29.05.2024, 15:00 Uhr: Erneuter Vulkanausbruch bei Grindavík! Vulkanausbruch in Ortsnähe - Straßen rund um den Ausbruchsort gesperrt - Weitere Informationen hier im Forum: viewtopic.php?f=42&t=8585&start=160#p63695

Motorradtour mit Zelt

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Lösche Nutzer 5840

Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Lösche Nutzer 5840 » Mo 6. Mär 2023, 09:20

Moin,

Ich plane mit meinem Mopped diesen Sommer nach Island zu fahren. Es handelt sich um meinen ersten Besuch mit dem Mopped, ich war im Winter 2015 schonmal für eine Woche dort, aber mit Mietwagen und Hotel rund um Reykjavik.

Ich möchte diverse Ziele im Hochland anfahren und die Hochlandpisten F26 und F35 befahren, bevor sie dem Teer „zum Opfer“ fallen.
Askja wäre ebenfalls ein Hauptziel
Meine Reisezeiträume wären Ende Juni/Anfang Juli oder Mitte/Ende August/Anfang September.
Ich hätte Zeit für 13 bzw. 14 Tage auf der Insel.
Unterwegs bin ich einer Enduro inkl. Zelt und Schlafsack, bei ganz schlechtem Wetter darfs auch eine Hütte oder Hotel sein.

Golden Circle und Vik etc. würde ich links liegen lassen bzw. nicht besuchen da ich dort schon war und ich nicht von Touristenmengen erschlagen werden will.

Mich würde folgendes interessieren:

- sind die Hochlandpisten im August noch befahrbar?bzw. wie lange sind sie befahrbar ?
Dazu findet man keine Tabelle, wie die die es für die Öffnungszeiten gibt.

-sind die Hütten/Campingplätze (auch im Hochland) noch offen bzw. wie lange sind sie geöffnet?

- wie gut ist das Hochland zu beiden Zeiträumen zu bereisen?

- lässt es sich in den Liegeabteilen auf der Fähre aushalten? Oder ist zwingend eine Kabine nötig?

-gibt es noch andere Anbieter dir Plätze und Kabinen auf der Smyrillinefähre anbieten bzw. Kabinen vorgebucht haben? Auf vielen Fahrten sind die Kabinen schon weg. (Ja ich weiß, ich bin spät dran ^^)

- Gibt es bei schlecht Wetter zu der Zeit spontan noch Kapazitäten in Hotels?


Grüße
Michael
Benutzeravatar
Andreas
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 492
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 15:42
Wohnort: Uelzen

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Andreas » Mo 6. Mär 2023, 16:36

Hallo Michael,
die Zeit vom wilden Zelten in Island ist inzwischen vorbei und nur noch für Wanderer gibt es eine Ausnahme. Richtige Hotels im Hochland gibt es wohl noch nicht, auch wenn ich von Planungen gelesen habe.
Ich war im letzten Jahrhundert selber einige Male mit Mopped in Island und habe dabei nur einmal wild zelten müssen/wollen. Die Tagesetappen waren so, dass wir mit großem Gepäck, Zelt usw. auf der Ring- und den Hauptstraßen unterwegs waren. Und mit leichtem Gepäck ging es ins Landesinnere wie zur Eldgjá, nach Heravellir oder in die Askja. Damals war die Ringstraße noch abenteuerlich und nach Heravellir waren Flussdurchfahrten erforderlich.
Eine zuverlässige Wettervorhersage für Island gibt es ja nicht. Im Juni im Hochland noch die Wintersperre gelten und im September, wenn es schlimm kommt, schon wieder. Aus dem Bauch heraus würde ich Daien Tour lieber im August versuchen.
Góða ferð
Andreas
Íslenska er alls ekki erfitt tungumál! Jafnvel lítil börn tala það á eyjunni.
SteKlaus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 46
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:53

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von SteKlaus » Mo 6. Mär 2023, 17:04

