18 Tage Island am Mittwoch gehts los

Zu Fuss oder mit dem Auto? Im Zelt oder Hotel? Hákarl oder Skýr? Die Unterverzeichnisse für die wichtigsten Themen beachten!
Benutzeravatar
Leuchty
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 39
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Re: 18 Tage Island am Mittwoch gehts los

Beitragvon Leuchty » So 1. Jul 2018, 23:20

Das beruhigt mich ein wenig. Es geht wirklich nur um ein kleines "Sicherheitsnickerchen" nur irgendwo für 1-2 Stunden stehen bleiben und ein wenig die Augen zumachen und dann gehts los Richtung Borgarnes :) Wir haben weder vor irgendwelche Dinge zu hinterlassen die da nicht hingehören noch irgendwas "aufzubauen". Nur Sitz so weit wie möglich nach hinten drehen und ein wenig dösen, das wars schon. Wir waren in der Vergangenheit viele Jahre in Schottland unterwegs und haben das öfter mal gemacht und es war nie ein Problem drum war ich jetzt ein wenig erstaunt, aber wir sind auch anpassungsfähig und wenn es unbedingt ein Campingplatz sein muss dann wär das halt so :)

ich danke Euch! :)
Benutzeravatar
Leuchty
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 39
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:45

Re: 18 Tage Island am Mittwoch gehts los

Beitragvon Leuchty » Do 26. Jul 2018, 13:54

Hallo Ihr Lieben,

so wir sind leider wieder zurück.....vor unserem Urlaub sagten wir, dass wir so gut wie alles in Island sehen müssen, weil wir ja nur ein einziges Mal dort sein werden. Hm, dieser Standpunkt wurde bereits nach 3 Tagen gekippt. Nur einmal Island??? Ein No-Go!!! Wir sind jetzt schon wieder am Planen wann es uns wieder möglich sein wird und was und überhaupt. :lol:

Wir hatten 18 tolle Tage, die allerdings auch sehr anstrengend waren. Am Ende standen 5106 km auf dem Tachometer und 177 km auf meinem Fitnessarmband. Wir sind die komplette Ringstraße abgefahren und zusätzlich die Westfjorde. Eigentlich war noch ein Besuch auf den Westmännerinseln geplant aber es herrschte an dem Tag so hoher Seegang, daß sie uns die Fähre leider gecancelt haben und wir last minute umgebucht haben, also Westmänner dann das nächste Mal ;)

Wir waren von jeder Landschaft begeistert, aber wenn mich jetzt jemand festnageln würde was ich für mich, ganz tief drin am allerschönsten fand dann ist das Snæfellsnes, definitiv! Dahinter kommen aber dann gleich die Westfjorde und dann und dann und dann....hach es war einfach alles toll. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, meistens reichte es die Innenjacke der Outdoor über das Shirt anzuziehen. Nur manchmal auf den Pässen bei 5-8 Grad da haben wir dann doch ein wenig mehr angezogen.

Auch mit den Walen hatten wir großes Glück, wir haben einige gesehen und ein Buckelwal hielt sich über 10 Minuten an unserem Boot auf und interagierte mit uns, das werde ich nie mehr vergessen. Definitiv eines der ganz großen Highlights des Urlaubs.

Unterkünfte haben zum Glück auch alle geklappt und wir hatten ein paar ganz tolle Cabins dabei, manche davon in absoluter Einsamkeit gelegen. Ich finde dieses "selfcheckin" einfach toll, denn damit ist man unabhängiger, ich kann kommen wann ich will und muß kein schlechtes Gewissen haben, daß es schon so spät ist und jemand auf uns warten muss. Super Idee, sollten sich die Schotten ein Beispiel dran nehmen.

Ach ich könnt Euch jetzt stundenlang vorschwärmen, aber ist ja Blödsinn ihr kennt es ja alle selbst nur zu gut, dieses wunderbare Land. :)

Was wir beim nächsten Mal anders machen? Zwei Dinge auf jeden Fall, zum einen ein 4x4 Auto damit ich auch wirklich die meisten Straßen fahren kann und zum anderen werden wir nicht mehr vorbuchen sondern das Risiko auf Last Minute eingehen denn damit spart man ja wirklich enorm. Ich hab über bookin. com die Preise verglichen und wir hätten wirklich jeden Tag was gefunden.
Was uns etwas erschrocken hat waren die wirklich hohen Lebensmittelpreise, selbst im Discounter. Einmal waren wir essen und mein Mann hatte sich ein Steak für umgerechnet 48 Euro bestellt das ist schon echt heftig. Aber gut meistens gabs selbst gekochtes oder halt Sandwiches, Sandwiches, Sandwiches :lol:

Jetzt erstmal versuchen sich hier in dem Backofen wieder einzuleben....puuuuuh ist ja krass das Wetter hier...

LG
Birgit
Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 402
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: 18 Tage Island am Mittwoch gehts los

Beitragvon Ulla » So 29. Jul 2018, 22:38

Hallo Birgit,
das habe ich 2004 bei unserer ersten Islanreise auch gedacht, einmal und nie wieder, weil so teuer.
Dann wurden es über die Jahre fünf Islandbesuche jeweils 14 Tage zum wandern und ich war immer mehr von Island fasziniert.
Nun reicht es aber, bin auch froh vor dem großen Boom dort gewesen zu sein.
Gruß Ulla

Social Media

       

Zurück zu „Reisepraxis - Urlaub in Island“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste