Pakete zu Hütten verschicken

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Benutzeravatar
denbat92
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 212
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 09:02
Wohnort: Gießen

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon denbat92 » Mi 13. Jun 2018, 08:58

Ausnahmsweise ist dieses Jahr auch von mir wieder eine Solotour geplant.

Ich dachte mir, das man nicht auch von Deutschland aus per DHL ein Paket an die Haupthütten versenden kann? Landmannalaugar z.B.
Klar ist das Timing dann nicht mehr so genau, aber dann müsste mans eben früher verschicken. Hab es noch nicht ausprobiert, vielleicht ja hier schon jemand?
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1283
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon Uwe » Mi 13. Jun 2018, 11:02

Hallo denbat92,
denbat92 hat geschrieben: Ich dachte mir, das man nicht auch von Deutschland aus per DHL ein Paket an die Haupthütten versenden kann? Landmannalaugar z.B. Klar ist das Timing dann nicht mehr so genau, aber dann müsste mans eben früher verschicken. Hab es noch nicht ausprobiert, vielleicht ja hier schon jemand?

Ich habe nie Pakete direkt an die Hütten geschickt und werde dies auch nicht tun. Landmannalaugar ist ja keine offizielle Postadresse und ich bezweifle, dass die isländische Post extra für dein Paket dorthin fährt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass du dein Paket zum Büro vom F.Í. schicken könntest, welche es dann mit einem ihrer Fahrten nach Landmannalaugar mitnehmen. Das würde ich aber auf jeden Fall im Vorfeld mit dem F.Í. absprechen!!!

viel Glück (auch auf deiner Wanderung)

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
denbat92
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 212
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 09:02
Wohnort: Gießen

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon denbat92 » Mi 13. Jun 2018, 11:45

Mir wurde mal gesagt, dass die sogar DHL Pakete mit dem Hütten-Jeep von Reykjavik dorthin fahren, auch Postkarten usw. Versorgung für den Hüttenwart. Aber ich weis nicht wie das läuft. Das über FI klingt auf jedenfall besser! Da werde ich mich mal die Tage melden. Danke für den Tipp!
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1283
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon Uwe » Do 14. Jun 2018, 16:49

Hallo denbat92,
denbat92 hat geschrieben: Mir wurde mal gesagt, dass die sogar DHL Pakete mit dem Hütten-Jeep von Reykjavik dorthin fahren, auch Postkarten usw. Versorgung für den Hüttenwart. Aber ich weis nicht wie das läuft. Das über FI klingt auf jedenfall besser! Da werde ich mich mal die Tage melden. Danke für den Tipp!
Ich war heute Morgen "zufällig" im Büro des F.Í. und ich habe mal gefragt, ob sie Pakete nach Landmannalaugar schaffen falls sie bei denen ankommen. Die Antwort war ein klares "nein". Auch generell wird es wohl immer schwieriger Versorgungspakete nach Landmannalaugar zu schicken, da sie dort keinen Vorratsraum haben, um all die Pakete zu lagern. Das ist sicher ein Ergebnis der zunehmenden Anzahl an Touristen in den letzten Jahren. Es gibt wohl auch keinen Container mehr, aber meines Wissens gab es diesen ohnehin nur für zwei jahre und wurde anschließend wieder abgeschafft.
Das Einzige was ich dir nun noch empfehlen würde ist bei den Rangern in Landmannalaugar anzurufen, ob sie für dich das Paket lagern würden. Viel Hoffnung mache ich dir da nicht (aus oben erwähnten Gründen), aber das müsstest du machen wenn du hier bist.
Die Leute im F.Í.- Büro haben mir auch gesagt, dass das bisherige Busunternehmen "Reykjavík Excursions" generell aufgehört hat irgendwelche Vorratspakete in ihren Bussen zu transportieren. Aber da habe ich jetzt noch keine offizielle Bestätigung von RE erhalten. Falls das stimmt, müsste man bei anderen Busunternehmen wie "Trex" oder "Sterna" nachfragen.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
denbat92
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 212
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 09:02
Wohnort: Gießen

