Hochland F35 und weiter bis Husavik - Tipps für eine wanderfreudige Familie?

Erst der golden Circle und dann die blaue Lagune? Dettifoss als Tagesausflug? Genügt für Reykjavík 1 Tag? Europa in eienr Woche und Island in zwei? Hier gibt es Diskussionen rund um die Reise- und Routenplanung.
Benutzeravatar
bilderweise
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Hochland F35 und weiter bis Husavik - Tipps für eine wanderfreudige Familie?

Beitragvon bilderweise » Do 28. Jun 2018, 13:13

Alpinum hat geschrieben:Warnung hin oder her, in der letzten Augustwoche 2016 fuhr ich per Anhalter mit einem komplett unerfahrenen Fahrer in einem Duster eben genau die F88 ganz ohne Probleme.

Genau, Ich wollte auch darauf hinweisen, dass diese Warnung keine Warnung vor besonders gefährlichen Bedingungen sein muss, sondern generell kleinen Autos von der F88 abrät...
Um die 50cm hat die Lindaa eh fast immer, aber seit die Piste so verniedlicht worden ist lädt sie evtl mehr kleine Autos ein...
Abgesehen von den Furten ist der Rest seit dem Ausbau fast schon Golftauglich ;)

Ich finde es ein bissl bedenklich, dass man auf safetravel.is jetzt schon Warnungen bringt,
die eigentlich keine Erwähnung wert sind.
Das Signal halte ich für falsch.

Lg Gernot
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 182
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Hochland F35 und weiter bis Husavik - Tipps für eine wanderfreudige Familie?

Beitragvon NeitherErnie » Do 28. Jun 2018, 17:01

Abgesehen von den Furten auf der 88 fand ich den Duster eigentlich ganz praktisch wenn man sich an die nummerierten Straßen hält - und zu zweit ist, notfalls noch zu dritt, aber zu viert mit Gepäck, Futter und griffbereitem Foto- und Regenkram... hat das noch was von Urlaub?
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
marled
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1099
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Hochland F35 und weiter bis Husavik - Tipps für eine wanderfreudige Familie?

Beitragvon marled » Do 28. Jun 2018, 17:13

Solange sowas
http://icelandmag.is/article/photo-day-a-strange-rollover-unbridged-river-central-highlands
oder sowas
http://icelandreview.com/de/news/2018/06/04/campervan-auf-dem-weg-die-thorsmoerk-versunken
jedesmal wieder die Rettungskräfte auf den Plan ruft, können es gar nicht genug Warnungen sein. Es sind zu viele unerfahrene Touristen unterwegs, die glauben mit einem 4x4 steht ihnen das unbegrenzte Abenteuer im Hochland offen.
Marled
Benutzeravatar
bilderweise
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 10:20

Re: Hochland F35 und weiter bis Husavik - Tipps für eine wanderfreudige Familie?

Beitragvon bilderweise » Do 28. Jun 2018, 18:48

Schwer Offtopic, sorry aber:
Was die Unfälle und Zwischenfälle angeht hast du natürlich auch recht, aber das Problem ist hausgemacht...
Man kann die Insel nicht ständig und überall als Abenteuerspielplatz vermarkten und sich dann wundern wenn Touristen kommen die einen ebensolchen suchen.
Die Einnahmen aus dem Tourismus sind immer willkommen, aber die Rettungsdienste sollen nix davon kriegen?
Die Anbieter der Hochlandabenteuer nutzen die Landschaft kommerziell, wo ist ihr Beitrag?
Dann kommen Statistiken dass Unfälle mit Touris häufiger werden.
Überraschung bei explodierenden Besucherzahlen...
Wenn ich mir ansehe, wie planlos man auf die Touristenströme reagiert (hat?), tut es mir echt weh.
Mir fehlt aber auch ein bissl das Verständnis für den weinerlichen Unterton in der Berichterstattung.
Die Goldgräberstimmung im Tourismus harmoniert schlecht mit einer Opferrolle.

Nochmal zu der Warnung: Was denkst du wie ernst eine wirkliche Warnung genommen wird, wenn es mehrere solcher Pseudowarnungen gibt.
Schon klar, dass es mehr Aufklärung brauchen kann, aber wenn zB bei uns in den Alpen ständig Lawinenwarnstufe 4-5 ausgerufen wär, würde ich das auch irgendwann nicht mehr ernst nehmen können.
Risikomanagement geht definitiv anders!

Nochmal Sorry für meinen Senf der kaum hier hingehört...
Lg Gernot
Benutzeravatar
Alpinum
Foss-Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Di 12. Jun 2018, 08:56

Re: Hochland F35 und weiter bis Husavik - Tipps für eine wanderfreudige Familie?

Beitragvon Alpinum » Fr 29. Jun 2018, 19:00

^ könnte Dir nicht mehr zustimmen.
Bei jedem Satz.
Ausser dem letzten.

Werbung


Benutzeravatar
Ruthw
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 47
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Hochland F35 und weiter bis Husavik - Tipps für eine wanderfreudige Familie?

Beitragvon Ruthw » Fr 29. Jun 2018, 20:17

In Skeið könnt ihr auch auf der Wiese zelten.

Social Media

       

Zurück zu „Reise- und Routenplanung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste