Westfjorde - Straße Nr. 633

Mit eigenem oder gemieteten Auto oder Wohnmobil.
Benutzeravatar
Zwiggelina
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 19:36
Wohnort: Zwickau

Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Zwiggelina » Do 18. Apr 2019, 20:58

Hallo íslandfreunde,

kann uns jemand relativ neue Informationen über die Straße 633 geben? Wie ist diese beschaffen, kann man den Abschnitt zwischen dem Ísafjörður und dem Mjójfjörður über den Pass fahren? Oder ist es nicht empfehlenswert?
Wir sind im Sommer mit einem VW-Bus unterwegs, aber keiner mit 4x4.

Habe in 3 verschiedenen Reiseführern geblättert und widersprüchliche Angaben gefunden. Einmal ist die als Schottenpiste aufgeführt und in einem anderen ist die nicht mal als durchgängige Straße dargestellt.

Hoffen auf euer geballtes Wissen hier im Forum.

Danke euch

Ina und Andreas
'Der isländische Sommer ist wie ein Kühlschrank, den man sechs Wochen offen lässt. Das Licht ist die ganze Zeit an und das Gefrierfach taut, aber richtig warm wird es nie.' (Hallgrímur Helgason)

Werbung

Benutzeravatar
carlotta
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 611
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 17:56
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von carlotta » Do 18. Apr 2019, 22:48

Ist bei mir im Kortabook als Schotterstraße - durchgehend - eingezeichnet.
Benutzeravatar
Andreas
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 410
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 15:42
Wohnort: Uelzen

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Andreas » Fr 19. Apr 2019, 08:10

Die Straße 633 ist jetzt der Mjóafjarðarvegur. Weder im Straßenverzeichnis noch in der Straßenansicht ist der Pass von einem Fjord in den anderen noch aufgeführt bzw. eingezeichnet. Ob und wie gut die Strecke befahbar ist und ob das zulässig ist, kann ich nicht sagen. Oder wollt ihr mit dem Rad fahren? Auf der Fahrradkarte ist der Pass noch eingetragen.

Góða ferð
Íslenska er ekkert svo erfið! Á Íslandi talar jafnvel ungbarn þetta mál.
Benutzeravatar
Zwiggelina
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 19:36
Wohnort: Zwickau

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Zwiggelina » Fr 19. Apr 2019, 10:01

Ja, die Karten sind widersprüchlich. Deshalb dachte ich, jemand war schonmal dort und kann uns sagen, wie es tatsächlich dort beschaffen ist.
Danke für den Tip mit dem Fahrrad, den geben wir gern an verrücktere Isi-Fans weiter :D . Wir sind die, welche diese bewundern und den Hut ziehen vor der Leistung und dann abends froh sind, selber im warmen Camper zu sitzen. Da sind wir, zugegeben, von der Weichei-Fraktion :roll:

Wir müssen da auch nicht zwingend lang. Aber wenn es ginge und die Landschaft ist dort ganz sicher reizvoll, dann wäre es eine Überlegung wert.
'Der isländische Sommer ist wie ein Kühlschrank, den man sechs Wochen offen lässt. Das Licht ist die ganze Zeit an und das Gefrierfach taut, aber richtig warm wird es nie.' (Hallgrímur Helgason)
Benutzeravatar
Soulfari
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 103
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Soulfari » Fr 19. Apr 2019, 10:48

Wenn man bedenkt... vor 12 Jahren war die Passstrecke noch die normale 61... nur die Djúpmannabúð war damals schon aufgelassen, zu unserer Enttäuschung.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1352
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Uwe » Fr 19. Apr 2019, 17:55

Zwiggelina hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 20:58
kann uns jemand relativ neue Informationen über die Straße 633 geben? Wie ist diese beschaffen, kann man den Abschnitt zwischen dem Ísafjörður und dem Mjójfjörður über den Pass fahren? Oder ist es nicht empfehlenswert?
Wir sind im Sommer mit einem VW-Bus unterwegs, aber keiner mit 4x4.

