Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 17:32

Bild Ich bin natürlich nicht allein da. Noch ganz schön was los...



Und Absperrungen sind natürlich als Sportgeräte zum Drüberklettern gedacht... :twisted: Bild


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild Ein einsamer Lómur (Sterntaucher) dreht seine Runden auf dem kleinen See.

Góða nótt.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 17:46

​Dienstag, 13. September 2022



Das Wetter ist schön. Ich umrunde Snæfellsnes und gucke mal, wo es mich hinzieht.

Nein, natürlich fahre ich nicht zum Gletscher hoch. Dafür habe ich weder das Auto noch sonstige Ausrüstung und Kondition​. Nur ein kleiner Halt am Abzweig. Die Stimmung mit dem Nebel und den Herbstfarben ist mystisch, ganz still und friedlich ist es hier.

Bild



Bild



Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 18:02

​Am Parkplatz Djúpalónsandur ist einiges los.
Bild

Bild

Bild


Bild



Bild

Bild Die Bucht lasse ich links - äh rechts - liegen und folge mal dem Wegweiser Malarif. 6 km, 3 Std. naja. Ich gehe einfach mal den Weg entlang, solange ich Lust habe. Dann kann ich ja wieder umdrehen. Das Auto fährt ja nicht automatisch nach Malarif ...



Es ist ein herrlicher Weg, immer mit Blick auf das Meer. Bald bin ich ganz allein. Keine Menschenseele. Noch nicht einmal Schafe, obwohl ich hin und wieder ihre Hinterlassenschaften gesehen haben, die noch nicht allzu alt gewesen sind.

Die einzigen Lebewesen, denen ich begegne sind ein paar Schneehühner (Rjúpa).

Das aufgewühlte Meer ist heute mein stetiger Begleiter. Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 18:19

Mit dem Auto sind es nur ein paar Minuten bis zum Parkplatz beim Leuchtturm Malarif. Das Wetter wird immer schöner, sonnig und warm.Bild

Bild

Bild

Bild Selbst der Snæfellsjökull lüftet seine Wolkenmütze Bild Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Bild

Bild

Bild Ein Tag so richtig zum Genießen!
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 18:25

Auf dem weiteren Weg, in der Nähe von Búðir, dann dieser Anblick: ein Regenbogen vor bunten Bergen. Zum Glück habe ich noch ein Plätzchen gefunden, wo ich gut anhalten konnte und aus dem offenen Autofenster ein paar Fotos machen. Hier überrascht mich plötzlich ein eisiger Wind. Den hätte ich an dem schönen, sonst so stillen Tag gar nicht erwartet. Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 18:30

​Abends in Akranes. Auch hier lebhaft-bewegtes Meer und wunderbares Abendlicht beim Sonnenuntergang


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Und ein letzter Gruß von Snæfellsjökull. Vor ein paar Stunden war ich noch nahe dran...Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Soulfari
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 277
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Soulfari » Do 12. Jan 2023, 11:26

Da kommen mir doch einige Ansichten sehr bekannt vor ;)
Ich kann mich auch mit Fotos revanchieren :mrgreen:
73 IMG_8721.JPG
89 20220910_141204.jpg
das Mittagspicknick
das Mittagspicknick
144 IMG_8762.JPG
149 20220910_162449.jpg
Benutzeravatar
Soulfari
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 277
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Soulfari » Do 12. Jan 2023, 11:29

Und die Leuchttürme von Akranes musst du mal bei Tag erleben: der "Leuchtturmwärter" bzw. -betreiber ist ein echter Enthusiast, der die Leuchttürme instand und für Besucher offen hält und wegen der Akustik im neuen auch imer wieder Konzerte organisiert. Das war ein Erlebnis, diesem Mann zu begegnen!
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Do 12. Jan 2023, 11:57

Schöne Bilder! :P

Ich war schon mal tagsüber auf dem neueren Leuchtturm in Akranes - und hatte das Glück das dort auch gerade ein Blockflötist spielte. Das ist wirklich ein toller Klang!
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Rossi
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 33
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 16:18
Wohnort: BaWü

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Rossi » Fr 13. Jan 2023, 15:19

Ein sehr schöner Bericht, liebe Silke und wie immer tolle Bilder. Habe nun endlich mal wieder etwas Luft um Deine Reise zu verfolgen. Danke für die Zeit, die Du dafür investierst.Ich freue mich auf mehr. :)
Solange der Adler jagt und fliegt, lebt diese Welt. Doch fliegt und jagt der Adler nicht mehr, stirbt diese Welt.
altes Indianisches sprichwort
Antworten