Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Die anspruchsvollere Art, mit dem Auto durch Island zu reisen.
dan_simmens
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Do 2. Aug 2018, 08:36

Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon dan_simmens » Do 2. Aug 2018, 10:06

Guten Morgen liebe Island-Fans;

Ich bin neu hier und hoffe im richtigem Forum, falls nicht bitte einfach sagen wohin ich mich wenden soll.

Also zum Thema:
Wir fliegen morgen zu viert für 15 Tage nach Island, wo wir einen Big-Jeep gebucht haben um etwas die Highlands zu erkunden.
Dabei übernimmt jeder eine Rolle, ich übernehme die Rolle des Fahrers, da ich größere Fahrzeuge gewohnt bin. Der Koordinator hat die ganze Reise durchgeplant und war bereits einmal vor Ort, allerdings nur auf der Ringstraße. Natürlich fahren wir in den Highlands auf gekennzeichneten Straßen und nicht Offroad. Ich habe mich diesbezüglich auch schon ein wenig eingelesen was parken und ähnliches betrifft.

Jetzt ist es aber so, dass wir Tagestrips haben, wo wir leider nicht in bewohnte Gebiete zurück kommen, bzw. keine Unterkünfte fanden - es sind auch keine Campingplätze in der Nähe. Soweit ich weiß, ist campieren in Teilen Highlands erlaubt, ich will aber das Fahrzeug weder am Straßenrand stehen lassen, noch irgendwo in das Gelände fahren (der Umwelt zuliebe).

Ist es ratsam sein Nachtlager (5-7 Stunden) an einem Parkplatz aufzuschlagen? Wie häufig sind Parkplätze in den Highlands?
Sollten wir in der Nähe unserer Strecke eine Übernachtungsmöglichkeit entdecken nehmen wir natürlich diese in Anspruch, es ist nur für den Notfall.

Danke im Vorhinein für die Antworten.

Liebe Grüße aus dem gebirgigen Sellraintal :)
Benutzeravatar
marled
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1098
Registriert: So 19. Jun 2005, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon marled » Do 2. Aug 2018, 11:53

Dir darauf zu antworten ist wirklich schwer, denn, rechtlich gesehen, bist du verpflichtet einen Campingplatz aufzusuchen, wenn du motorisiert unterwegs bist. Es gibt übrigens deutlich mehr Cps auch im Hochland als es vielleicht auf den ersten Blick aussieht. Woher hast du denn deine Infos über die Cps im Hochland?
Marled
Kim T.
Skogafoss-Surfer
Beiträge: 69
Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:04

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon Kim T. » Do 2. Aug 2018, 12:31

Wild Campen im Hochland ist nur dann erlaubt, wenn ihr zu Fuß und mit Zelt unterwegs seid und nicht in der Lage, einen Campingplatz zu erreichen. Außerdem dürft ihr nicht in einem Nationalpark oder auf privaten Grund und Boden sein.
Übernachten außerhalb eines offiziellen Campingplatzes mit einem Fahrzeug ist illegal.
Kannst du die geplante Route posten? Dann gibt es hier sicher genug erfahrene Nutzer, die mit Informationen helfen können.
dan_simmens
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Do 2. Aug 2018, 08:36

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon dan_simmens » Do 2. Aug 2018, 13:13

Vielen Dank für die Antworten.

Also geplant wäre immer nur eine Nacht im Zelt mit maximal zwei Zelten und zwar in Laugafell; Öskjuleid, Askja, Laugarfell, Jarklaustur und Husafell.
Ich habe mich im Internet bei manchen Zeitungsartikeln etwas eingelesen und dachte eigentlich, dass das Campen, falls man in Nicht-bewohntem Gebiet ist für eine Nacht erlaubt ist (wenn es nicht mehr als drei Zelte sind).

Laut unserem Reisebüro gibt es in diesen Gegenden keine Übernachtungsmöglichkeiten, ansonsten hätten wir das gleich in Anspruch genommen. In den anderen Gegenden haben wir entweder Hütten gemietet oder Hostels.

Wie gesagt, wenn wir ein Haus oder einen Campingplatz entdecken nehmen wir natürlich diesen in Anspruch.
Falls es natürlich Tipps zur Übernachtung in diesen Gegenden gibt wäre das sehr Hilfreich :)
Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 577
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon carlotta » Do 2. Aug 2018, 16:01

Im Grunde genommen findet man Hütten mit campgrounds in ausreichenden Abständen Im Hochland, so dass es keinen Grund gibt, zwischendurch sein Zelt aufzuschlagen.

Irgendwo hatte ich auch mal eine Link/Karte finde ich aber grade nicht wieder.
Aber auf dieser hier sollten auch alle verzeichnet sein:
https://cyclingiceland.is/wp-content/up ... -EN-ny.pdf

Werbung


Benutzeravatar
Ulla
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 402
Registriert: Do 23. Nov 2006, 15:54
Wohnort: Bayern

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon Ulla » Do 2. Aug 2018, 16:42

Einen Tag vor der Abreise anfragen, ist ein bisschen knapp :?
dan_simmens
Foss-Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Do 2. Aug 2018, 08:36

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon dan_simmens » Do 2. Aug 2018, 16:56

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten.