Habe in 3 verschiedenen Reiseführern geblättert und widersprüchliche Angaben gefunden. Einmal ist die als Schottenpiste aufgeführt und in einem anderen ist die nicht mal als durchgängige Straße dargestellt.
Leider habe ich keine aktuellen Infos, aber vielleicht meldet sich noch jemand.
Wenn ich mich richtig erinnere, dann bin ich 2008 auf dieser Piste gefahren, als ich nach Ísafjörður getrampt bin – übrigens auch mit einem VW-Bus ohne 4x4. Sofern diese Erinnerung stimmt, dann könnt ihr diese Strecke ruhig fahren, aber mit der entsprechenden Geschwindigkeit. Klar, es ist eine Schotterpiste, aber wenn ihr sie zu schnell fahrt, dann können die größeren Geröllstücke den Unterboden eures VW-Busses schon arg in Mitleidenschaft ziehen. Wie gesagt, das war 2008 und der damalige Zustand der Piste muss nicht mehr aktuell sein. In meinem Straßenatlas von damals hatte die Bergpiste noch die Nummer 61 und die Straße entlang der Küste war die 633. Heute hat die Küstenstraße die Nummer 61 und die Piste über den Eyrarfjall hat keine Nummer mehr. Die widersprüchlichen Aussagen in den Reiseführern sind (vermutlich) darin begründet, weil in den letzten Jahren landesweit diverse Straßen neu angelegt, erweitert und/oder asphaltiert wurden sind. Im Zuge dessen wurden die Nummern einiger Straßen und Pisten geändert und neu vergeben.

Gibt es einen besonderen Grund warum ihr diese Piste nehmen wollt? Zeitlich werdet ihr sicherlich nichts gut machen gegenüber der Straße die an der Küste vorbeiführt. Gegebenenfalls könnt ihr es vom Wetter abhängig machen. Wenn das Wetter und dementsprechend die Sicht gut sind, dann nehmt ihr die Bergstraße und wenn es bewölkt ist, dann fahrt ihr entlang der Küste. Für den schlimmsten Fall - und hoffentlich tritt dieser nicht ein - dann steht oben auf dem Pass eine Notschutzhütte.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
Soulfari
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 103
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Soulfari » Fr 19. Apr 2019, 18:42

Hm, also wenn deine Informationen schon 11 Jahre alt sind, würde ich mich nicht mal mehr auf die Notschutzhütte verlassen. Mit dem Ausbau der Straßen werden die z.T. auch aufgelassen. auf der Holtavörðuheiði stand ja auch mal eine...
Wenn die Piste nicht mehr regelmäßig mit dem Grader bearbeitet wird, ist fraglich, ob sie noch so gut befahrbar ist wie 2008.

Manche Strecken werden ja auch mehr oder weniger ganh der Natur zurückgegeben oder zumindest teiolweise gesperrt/aufgelassen, wie z.B. Ólafsfjarðarmúli oder die alte, teilweise abgebröckelte Straße nach Bolungarvík.
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1352
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Uwe » Fr 19. Apr 2019, 19:15

Soulfari hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2019, 18:42
Hm, also wenn deine Informationen schon 11 Jahre alt sind, würde ich mich nicht mal mehr auf die Notschutzhütte verlassen. Mit dem Ausbau der Straßen werden die z.T. auch aufgelassen. auf der Holtavörðuheiði stand ja auch mal eine...
Wenn die Piste nicht mehr regelmäßig mit dem Grader bearbeitet wird, ist fraglich, ob sie noch so gut befahrbar ist wie 2008.
Und genau das habe ich auch geschrieben.
ABER: Meine Vermutung ist, dass diese Piste trotzdem sporadsich noch genutzt und vielleicht auch "gepflegt" wird. Wenn nämlich die eine oder andere Lawine runterkommt (wie es in den Westfjorden durchaus regelmäßig vorkommt), dann sind solche Ausweichpisten besonders wichtig.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
tosyncro
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 294
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 12:25

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von tosyncro » Fr 19. Apr 2019, 21:11

moin,
ich meine, mich zu erinnern, dass in der rampe in der zufahrt in richtung isafjd. ein oder mehrere grössere steine abgelegt sind.

würde sinn machen.. die piste ist für notfälle schnell nutzbar.... so aber nicht durchfahrbar.
gruss
thorsten
Benutzeravatar
Soulfari
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 103
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 17:06
Wohnort: Akureyri

Re: Westfjorde - Straße Nr. 633

Beitrag von Soulfari » Sa 20. Apr 2019, 10:45

Klingt plausibel :idea:
Antworten