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon denbat92 » Fr 15. Jun 2018, 13:30

Ohje, naja das letztes Mal als ich dort war, war 2014. Seit dem gab es ja nochmal einen ordentlichen Boom an Touristen. Kann ich dann schon verstehen.
Also ich hatte erst den kurzen Laugevegur ab Thorsmörk geplant, wenn ich ihn doch verlängere dann würde ich höchstens nach Thorsmörk ein Paket schicken. Aber ich glaube ich werde einfach von Anfang an alles mitnehmen, dann hat sich das erledigt, ich verliere mehr Körpergewicht und die Isländer haben weniger Stress :lol:

Werbung


ChristophB
Foss-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Do 31. Aug 2017, 18:56

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon ChristophB » Di 10. Jul 2018, 20:31

Wir haben für Thorsmörk von Volcano Huts den Tipp bekommen, es bei Thule Travel oder Sterna zu versuchen. (Darüber hinaus gibt es natürlich noch RE, die aber den Versand ja offenbar eingestellt haben, und Trex, die zwar nach Thorsmörk fahren, aber nicht bei den Volcano Huts stoppen, wo wir uns eine Übernachtung gegönnt haben.) Natürlich mit dem Hinweis, dass das ein "inoffizieller" Service der Anbieter ist.

Bei Thule Travel habe ich per Mail nachgefragt und mir wurde bestätigt, dass wir unser Paket dort direkt beim Busfahrer abgeben dürfen. Selbstverständlich haben wir im Gegenzug auch bei Thule unsere Busfahrt nach Landmannalaugar gebucht. Ob es dann wirklich geklappt hat, werde ich Ende August berichten können. ;) Aber der Kontakt war gut und stimmt mich zuversichtlich.

Bei Thule und Trex stehen die Paketlieferungen glaube ich sogar irgendwo in den FAQs drin.
michaelj
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 13
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » Fr 13. Jul 2018, 10:04

hallo,

ich habe die frage zwar letztes jahr schon hier, auf der letzten seite, geklärt.
aber bei der diesjährigen busfahrplan prüfung hat sich herausgestellt, dass es leider so nicht mehr funktioniert.

wir müssten nach unseren plan unser essenpacket an hólaskjól angeben, dabei kommen wir von skaftafell aus zu fuss und wollen nicht ldm ansteuern.

abgabe war geplant, nach ldm mit dem bus zufahren weiter nach skaftafell , auf diesen weg kann man persönlich am hólaskjól abgeben.

leider fährt die 11 aber nicht mehr täglich so dass wir erst ab donnerstag fahren könnten... (sonntag 21 Uhr rey ankunft, montag essen einkaufen und dienstag bus nach ldm/skaftafell, war geplant)

frage, wäre es den möglich den servicepersonal am skaftafell das essenpacket für den donnerstagsbusfaher so zu übergeben?

ansonsten müssten wir 2 tage mehr verpflegung tragen und nach ldm von rey ausschicken. dabei haben wir schon für uns aus maximal die kiloschmerzgrenze von skaftafell nach holaskjol zugestimmt.


Andi Schönberger hat geschrieben:Hallo Michael

2011 sind wir die Route Hrauneyjar - LDM - Holaskjol - Graenalon bis Skaftafell gegangen, also in umgekehrter Richtung
Damals war es kein Problem das Paket bis Holaskol zu schicken. Der Bus kommt ja mit Linie 11 und 10 direkt daran vorbei

Also ich würde da am BSI direkt nochmals nachfragen, sonst würde ich um sicher zu gehen auch eher den Bus nach LDM mit Linie 11 und dann ein paar Stunden später mit dem 10er Bus nach Skaftafell weiterfahren. Da könnt Ihr ja dann am Weg das Paket in Holaskjol selber deponieren und seid euch sicher das es dort ist. Die paar Stunden in LDM sind ja auch kein Fehler, und man könnte auch gleich ein Paket in LDM deponieren

Die andere Variante, das Paket in Skaftafell auf den Weg zu schicken funktioniert sicher auch.

