Diverse Rettungsaktionen

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1360
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Diverse Rettungsaktionen

Beitrag von Uwe » Mo 19. Aug 2019, 16:18

Und wieder mehrere Rettungsaktionen von Wanderern auf dem Fimmvörðuháls: https://grapevine.is/news/2019/07/24/mu ... this-week/

und bei Seyðisfjörður: https://grapevine.is/news/2019/08/13/sw ... isfjordur/

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Naturparadies am Polarkreis und ISLAND - Das Südliche Hochland
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)

Werbung

Benutzeravatar
Ute
Herrscher des Nordmeeres
Beiträge: 768
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 07:50
Wohnort: Teltow

Re: Diverse Rettungsaktionen

Beitrag von Ute » Di 20. Aug 2019, 13:42

Hallo Uwe,
wie es scheint, häufen sich die Unfälle mit Touristen in letzter Zeit. Ich frage mich, woran das wohl liegt.
liebe Grüße
Ute
Snorre64
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 35
Registriert: So 31. Mär 2019, 17:40

Re: Diverse Rettungsaktionen

Beitrag von Snorre64 » Di 20. Aug 2019, 18:57

Ute hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 13:42
Hallo Uwe,
wie es scheint, häufen sich die Unfälle mit Touristen in letzter Zeit. Ich frage mich, woran das wohl liegt.
liebe Grüße
Ute
Noch Fragen?

Bild
guefz
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 301
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 21:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Diverse Rettungsaktionen

Beitrag von guefz » Di 20. Aug 2019, 20:39

Ja, Fragen: Was soll an diesem Bildausschnitt besonders gefährlich sein? Das kann man bei diesem Ausschnitt nicht erkennen. Das kann 50cm über dem Boden sein, das kann auch 50m über dem Boden sein, man weiß es nicht. Der Basaltblock sieht sauber aus und hat eine rauhe Bruchfläche. Mit jeder halbswegs brauchbaren Gummisohle kann man auf sowas problemlos stehen. Mit aus dem Zusammenhang gerissenen Fotos kann man alles mögliche behaupten, aber nichts beweisen...

Natürlich gibt es Touristen, die gerne ihr Gehirn ausschalten. Aber wenn du das zeigen willst, nimm ein sinnvolleres Foto.

Günter
Snorre64
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 35
Registriert: So 31. Mär 2019, 17:40

Re: Diverse Rettungsaktionen

Beitrag von Snorre64 » Di 20. Aug 2019, 20:49

guefz hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 20:39
Ja, Fragen: Was soll an diesem Bildausschnitt besonders gefährlich sein? Das kann man bei diesem Ausschnitt nicht erkennen. Das kann 50cm über dem Boden sein, das kann auch 50m über dem Boden sein, man weiß es nicht.
...
Natürlich gibt es Touristen, die gerne ihr Gehirn ausschalten. Aber wenn du das zeigen willst, nimm ein sinnvolleres Foto.

Günter
Dettifoss Ostseite. Dahinter geht es senkrecht runter. Eher 50m als 50cm ;)
Die hintere Person konnte die vordere noch sm Rucksack festhalten, bevor der Absturz kam.
Ich stand ca. 10m dahinter.
Im Komplettbild sind Personen erkennbar - daher nur der Ausschnitt.
Ansonsten danke für den freundlichen Tonfall. Hab dich auch lieb!
:D
Antworten