Motorradtour mit Zelt

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Lösche Nutzer 5780

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Lösche Nutzer 5780 » Fr 10. Mär 2023, 23:28

Welche Kabine ist es denn nun geworden ?

Ich hatte in Island ne Reisebekanntschaft, die hatte drei interessante, nette Bekanntschaften dadurch. Aber Vierbettzimmer ohne Dusche / Klo draussen muss man schon mögen.

Für mich wär das nix. Einem ist schlecht, einer besäuft sich, zwei schnarchen wenn man Pech hat. Dazu kein Rückzugsraum / Null Privatsphäre für zwei, drei Tage. Muss jeder für sich entscheiden und ist natürlich auch eine Frage des Geldbeutels.
Hxlrm
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mär 2023, 13:01

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Hxlrm » Sa 11. Mär 2023, 10:35

Moin,

Zweibett- Außenkabine zur alleinnutzung mit der Option das evtl noch ein Kumpel mitkommt.

Aus ähnlichen Gründen habe ich mich auch dafür entschieden.
Außenkabine, weil der Preisunterschied auf die ganze Reise betrachtet eher nicht ins Gewicht fällt.

Bin jetzt an der Ausrüstung dran. Zumindest werden wasserdichte Socken gekauft. Hatte auf einer Norwegenrreise mal 10 Tage am Stück nasse Stiefel, das war nicht sooo schön.

Als Zelt kann ich mir ein Hilleberg Geodäten ausleihen.
Aber dazu mal eine Frage, sind die Menschen auf Island ähnlich Vertrauensvoll wie in Skandinavien? Dort kann man ja egal was, ungesichert überall stehen lassen und es kommt nix weg. Das würde ich dort auch begrüßen… klar schwarze Schafe gibt es überall (darf man das noch sagen?😅)

Und darf man auf der Fähre Schraubkartuschen für den Gaskocher mitnehmen?


Grüße
Benutzeravatar
Furtenschisser
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 190
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Furtenschisser » Sa 11. Mär 2023, 10:52

Wie auf jedem Schiff - kein Feuer. Von meinem Gepäck, kaum gesichert, hinten auf dem offenen Pickup, ist in acht Jahren nichts weg gekommen.
Zelt aufbauen, Gepäck rein und Abends noch ne Tour machen, da habe ich mir nie Gedanken gemacht.
Hxlrm
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mär 2023, 13:01

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Hxlrm » Sa 11. Mär 2023, 12:14

Moin,

Ja klar kein Feuer auf dem Schiff.
Ich meine ob Gaskartuschen transportiert werden dürfen?
Benutzeravatar
Furtenschisser
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 190
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:31
Wohnort: Kohlenpott
Kontaktdaten:

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Furtenschisser » Sa 11. Mär 2023, 12:57

Du wärst nicht der erste ;)

Aus https://www.smyrilline.de/kundenservice ... rr%c3%b6na :

Flüssiggas an Bord MS Norröna
Es dürfen bis zu 20 Liter Flüssiggas an Bord unseres Schiffes mitgeführt werden. Die Tanks müssen aus Stahl bestehen und speziell für diesen Zweck geeignet und zugelassen sein. Bei der Ankunft in Island müssen die Reisenden die Zollbehörden informieren und das eingeführte Gas verzollen.
Hxlrm
Foss-Anfänger
Beiträge: 8
Registriert: Mo 6. Mär 2023, 13:01

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Hxlrm » Sa 11. Mär 2023, 18:56

Moin,

Ah ok.

Grüße
Lösche Nutzer 5780

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von Lösche Nutzer 5780 » Sa 11. Mär 2023, 19:48

Steck dir Tabletten gegen Seekrankheit ein. Ich hab (aus gegebenen Anlass) damals in meinem Blog nen längeren Artikel dazu gemacht. Mittel und Methoden gegen Seekrankheit, inklusive persönlichem Test + Methoden ohne Tabletten ...

Auf der Norröna wird jedem schlecht, auch bei ruhiger See. Vor allem, wenn deine Kabine vorne liegt. Das Schiff rollt, giert und nickt, liegt am Design vom Rumpf.
Benutzeravatar
NeitherErnie
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 305
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Motorradtour mit Zelt

Beitrag von NeitherErnie » So 12. Mär 2023, 12:03

Furtenschisser hat geschrieben:
Di 7. Mär 2023, 14:36
Schöner Bericht zum Liegeabteil
https://www.independentpeople.net/denma ... fect-hell/
Ja mei, diese People waren wohl zu independent um mal nachzulesen, was sie buchen.
Daß in den Liegeabteilen Westerntüren eingebaut sind, steht auf der Webseite, auch daß man Schlafzeug dazubuchen kann (Sherlock Holmes ahnt dann schon, daß es das wohl standardmäßig nicht gratis gibt). Ebenso, daß man selbstmitgebrachtes Essen nicht in Bars, Restaurant oder öffentlichen Bereichen futtern darf. Maße und Preise der Schließfächer stehen auf der Webseite. Wo die Fähre ab-&anlegt, steht auf der Seite und mal kurz aufm Atlas nachzugucken, wo denn dieses Seyðisfjörður liegt, sollte drin sein. Vor allem waren die doch mit dem Rad unterwegs, da können sie doch starten und enden, wo sie wollen... :roll:

Aktuelle Preise:
- 2er-Außenkabine: 361 EUR
- 2er-Innenkabine: 280 EUR
- komplette 6er-Liegekabine zu zweit: 280 EUR
- 2 Liegen in 6er-Kabine: 186 EUR

Mit nur 47/EUR Aufpreis pro Person hätten die beiden eine gesamte Liegekabine oder sogar Bettenkabine für sich und ihr Gepäck alleine gehabt... 15,67 EUR/Nacht pro Person... you get, what you pay for :roll:
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Antworten