt sind. Zum Glück habe ich die Kamera immer griffbereit umhängen. Gold wert für solche kostbaren, überraschenden Momente, um den Kleinen quasi im Vorübergehen zu fotografieren. Nur schnell ein paar Bilder .. ich will die Vögel ja nicht über Gebühr belasten...

Bild
Nach dem Abendessen macht sich dass Bademantelgeschwader wieder auf den Weg zum Heißen Topf und lässt diesen herrlichen, eindrucksvollen Tag glücklich und erfüllt auf so unnachahmlich isländische Weise ausklingen. :P 8-)
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
marled
Weiser von Thule
Beiträge: 1149
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von marled » Mo 26. Aug 2019, 11:40

Danke für den schönen Bericht und die stimmungsvollen Bilder.
Marled
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 28. Aug 2019, 14:39

Samstag, 13. Juli - Dynjandi, Þingeyri, Hraun, Svalvogar, Ísafjörður

Der morgenstille Fjord. Heute verlassen wir dieses Hotel und fahren weiter.

Bild Auch Rotdrosseln (Skógarþröstur) tun es den Watvögeln gleich und suchen sich ihr Frühstück am Strand...

Bild

Bild

Bild

Nach unserem Frühstück im Hotel brechen wir auf. Unsere erstes Ziel ist der Dynjandi. Doch gemach! Unterwegs gibt es schließlich auch immer was zu sehen Bild - schöne Aussichten, trotz trüben Wetters, ...

Bild genügsame Pflanzen, wie der Säuerling (Ólafssúra), die in wenig einladender Umgebung wachsen und gedeihen,

Bild
... ein Herz aus Moos ...
Bild

diverse Flechten auf und zwischen den Steinen Bild
oder diese Pflanze, die ich nicht so recht identifizieren kann, weil sie verblüht ist. Den Bätttern nach passt sie am besten zum Flagahnoðri (behaarte Fetthenne). Vielleicht sind hier ja Pflanzenkundige unter Euch, die mir bei der Bestimmung helfen können :!: :idea:
Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 28. Aug 2019, 14:52

Bild
Fjordlandschaft
Bild


Bild Melasól - Kiesflächen-Sonne - heißt der isländische oder arktische Mohn so treffend auf isländisch :P


Und was hier wächst, kann ich leider wieder nicht identifizieren und freu mich über Eure Hilfe! :!: :idea: Bild

Bild Kornsúra - Knöllchen-Knöterich

und Hvítmaðra (Zwerg-Labkraut) Bild

Bild

Bild

Bild

Bild und nun kommt schon der Dynjandi in Sicht.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 28. Aug 2019, 16:13

Bild
Am Dynjandi ist schon einiges los, was ja auch zu erwarten war.

Bild


Bild Neben der Aussicht "nach vorne" auf die Wasserfälle lohnt sich auch immer wieder der Blick "zurück" über den Fjord Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 248
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 28. Aug 2019, 16:26

Bild Auf dem Parkplatz wird es schnell voll und immer voller...

Bild

Bild


Bild Mýrardúnurt - Sumpfweidenröschen

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Antworten