Hinweise zu Covid-19 in Island
Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/de. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Jökulsárgljufur-NP

Der richtige Partner zur richtigen Reise oder das Wiedertreffen nach einer Reise wird hier erleichtert.
Fred
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 35
Registriert: So 25. Jan 2009, 18:19
Wohnort: Kerkrade, NL

Re: Jökulsárgljufur-NP

Beitrag von Fred » So 30. Jun 2013, 18:04

Hi Andi,

In sowohl 2011 als auch 2012 hatte Ferðafélag Íslands auch den sgn. Hringbrautin in dessen Programm angeboten. In ihre Tourenbeschreibung wahr dann immer Rede von einer Hütte im Efri-Kisubotnar.
http://www.fi.is/ferdir/ferdir-fi/nr/1217/
http://www.fi.is/ferdir/ferdir-fi/nr/1501/

Auf meinem Weg zwischen Kerlingarfjöll und Setrið hatte ich sowieso vor im Efri-Kisubotnar zu Zelten und bin dann tatsächlich auf jener Hütte gestossen...

Gruss,
Fred
Maria
Foss-Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Do 3. Sep 2009, 20:47

Re: Jökulsárgljufur-NP

Beitrag von Maria » Mo 1. Jul 2013, 11:06

Also irgendwie werd ich aus der ganzen Sache nicht schlau:

In dem Heimur- "Reiseführer" "Rund um Island 2012" steht, dass 2010 eine neu erschlossene 3-tägige Wanderroute rund um das Kerlingarfjöll-
Gebirge eröffnet wurde, wo Wanderer auch in Hütten übernachten könnten.
Nach dieser Beschreibung sollte doch der Weg und die Hütten auch tatsächlich da sein.

Ich werde mich vor Ort erkundigen.

LG
Maria
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1428
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Jökulsárgljufur-NP

Beitrag von Uwe » Mo 1. Jul 2013, 11:32

Hallo Maria,
es gibt einen Wanderweg, aber offensichtlich ist dieser nur zur Hälfte markiert. Allerdings gibt es eine 1:50.000 Karte von Mál og menning, wo die Tour eingezeichnet ist und man sich aufgrund der Topografie der Umgebung auch recht gut orientieren kann (gesetz den Fall, dass das Wetter gut ist ;) ). Der einzige Schwachpunkt scheint der Standort der Hütte im Tal Kisubotnar zu sein. Laut Karte und Beschreibung auf der Kerlingarfjöll-Webseite soll sie im Neðri-Kisubotnar stehen, aber Fred hat auch seiner Wanderung herausgefunden, dass sie etwas weiter nördlich, im Efri-Kisubotnar steht.
Wenn du im Besitz eines GPS bist, könntest du im Camp nach den Koordinaten fragen. Wenigstens diese sollten richtig sein.

viel Spaß!
Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 325
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Jökulsárgljufur-NP

Beitrag von guefz » Di 2. Jul 2013, 20:09

Hallo Maria,

die Furt auf der F335, die du meinst, war letzten Sommer nur ein dürftiges Rinnsal. Aber der letzte Sommer war auch insgesamt eher trocken...

bis denn

Günter
Antworten