Hinweise zu Covid-19 in Island

Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Ísland- sehr isländisch

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Do 13. Aug 2020, 21:37

Der nächste ausführliche halt ist dann am Seljalandsfoss. Auch schon öfter gesehen und umrundet, aber immer wieder schön. Bild Es ist einiges los. Aber bestimmt nix im Vergleich zu den Jahren davor. Viele sind auf dem benachbarten Campingplatz.

Bild

Bild Und der Wasserfall spendiert mir einen Regenbogen.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Do 13. Aug 2020, 21:51

Natürlich muss ich wieder drumrum gehen. Das macht für mich den Reiz dieses Wasserfalls aus, dass man ihn von allen Seiten und aus allen Perspektiven genießen kann. Also gibts wieder eine Dusche in der Gischt. Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Die Kraft der Wassermassen, die da runter donnern, und die zarten Schleier der Gischt, ein faszinierender Gegensatz. Dazu das Glitzerspiel des Lichtes mit Wasser. Ich kann den Finger einfach nicht vom Auslöser lassen ...
Ab und zu muss ich die Linse mal trocken wischen. Vor lauter Sprühnebel findet sie nichts mehr zum fokussieren ... Tja, schon eine feuchte Angelegenheit. Zum Glück ist die Kamera gut abgedichtet und macht das klaglos mit.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Do 13. Aug 2020, 22:02

Der Tag schreitet voran. In der Nachbarschaft des Seljalandsfoss gibts doch noch mehr Wasserfälle. Ist da nicht der Gljúfrabúi, oder verwechsle ich nicht was? Die Ruhe, am Berg entlang mal weiter zu gehen und zu gucken hab ich dann doch nicht mehr so recht. Ich will ja noch auf die Vestmannaeyjar und hab das Ticket noch nicht. Außerdem muss ich ja auch noch was für den nächsten Islandbesuch übrig haben und den übernächsten und den ....
Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Do 13. Aug 2020, 22:28

Dann begebe ich mich mal zum Hafen, Ticket kaufen. Gut, dass ich nicht erst auf den letzten Drücker komme. Für die gewünschte 18.15 Uhr-Fähre kann er mich nur auf die Warteliste setzen. Einen sicheren Platz kriege ich erst auf der nächsten Fähre um 20.30 Uhr. So ein Mist. So'n Auto ist doch echt hinderlich, ein richtiger Klotz am bein. Aber ohne kann ich meine Reise leider auch nicht machen. Also sichere ich mir erstmal den Platz auf der späteren Fähre und lasse mich zusätzlich auf die Warteliste setzen, Platz 3 ... könnte schlimmer kommen. Wenn die Fähre einläuft, solle ich noch mal kommen. Dann könne er mir sagen, ob ein Platz für mich frei geworden ist. Dann mache ich das mal so und informiere meine Gastgeberin, dass ich wahrscheinlich später komme, als geplant.

Bild Weit spazieren gehen kann man am Hafen nicht so leicht. Kríur, Küstenseeschwalben, beanspruchen die Wege für sich. Bild Und die sind bekanntermaßen aggressiv. Attacke!
Bild - darauf habe ich an diesem schönen, friedlichen Sommertag dann doch keine Lust.

Auf der Aussichtsplattform gucken zwei isländische Familien mit ihren Kindern im Kindergarten- oder frühen Grundschulalter die Fähre herbei. Süß, wie die Kleinen in Jubel ausbrechen als die Fähre dann endlich in Sicht kommt.
Zeit für mich, nochmal nach zufragen. Glück gehabt. Es ist noch Platz und ich kann doch schon mit der früheren Fähre mitfahren. Also noch mal die Gastgeberin informieren und dann reihe ich mich in die entsprechende Warteschlange ein.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Do 13. Aug 2020, 22:32

Am Horizont erheben sich die Þrídrangar aus dem Meer, Schauplatz des Krimis "Lygi" von Yrsa Sigurðardóttir. Wie er auf Deutsch heißt, weiß ich leider nicht mehr. Bild



Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 17. Aug 2020, 19:26

Mittwoch, 22. Juli 2020

Nach dem Frühstück machen wir uns auf, auf Entdeckungstour an der Klauf und rund um Stórhöfði. Kamera, Teleobjektiv und Fernglas dürfen nicht fehlen.

Bei tiefer Ebbe eröffnen sich gigantische Landschaften und auch vergängliche Schönheiten, ein Feuerwerk an Formen und FarbenBild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vulkanausbrüche verschiedener Zeiten und aus unterschiedlichen Kratern haben ihre Spuren hinterlassen. Wind, Wetter und Gezeiten geben sich alle Mühe, ihre künstlerischen Handschriften zu hinterlassen und stetig an ihren Kunstwerken weiterzuarbeiten.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 17. Aug 2020, 19:28

Algen, Moose und andere Pflanzen setzen weitere farbliche AkzenteBild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 17. Aug 2020, 19:34

Guck-guck, da ist ein armdickes Loch im FelsenBild
Bild Tang setzt einen erkalteten Lavastrom fort....

Wir kommen kaum vorwärts, weil es ständig etwas zu entdecken und zu bestaunen gibtBild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 17. Aug 2020, 19:38

Ein Fisch-Troll. Bild Wo hat der sich denn rumgetrieben, als die Sonne ihn erwischt und versteinert hat... :lol:

Vergängliche Schönheiten, die schon wenig später von der Flut eingeholt werden. Und aus dem spiegelglatten Wasser ragen Algen wie WälderBild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 389
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Ísland- sehr isländisch

Beitrag von Vaðfuglar » Mo 17. Aug 2020, 19:49

Wie lang wir da unterwegs sind? Keine Ahnung. Spielt ja auch keine Rolle. Der Tag gehört und und der isländischen Natur. Langsam schlendern wir staunend und fotografierend den Strandabschnitt entlang. Irgendwann haben wir ihn passiert und gelangen schließlich zu den Papageitaucherkolonien, die rund um Stórhöfði leben.

Es ist ein schöner Sommertag. Wir lassen uns gemütlich nieder und gucken den bunten Vögeln zu Bild

Hier kommt übrigens keine U-Boot-Flotte an. Das sind nummerierte Röhrchen, mit denen Orinithologen die Bruthöhlen markiert haben. Dadurch können sie auch eine Kamera einführen und die Belegung und den Bruterfolg, ... dokumentierenBild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Antworten