Den Bericht von Deinem Link habe ich gelesen (http://www.trekking.magix.net/alle-alben/).
Dazu kann ich nur eins sagen: Die Tour kann man im Bereich Graenalon bis Sidijökull einfacher und sicherer gestalten!

Siehe meinen Bericht und Video in http://www.islandreise.de/viewtopic.php?f=8&t=5788

Dann wünsche ich Euch gutes Gelingen und bei weiteren Fragen gerne über PN

LG Andi
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1283
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon Uwe » Fr 13. Jul 2018, 14:58

michaelj hat geschrieben: frage, wäre es den möglich den servicepersonal am skaftafell das essenpacket für den donnerstagsbusfaher so zu übergeben?

ansonsten müssten wir 2 tage mehr verpflegung tragen und nach ldm von rey ausschicken. dabei haben wir schon für uns aus maximal die kiloschmerzgrenze von skaftafell nach holaskjol zugestimmt.

Ich will mal so sagen, fragen kannst du das Servicepersonal sicherlich, aber selbst für den unwahrscheinlich Fall das sie "ja" sagen, würde ich mich auf keinen Fall darauf verlassen. Der Gebäudekomplex ist ziemlich groß und es ist die ganze Zeit sehr viel Betrieb durch Touristen und diverse Busse. Der Busfahrer geht i.d.R. nicht rein und das Servicepesonal hat i.d.R. nicht die Zeit draußen auf den Bus zu warten. Was ich an deiner Stelle machen würde wäre in der Tankstelle in Kirkjubaejarklaustur zu fragen. Manchmal gehen die Busfahrer hinein und holen sich etwas zu essen oder trinken. Außerdem ist das Gebäude relativ klein und hat große Fenster, so dass das dort arbeitende Servicepersonal eher sehen kann, ob der Bus da ist. Außerdem ist dort relativ selten so viel Betrieb, dass die Lage unübersichtlich wird.

Wie auch immer, ich würde an deiner Stelle die Verpflegung doch noch mit in den Rucksack zwängen. Wenn es wirklich "nur" für zwei Tage ist, dann muss es doch noch irgendwo eine Lücke geben, oder nicht? ;-)

Was mir gerade noch einfällt ist: Hólaskjól ist verbunden mit dem Hochland-Center in Kirkjubaejarklaustur. Du könntest dort anrufen oder anschreiben, ob jemand das Paket in der Tankstelle abholen kann. Vielleicht fährt ja jemand zufällig in den darauf folgenden Tagen nach Hólaskjól und kann es mitnehmen.

viel Erfolg.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
michaelj
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 13
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » Do 19. Jul 2018, 09:50

hallo uwe,

danke für die anregung und die nötige skepsis ;)

wir werden dann doch nochmal mit den gewichten optimieren um dann die zusätzlichen 2 tage marsch richtung LDM rauszuholen.

einerseits natürlich schade, aber touristenbequemlichkeit tut der insel auch nicht immer gut ;).

dann müssen wir uns eben 3-4 mal am tage öfter ausruhen und die natur geniessen.

freue mich schon wieder

gruss Michael.
michaelj
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 13
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:22

Re: Pakete zu Hütten verschicken

Beitragvon michaelj » So 19. Aug 2018, 01:09

die uebliche methode? mir war die neu ...
ldm campsite anrufen und eine bestaetigung fuer eine moegliche packetannahme abholen, alles bitte direkt vor der bsi terminal theke.
hat ja natuerlich geklappt, aber waren unnoetige 5 minuten stress.

Social Media

       

Zurück zu „Wandern und Trekking“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste