Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Die Fähre der Norröna: Dänemark - Island oder die Altenativen auf Frachtschiffen
sempronia71
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 13:29

Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon sempronia71 » Sa 7. Jul 2018, 13:34

Hallo und Moin!

Ich habe mich gerade angemeldet. Wir fahren am 17.7. mit der Norönna nach Island.
Wir sind: Wiebke, Tochter (12) und unser Kastenwagen.

Eben bekam ich noch eine Mail mit Infos von smyrilline:
Alle außer dem Fahrer müssten über die Gangway ins Schiff.

Aber ich kann doch meine 12-Jährige nicht alleine zur Gangway schicken? :shock:

Ich habe smyrilline natürlich schon eine Mail geschrieben, aber es ist ja Wochenende.

Kann mich mal jemand beruhigen, dass meine Tochter bei mir bleiben kann?
Die käme ja auch ohne mich gar nicht an Bord?

Viele Grüße Wiebke, im Reisefieber
Benutzeravatar
Ruthw
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 43
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 08:55

Re: Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon Ruthw » Sa 7. Jul 2018, 14:28

Wenn Smyrilline keine zufriedenstellende Lösung bietet - Ich bin mit Beifahrerin auf der gleichen Fähre, da können wir dir sicher helfen.
sempronia71
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 13:29

Re: Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon sempronia71 » Sa 7. Jul 2018, 14:36

Hallo!

Danke für das Angebot! Ich warte mal ab, was Smyril schreibt, aber ich kann mir so gar nicht vorstellen, dass Tochter wirklich alleine los muss. Die lassen sie ja gar nicht an Bord.
Sonst verstecke ich sie im Klo. ;-)
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 290
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon guefz » Sa 7. Jul 2018, 21:05

Ihr kriegt beide eine eigene Bordkarte und damit kommt das Mädel auch über die Gangway an Bord.
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1278
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon Uwe » Sa 7. Jul 2018, 21:52

guefz hat geschrieben:Ihr kriegt beide eine eigene Bordkarte und damit kommt das Mädel auch über die Gangway an Bord.

Das Mädel ist 12 Jahre. Du kannst sie nicht alleine über die Gangway schicken.
Wiebke, ich gehe davon aus, dass du sie mitnehmen kannst. Es geht auf den Parkdecks etwas eng zu und deine Tochter muss eben aufpassen wo sie hinläuft. Ihr müsstet, bevor es auf das Schiff geht, schon euer Gepäck fertig haben, was ihr alles in eure Kabine mitnehmen wollt und was im Auto bleiben kann.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)

Werbung


sempronia71
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 13:29

Re: Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon sempronia71 » Sa 7. Jul 2018, 23:28

@guefz: Ich setze mein Kind nur ungern zwischen 1400 fremden Menschen aus. ;-) Vor allem nicht eine 12-Jährige.
Außerdem denke ich, dass das Bordpersonal etwas seltsam gucken würde, wenn eine Minderjährige alleine auf's Schiff steigt.

Danke, Uwe, ja, dass das eng wird, glaube ich gerne. Ich denke fast, wir müssten beide über die Schiebetür raus. ;-)
Eine Reisetasche für's Schiff wollten wir vorher gezielt packen.

Wie gesagt, die Frage ist eher gewesen, wie die Fährgesellschaft das bei Alleinerziehenden handhabt.
Benutzeravatar
Uwe_R
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 665
Registriert: Do 9. Nov 2006, 08:44
Wohnort: Leonberg
Kontaktdaten:

Re: Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon Uwe_R » Mo 9. Jul 2018, 07:45

Du stehst locker eine Stunde mit haufenweise netten Leuten in mehreren Schlangen zum Warten nach dem Check-in. Jede Menge Beifahrerinnen (das ist gendermaäßig korrekt mit kleinem i !) steigen aus und laufen zur Fähre zum Gateway (bzw. nutzen den Shuttlebus). Da wirst Du ziemlich sicher jemand finden, der Deine Tochter mitnimmt. Ihr macht dann einfach einen Treffpunkt aus an Bord. Zum Beispiel die Sitzgelegenheiten neben der Rezeption bzw. Gegenüber des Shops auf Deck 5.

Unkomplizierter ist natürlich das mit dem Klo. Das ist eh alles recht entspannt da oben auf dem Autodeck (zumindest was das Verhalten der Smyrilline Angestellten angeht).

Grüße,
Uwe
Juni 2018 - Mit dem Elektromotorrad nach Island: http://www.uw4e.de
sempronia71
Foss-Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 13:29

Re: Fähre + Wohnmobil + Mutter und Kind

Beitragvon sempronia71 » Mi 11. Jul 2018, 14:03

Uwe, echt jetzt, hast du Kinder?
Du würdest deine 12-Jährige echt so mindestens ne Stunde zwischen Hunderten von andersprachigen Fremden alleine in einer Schlange stehen lassen, während du selbst auf's Schiff fährst?
Meine ist schon recht weit und würde das vermutlich packen, aber nicht, ohne sich ziemlich unwohl zu fühlen. Nee, das wäre kein schöner Start in den Urlaub.

@all: Danke für eure Ratschläge.
Inzwischen habe ich auch Antwort von Smyrill: Natürlich darf meine Tochter in diesem Falle bei mir bleiben.
(Wie gesagt: Ich denke, man würde ein Kind sowieso nicht alleine auf's Schiff lassen!)

Social Media

       

Zurück zu „Fähre Norröna oder Frachtschiff“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste