Hochland-Ringstr.-Kombi

Was soll man zuerst besuchen? Welche Pflanzen wachsen wo? Wo sind die Highlights? Gibt es Geheimtipps? Wie heisst dieses Tier?
abauer1967
Foss-Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 09:42

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon abauer1967 » Fr 15. Jun 2018, 14:32

Scheinbar ist Island noch zu billig, sonst würde man nicht auf diese Tour denken.....

Dein Mietwagen "Suzuki Grand Vitara" ist für deine Tour nicht erlaubt... Jede "F" Strasse ist verboten... und es wird seit einiger Zeit auch kontrolliert.

3. Tag: durch Sprengisandur, Wasserfall Aldeyafoss, bis Laugar - kannst du vergessen.... solltest du es trotzdem versuchen.... TEUER!!!!

Klar, jeder will das Abenteuer, aber mal ehrlich, das wird es nicht werden....
Roro
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Di 12. Jun 2018, 21:54

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon Roro » Fr 15. Jun 2018, 16:18

Hallo!
Hui...weht ja ein rauher Islandwind hier.... ,-)
Wir möchten nichts verbotenes machen und werden auch nur ein Auto mieten, welches für F-Straßen zugelassen ist. Wir haben noch kein Auto gemietet, sorry, dass ich bei der Vorauswahl wohl nur auf 4x4 geachtet habe!
Und wenn die "Tag 3 Route" verboten ist, nehmen wir selbstverständlich eine andere.....Gernot war ja bereits so nett, eine Alternative vorzuschlagen.
Darum schreibe ich doch hier, um einen Blick auf Plausibilität und Machbarkeit werfen zu lassen. Ich bin für jede Anmerkung dankbar......da wir halt vor unserer Island-Premiere stehen!

Viele Grüße - Roman
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 577
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon carlotta » Fr 15. Jun 2018, 17:11

Was soll denn das??
Gleich alles total mies machen. Oft ist auch der Weg das Ziel. Beim Furten schaut mal halt, wie es die anderen machen. Es gibt hier auch einen Thread "furten furten" o. ähnlich. Für jeden ist irgendwann das erste Mal.

Allerdings, die Sprengi F26 würde ich auch beim ersten Mal lassen, eben wegen dieser Furt. Aldeyjarfoss kann man gut von Norden erreichen.
Die 35 als Alternative ist gut, zudem schöner.
Die F208 durchgängig zu fahren, sollte für den Grand Vitara auch kein Problem darstellen.

@abauer1967
Einfach ärgerlich solche Beiträge - Und Null hilfreich.

Code: Alles auswählen

Dein Mietwagen "Suzuki Grand Vitara" ist für deine Tour nicht erlaubt... Jede "F" Strasse ist verboten... und es wird seit einiger Zeit auch kontrolliert.

Erzähl doch keinen Stuss (In der Regel darf man mit Auto auf F-Straßen, wenn auch nicht auf alle) Einfach beim Vermieter noch mal vergewissern, falls das von der Beschreibung auf der Verleiher-Homepage unklar sein sollte.)

@ roman
Ich schaue mir das nachher noch mal genauer an.
Im Moment sehe ich das ähnlich wie Bilderweise:
Ab Gullfoss über die 35 in den Norden
Landmannalaugar ziemlich ans Ende (bei Klaustur und Vik einordnen) von dort aus vorher einen Tagesausflug bis Seljalandsvoss.
Dann über die F208 Landmannalaugar (eventuell zelten). Du kommst dann auf der 26 an und kann Dir noch an der 32 den Hjálparfoss
ansehen.
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 577
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon carlotta » Fr 15. Jun 2018, 18:57

So - habe jetzt mal ein wenig Deine Planung geändert und die F26 rausgelassen.
Ansonsten aber so gelassen.
Ich gehöre nicht zu den Leuten, die jemanden alles ausreden wollen. Ihr habt Campingausrüstung dabei und seid dadurch auch flexibel und könnt auch vor Ort noch umplanen. Das eine oder andere weglassen. Zur Not in Egelstadir zwischenübernachten anstatt bis Höfn durchzurutschen usw. Und die Highlights im Süden sind drin.
Und was Askja angeht, entscheidet ihr einfach vor Ort. (Man kann vor der Furt auch wieder umdrehen).


Tag 1: Mitternacht Landung - Auto abholen - Hotel - Pingvellir - Haukedalur - Gulfoss - Fludir /

Tag 2: Über die 35 Kjölur Richtung Norden - Kerlingarfjöll wandern (evtl. zelten)
oder ihr verzichtet auf Kerlingafjöll und könnt Tag 3 nach Bedarf schieben.

Tag 3: weiter über die 35 - Hveravellir - Laugar (oder Tag schieben)

Tag 4: Laugar / Myvatn - Lavafeld Dimmuborgis - Husavik (Wale) - Asbyrgi Cliffs (event.) - Dettifoss - Grimsstadi

Tag 5: Grimsstadi - Askja - Grimsstadi alternativ ein Tag länger am Myvatn oder den Tag schieben, evtl. für Zelten in Landmannalaugar.