Hallo Andreas,
ich bin kein Motorradfahrer, war aber die letzten Jahre regelmässig im Hochland.
- F35 ist ohne Furten geht somit sofern offen
- F26 kann aufgrund der Furten bei Nyidalur Probleme machen auch für 4x4 Fahrzeuge
- die F 88 zur Askja dürfte zu tiefe Furten haben, also wenn dann besser über die F910 von Mödrudalur
- Öffnungszeiten der Hochlandpisten findest Du unter road.is
- optimierte Zeit Ende Juli bis Anfang September
- Öffnungszeiten der Hütten am besten übers Internet abfragen
Viel Glück und Spass
SteKlaus
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 46
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:53

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von SteKlaus » Mo 6. Mär 2023, 17:06

Sorry, meinte natürlich hallo Michael! :-)
Hxlrm
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mär 2023, 13:01

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Hxlrm » Mo 6. Mär 2023, 18:42

Moin,

Danke für die Antworten.

Wildcampen will ich nicht wirklich. Eher Abends in Hotpot mit anderen Reisenden quatschen und sich austauschen. Ich möchte aber auch nicht unter Overtourism leiden müssen, daher möchte ich zb nicht wirklich zum Golden Circle.

Die Idee mit den Hauptstraßen und mit leichtem Gepäck ins Hochland finde ich aber auch interessant, damit beschäftige ich mich auch nochmal.

Ja Thema Fähre finde ich schwer. Die Couchetten (6er Kabinen unter Deck) wurden offensichtlich auf 6 Personen reduziert, für ~ 100€ pro Fahrt verführerisch günstig, aber möchte man das? Ich bin Campingplätze und war Autozug fahren gewohnt und fand das nicht soo schlimm. Man hat halt keinen Platz um sein Gepäck mal liegen zu lassen, oder?


Grüße
Lösche Nutzer 5512

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Lösche Nutzer 5512 » Mo 6. Mär 2023, 20:34

Hxlrm hat geschrieben:
Mo 6. Mär 2023, 18:42
. Man hat halt keinen Platz um sein Gepäck mal liegen zu lassen, oder?


Grüße
Nein, das Gepäck kommt in „Schließfächer“ auf dem Flur.
Benutzeravatar
Furtenschisser
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 190
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Furtenschisser » Di 7. Mär 2023, 14:36

Schöner Bericht zum Liegeabteil

https://www.independentpeople.net/denma ... fect-hell/

Die 9 Personen Kabinen gibt’s nicht mehr, oder?
Hxlrm
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mär 2023, 13:01

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Hxlrm » Mi 8. Mär 2023, 09:25

Moin,

Ich glaube es gibts nur noch 6er Abteile.
Benutzeravatar
Soulfari
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 315
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Soulfari » Mi 8. Mär 2023, 10:48

Furtenschisser hat geschrieben:
Di 7. Mär 2023, 14:36


Die 9 Personen Kabinen gibt’s nicht mehr, oder?
Nein. Dafür kann man mit 2-4 Personen auch ein ganzes 6er-Abteil für sich buchen, wenn ich das richtig verstanden habe.
Leider gibt es keine Einzelbetten in 4er-Kabinen mehr. Man muss eine komplette 2er-Kabine auch als Einzelperson buchen. :evil:
Hxlrm
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mär 2023, 13:01

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Hxlrm » Fr 10. Mär 2023, 08:42

Moin,

So Fähre ist gebucht. Es geht am 15.8. in dk los und am 30.8. in IS wieder zurück.

Dann geh ich demnächst mal die grobe Planung an und bereite mein Motorrad vor.

Zelt ist noch so eine Sache, mein jetziges Wechsel Pathfinder ist zu klein, darin wird es mit nassen Motorradklamotten zu eng. Sturm würde ich dem Teil schon zutrauen…
Gibt es hier Tips für bezahlbare Zelte die man auf Iceland nutzen kann? Ich möchte eigentlich kein Tunnelzelt….

Grüße
Antworten