Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 12:11

Das freut mich, dass Euch mein Bericht gefällt und ich meine Erkenntnisse zu "was fliegt denn da? - was blüht denn da?" mit Euch teilen kann. Mit den Piepmätzen beschäftige ich mich schon etwas länger. Aber in diesem Urlaub habe ich dennoch einige erstmals zu Gesicht (und vor die Linse) gekriegt: Stern- und Eistaucher, Tordalken und Trottellummen z.B. In Bezug auf Pflanzen und Blumen betrete ich auch Neuland und suche mich durch meine Pflanzenbücher und stehe immer wieder aufs Neue da: "Die Pflanze habe ich doch erst neulich nachgeschlagen ... aber was war das noch??" - das Sieb in meinem Kopf wird immer löchriger :o :lol:
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.

Werbung

Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 415
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Ulla » Mo 2. Sep 2019, 13:58

Hi,
ach da bekomme ich doch wieder Sehnsucht, sehr schöner Bericht und tolle Fotos.
An alle newbees, wer noch ein paar Islandimpressionen braucht kann hier meine gesammelten Islanderinnerungen anschauen.
Ggf. einfach die Playliste Island suchen.

https://m.youtube.com/watch?v=le3XeFPgr ... CK&index=1

Gruss Ulla
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 17:12

Danke für Dein Lob, Ulla! Und herzlichen dank für den Link zu Deinen vielfältigen Videos. Ich habe mal ein bisschen reingeschaut und musste mich sehr zusammen reißen, nicht gleich weiter und immer weiter zu gucken, während meine Arbeit sich auf dem Schreibtisch türmt ... Aber Fortsetzung folgt...Die Videos machen süchtig und heizen die Islandsehnsucht an ...
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 17:32

Hier geht es jetzt mit meinem Bericht weiter. Immer noch am 13. Juli.

nach dem Mittagspicknick ziehen wir los zu einer längeren Wanderung. Der Leuchtturm von Svalvogar ist unser Ziel. Aber erst mal lenkt der kleine Teich bei der Kirche unsere Aufmerksamkeit auf sich. Der ist nämlich bewohnt. Bild Ein Sterntaucherpärchen (Lómur) lebt dort.

"Ihr seht mich nicht ... Ich bin auch gar nicht da ..." , tief eingetaucht und völlig regungslos liegen die Sterntaucher da. Gegen Feinde hilft diese Totstell-Strategie wahrscheinlich auch. Gegen Fotograf*innen aber nicht. Wir sind fasziniert. Leider ist den Tieren bloß nicht klar zu machen, dass wir ihnen nichts Böses wollen und fotografieren völlig harmlos ist. Bild Deshalb bewegen wir uns nur ganz vorsichtig weiter.
Bild Auf dem Stein turnt noch ein Odinshühnchen (Óðinshani) rum.

Bild
... es scheint zu klappen ... Vorsichtig um den Teich zu schleichen und ein paar tolle Beobachtungen und Bilder machen zu können
Bild

Mist, das war dann wohl doch zu viel ... leider doch aufgeschreckt ... :oops: entschuldige bitte, Du armes schönes Tier Bild

Wir gehen lieber weiter, dass die Tiere wieder ihre Ruhe finden.
Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 17:41

Unsere Weg führt eigentlich nur die Straße entlang. Nicht schwierig, aber bis zum Leuchtturm ist es eine gute Stunde zu laufen. Bild

Bild
Die Sicht ist nicht so toll, aber Nebel und tief hängende Wolken verleihen dem Fjord eine mystische Stimmung. Es ist weiterhin fast windstill und auch trocken von oben. Der Anorak ist natürlich sicherheitshalber mit im Rucksack. Man weiß ja nie, wenn man in Island zu eine längeren Wanderung aufbricht ... Bild

Ups, dürfen wir hier überhaupt weitergehen? Mal gucken ... Bild Doch, wir haben alle All-Bein-Antrieb, dann dürfen wir hier wohl auch weiter :lol: BildUnd auch die Watttiefe der Wanderschuhe reicht aus für die zu furtenden Pfützen :D :P
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 17:48

Mýrardúnurt (Sumpfweidenröschen) zwischen giftgrünem Moos Bild


Bild


Bild


Begrüßungskommitee Bild Die Schafe sind erstaunlich gelassen, gucken nur, sehen aber erfreulicherweise keinen Grund zur Flucht

Nach so viel grau plötzlich eine intensiv türkise Bucht. Oh, Ísland, Deine Farben...!Bild

Bild Motorisierter Gegenverkehr. Wenn ich mich recht erinnere waren das ein deutsches und ein schweizer Auto.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 17:55

Bald kommt danach kommt schon der Leuchtturm in Sicht Bild

Hier werden die Zukunftspläne weiter geschmiedet. Ein Gruppenmitglied will hier Leuchtturmwärter werden. Sonntags wir er zu mir in meiner Kirche zum Gottesdienst kommen und ich besuche ihn einmal die Woche auf ein Glas Wein! Skál! :P Bild Ein Wohnhaus für ihn ist auch ganz dicht beim Leuchtturm, wie praktisch! Bild Ach ist das schön, so zu träumen ...
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 17:59

Bild

Auf dem Rückweg zum Bus wird es immer trüber. Allmählich werden auch die Wolken undicht ...Bild Es nieselt eine Weile, ist aber nicht weiter schlimm. Die Lópapeysa hält das locker aus. Der Anorak kann im Rucksack bleiben.

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 176
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 2. Sep 2019, 18:08

Nachdem wir den Bus wieder erreicht haben, fahren wir unmittelbar nach Ísafjörður zu unserem nächsten Hotel weiter Bild
Auch hier ist es sehr trüb, aber trocken und still.

Bild Spiegelglatt liegt das Wasser in der Bucht ... Bild Impressionen vom abendlichen "Verdauungsspaziergang" im Städtchen.

Das ist wohl auch überall dasselbe Problem: der Blick aufs Handy ist reizvoller als auf die Straße und den Verkehr zu achten :? Bild


Bild Eine ziemlich mächtige Kirche für das kleine Städtchen. Der Friedhof drumherum wirkt recht verwahrlost. Vermutlich gibt es irgendwo außerhalb auch einen neueren Friedhof. Hier um die Kirche sind die letzten Grabsteine ungefähr aus dem Jahr 2000.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Variofahrer
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 137
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:44
Wohnort: Berlin

Re: Snæfellsnes und Westfjorde im Juli 2019

Beitrag von Variofahrer » Mo 2. Sep 2019, 19:44

Antworten