Tag 6: Grimsstadi - Egilsstadir - Djupivogur - Höfn

Tag 7: Höfn - Skatafell (Wandern) - Svartifoss (WF) - Kirkjnbaejarklaustur

Tag 8: Kirkjnbaejarklaustur - Laki (Wandern) - Vik

Tag 9: Vik - Skogafoss, Seljalandsvoss (WF) - Selfoss - Reykjavik - Vik

Tag 10: Reykjavik anschauen - eventuell noch Kurztrip
Alternativ ViK - F208 - Landmannalaugar - Reykjavik

Tag 11: 0.30 Uhr Abflug

Das ist zwar ebenso strammes Programm - aber machbar.
Du könntest das Ganze auch umgekehrt fahren, sozusagen gegen den Uhrzeigersinn erst GoldenCircel dann F208 Landmannalaugar - Vik
und am Ende über die 35 zurück in den Süden.

Viel Spaß bei der weiteren Planung.
Roro
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Di 12. Jun 2018, 21:54

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon Roro » Fr 15. Jun 2018, 21:05

Hallo!
Ganz herzlichen Dank für eure ausführlichen und engagierten Antworten, im besonderen Maße an Carlotta und Gernot!!
Das nimmt uns etwas Unsicherheit und ist eine super Basis für die weitere Vorplanung!
Nun werden wir uns lgs. um ein F-Straßen-taugliches Auto kümmern. Auf der Tour wohl am besten alle Versicherung (auch Sand und Asche) buchen?
Und die Wahl der Vermietungsagentur diskutiert man hier wahrscheinlich besser nicht, da hat vermutlich jeder unterschiedliche Erfahrungen gemacht.....
Also nochmals allerbesten Dank für eure Hilfe und für die freundliche Aufnahme in diesem Forum!!!

Allerbeste Grüße - Roman

Werbung


Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 577
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon carlotta » Fr 15. Jun 2018, 21:48

Asche und Sand - da gehen die Meinungen meist deutlich auseinander. Da halte ich mich raus.
Wir haben immer bei geysir.is gebucht - ist aber wohl nicht der günstigste.Werden aber trotzdem auch in Zukunft treu bleiben, was für unsere Zufriedenheit spricht.
Benutzeravatar
bilderweise
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon bilderweise » So 17. Jun 2018, 06:54

abauer1967 hat geschrieben:Scheinbar ist Island noch zu billig, sonst würde man nicht auf diese Tour denken.....

Dein Mietwagen "Suzuki Grand Vitara" ist für deine Tour nicht erlaubt... Jede "F" Strasse ist verboten... und es wird seit einiger Zeit auch kontrolliert.

3. Tag: durch Sprengisandur, Wasserfall Aldeyafoss, bis Laugar - kannst du vergessen.... solltest du es trotzdem versuchen.... TEUER!!!!

Klar, jeder will das Abenteuer, aber mal ehrlich, das wird es nicht werden....


Oh man... Unfreundlichkeit gepaart mit keiner Ahnung... der Segen des Internets...
Natürlich darfst du mit einem Vitara F roads fahren, und die Sprengi ist prinzipiell auch kein Problem.
Ich hab sie nur aus der Planung genommen, weil ich es zeitlich für sehr unentspannt halte.
Für Kjölur, Laki ost und die F208 hätte ich auch den Vitara empfohlen!
Wenn es viel regnet kann laki knapp werden, aber deswegen würde ich trotzdem keinen Landcruiser für den Trip bezahlen wollen.
Lass dich nicht verunsichern, dass wird schon :)

Lg, Gernot
Benutzeravatar
Peter
Islandreise Admin
Beiträge: 1883
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 22:35
Wohnort: Vöhringen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon Peter » So 17. Jun 2018, 10:59

Abgesehen davon ist der Grand Vitara (in beiden Ausführungen) ein erstaunlich gutes Fahrzeug. Nicht zu vergleichen mit dem neuen Vitara ohne Grand.
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1286
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon Uwe » So 17. Jun 2018, 12:25

Ich kann die Aussagen von Gernot (alias bilderweise) und Peter ebenfalls bestätigen, dass der Grand Vitara durchaus hochlandtauglich ist und F-Straßen befahren werden dürfen. ABER: Trotzdem sollte man bei einigen Routen sich im Vorfeld über die derzeit herrschenden Bedingungen erkundigen. Pisten wie die Kjölur oder Kaldidalur sind sicherlich kein Problem, aber bei der Sprengisandur wäre ich schon etwas vorsichtiger. Flussquerungen sind (meines Wissens) generell nicht versichert und die Furt nördlich von Nýidalur sollte man generell nicht unterschätzen.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1286
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Hochland-Ringstr.-Kombi

Beitragvon Uwe » So 17. Jun 2018, 13:27

Nochmal als Nachtrag um Missverständnisse zu vermeiden: Man darf mit dem Grand Vitara ins Hochland und auch F-Straßen fahren, aber es gibt auch Pisten, die man damit nicht befahren sollte und vielleicht auch nicht darf. Ich denke dabei beispielsweise die F910, nördlich des Vatnajökull. Das sollte man auf jeden Fall mit der Mietwagenfirma aushandeln.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)

Social Media

       

Zurück zu „Ziele und Sehenswertes - im Großen und Kleinen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast