Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Erfahrungsaustausch mal ausführlich.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 14:51

Nach einer ausgiebigen genussvollen Runde ein kleines Mittagspicknick und dann so langsam auf den Rückweg.



Weil es praktisch auf dem Weg liegt, nehmen wir auch den Abstecher zum Dettifoss mit.

Immer wieder beeindruckend, was für ein mächtiger Wasserfall in dieser trockenen Steinwüste ist ...


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild Auch auf der gegenüberliegenden Seite ist einiges los.
Bild



Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 14:53

​Der Selfoss in Sichtweite
Bild



Bild



Bild



Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 14:59

​Und zum Schluss noch eine Runde am Námaskarð. Es dampft, blubbert und brodelt. Irgendwie scheint das Gebiet aktiver zu werden. Teilweise ist die Wärme auf den Wanderwegen zu fühlen. Vielleicht müssen die in näherer oder ferner Zeit verändert werden. Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 15:30

Sonntag, 11. September 2023

So langsam aber sicher kommt das Ende des Urlaubs in Sicht. Ich habe mich entschieden, dieses Jahr keine Runde zu fahren, sondern von Akureyri einfach wieder zurück. Zeit zum Abschied nehmen. Takk fyrir síðast!

Bevor ich richtig losfahre nutze ich die Gelegenheit, dass in Island die Lebensmittelgeschäfte auch Sonntags offen haben und decke mich bei Bónus ein mit frischen Lebensmitteln.

Die Abstecher und kleinen Spaziergänge, die ich mir ausgeguckt habe, fallen alle dem Wetter zum Opfer. Es regnet zwar nicht, aber die Wolken hängen bis fast zum Boden. Keine Sicht...

Ein Stopp am Hafen von Blönduós. Grau in Grau, nur in einer Richtung reißen die Wolken etwas auf und geben ein Stückchen blauen Himmel frei ... Wetter zum Aussuchen.Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 15:38

​Bisher habe ich hier höchstens mal auf dem Parkplatz einen kleinen Stopp eingelegt und habe mal von oben geguckt.

Heute nehme ich mir die Zeit, mal runter zu gehen und einen Rundweg über diese von der Blanda umschlossene Insel zu gehen.


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Abends im Hostel unterhalte treffe ich einen jungen holländischen Weltenbummler. Der findet Island ganz nett, aber gegen die Färöer-Inseln kommt es nicht an ...



Der Tag klingt aus im heißen Topf mit dem schönen Meerblick.
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1552
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Uwe » Mi 11. Jan 2023, 15:52

Vaðfuglar hat geschrieben:
Mi 11. Jan 2023, 15:38

Abends im Hostel unterhalte treffe ich einen jungen holländischen Weltenbummler. Der findet Island ganz nett, aber gegen die Färöer-Inseln kommt es nicht an ...
Das ist interessant. Bei mir ist es genau umgekehrt - Färöer sind ganz nett, aber gegenüber Island ist es landschaftlich viel zu einseitig. 8-)

Hat der junge Holländer gesagt warum er dieser Meinung ist? Wie lange ist er in Island gewesen und was hat er alles gesehen?
Möglicherweise hat er ja bloß die beiden Inseln verwechselt :lol:

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Reiseführer: Rundreise mit Wanderungen / Trekkingführer: Naturparadies am Polarkreis und Südliches Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk, Fimmvörðuháls (wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 16:47

Das fand ich auch interessant und hätte es nicht erwartet, auch wenn ich die Färöer gar nicht kenne. Außer einem kurzem Blick von oben, wenn die Flugroute nach Island darüber führte...
Was er alles in Island gesehen hatte, weiß ich nicht mehr. Soweit ich mich erinnere, war das seine erste Islandreise, aber für Färöer ist er "Wiederholungstäter". :lol:
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 16:57

Montag, 12. September 2022

In all meinen Islandreisen ist es heute glaube ich zu ersten Mal, dass ich die Holtavörðuheiði nicht bei dichtem Nebel und Regen fahre. Da gibt es ja sogar Landschaft und ganz passable Sicht :lol: Bild

Bild

Kleiner Stopp am Fuße des Grábrók. Die Vegetation ist auch hier richtig herbstlich. Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 17:12

Mein Hauptwunsch heute ist die Hraunfossar im Herbst zu sehen. Auf dem "Hinweg" waren das genau die regnerischsten Tage des ganzen Urlaubs. Heute sieht das Wetter vielversprechend aus. Da habe ich wohl eine Chance...

Und was soll ich Euch sagen? Was ist die Steigerung von "malerisch"? Malerisch- malerischer- am malerischsten - Hraunfossar in Herbstfarben! :D

Und kann mir vielleicht mal jemand sagen, wieso die Hvítá Hvítá (Weißfluss/ weißer Fluss) heißt??? Das passt doch gar nicht, so knall-türkis-blau, wie sie ist. Da müsste sie eher Bláá heißen... ;) Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Benutzeravatar
Vaðfuglar
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 718
Registriert: Do 4. Apr 2019, 16:17
Wohnort: Mainhattan

Re: Frá degi til dags - Island im August/ September 2022

Beitrag von Vaðfuglar » Mi 11. Jan 2023, 17:21

​Unterkunft wieder in Grundarfjörður. Nach dem Abendessen nehme ich noch einmal die Kamera und drehe eine Runde mit dem Rad zum berühmtesten Berg der Stadt und einem der häufigsten Fotomotive Islands. Das muss ich natürlich auch haben :P . Ist ja schon schön - und das Abendlicht ist zauberhaft

Bild



Bild



Bild



Bild





Bild



Bild



Bild



Bild



Bild
Hab Island im Herzen, ob's stürmt oder schneit, ob der Himmel voll Wolken und die Erde voll Leid.
Antworten