Ja laut Reisebüro hätte das campieren kein Problem sein sollen. Auch im Internet habe ich anfänglich Artikel gefunden, wonach eine Übernachtung, außerhalb von Bewohntem Gebiet, bzw. nur eine Nacht maximal drei Zelte erlaubt sei.
Die meiste Zeit übernachten wir in Hütten o.ä. nur in Laugarfell, Öskjuleid, Askja, Husafell und in kirkjubæjarklaustur hies es gibt es keine Möglichkeit zum Übernachten.

Aber dank dem Link zu der Karte weiß ich jetzt mehr. Natürlich werden wir, wenn Campingplätze in der Nähe sind dort unser Lager aufschlagen. Die Karte laden wir uns runter und orientieren uns auch an dieser. Und sollten wir wirklich einmal nichts finden (was ich nicht hoffe) werden wir sicherlich vor Ort bei einem Hof nachfragen ob es irgendeine Möglichkeit gibt.

Die Karte hilft aber wie gesagt definitiv weiter. Bekommt man so etwas in gedruckter Version vor Ort auch noch?
Ich weiß, dass ein Tag zuvor das Ganze etwas knapp ist, aber ich war leider bei der Planung nicht beteiligt und habe gedacht, ich informiere mich nochmal. Man möchte in so einem schönen Land ja nichts falsch oder gar kaputt machen.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Raigro
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 215
Registriert: So 4. Dez 2011, 21:48

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon Raigro » Do 2. Aug 2018, 23:31

dan_simmens hat geschrieben:Die meiste Zeit übernachten wir in Hütten o.ä. nur in Laugarfell, Öskjuleid, Askja, Husafell und in kirkjubæjarklaustur hies es gibt es keine Möglichkeit zum Übernachten.

Also bei Askja gibt es bei der Dreki Hut einen Campingplatz und in kirkjubæjarklaustur gibt es mindestens 2 davon. Zu den anderen Orte kann ich nichts sagen, aber in zumutbarere Nähe (mit Auto) findet man wohl auch im Hochland Campingplätze. Ich bin ja gerade selbst im Hochland unterwegs und war z.B. in Laki mutterseelenalleine auf dem Campground (2 Ranger wohnten in einem Haus dort), aber bei der Dreki hut war Hochbetrieb.

Wenn man natürlich am Fuße des Maelifell übernachten will, dann wird man dort keinen Campground finden, aber ein paar Kilometer weiter in Strutur würde man einen finden. Ich würde auch am liebsten neben einem schönen Wasserfall campen und mich von rauschen in den Schlaf wiegen lassen, aber da leider durch den starken Tourismus und den Hang zur Billiglösung (weil Island so teuer ist) das "Wildcampen" überhand genommen hat, muss man jetzt eben damit leben, dass es (leider) nicht mehr erlaubt ist. Gerade in National Parks sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass man sich an solche Regeln hält.
Benutzeravatar
Uwe
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1283
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon Uwe » Fr 3. Aug 2018, 03:10

Hallo dan_simmens,
willkommen im Forum.

dan_simmens hat geschrieben: Die meiste Zeit übernachten wir in Hütten o.ä. nur in Laugarfell, Öskjuleid, Askja, Husafell und in kirkjubæjarklaustur hies es gibt es keine Möglichkeit zum Übernachten.
Was meinst du damit? Habt ihr keine Hütten dort gefunden oder sind sie ausgebucht.
Laugarfell: https://laugarfell.is/laugarfell-2/
Öskjuleid: Meinst du die F88? : https://www.ffa.is/en/huts/herdubreidarlindir
Askja, Dreki: https://www.ffa.is/en/huts/dreki
Husafell: https://www.hotelhusafell.com/hotel/hotel
Kirkjubæjarklaustur: Dieser Ort liegt nicht im Hochland. Habt ihr in diesem Ort wirklich keine festen Unterkünfte gefunden?


Aber dank dem Link zu der Karte weiß ich jetzt mehr. Natürlich werden wir, wenn Campingplätze in der Nähe sind dort unser Lager aufschlagen. Die Karte laden wir uns runter und orientieren uns auch an dieser. Und sollten wir wirklich einmal nichts finden (was ich nicht hoffe) werden wir sicherlich vor Ort bei einem Hof nachfragen ob es irgendeine Möglichkeit gibt. ... Die Karte hilft aber wie gesagt definitiv weiter. Bekommt man so etwas in gedruckter Version vor Ort auch noch?
Also es gibt meines Wissens keine gedruckte Karte mit allen Camps im Hochland. Sofern die Camps in privater Hand sind (z.B. Húsafell, Laugarfell), gibt es ab und zu Flyer in den Touristeninformationen. Ansonsten sollten die Leute die in den Touristinformationen arbeiten eigentlich wissen, wo diverse Camps in deren Regionen gibt, besonders da die Dichte an Camps im Hochland überschaubar (aber ausreichend) ist. Nichtsdetotrotz ist das Wissen von Mitarbeitern in isländischen Touristeninformation leider oft begrenzt und nicht selten sehr begrenzt.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Chevyartictruck
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 1235
Registriert: Do 28. Apr 2005, 09:02
Wohnort: Altenbach im Odenwald

Re: Übernachtungsmöglichkeiten in den Highlands

Beitragvon Chevyartictruck » Fr 3. Aug 2018, 13:33

Moin

armes Island!

Ich würde den Koordinator entlassen :lol:


Gruß Dirk
wer immer nur brav ist, wird nie erwachsen!

Social Media

       

Zurück zu „4x4 Onroad durch Island“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste