Hinweise zu Covid-19 in Island

Weltweite Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen (für deutsche): Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist. Dies gilt bis auf weiteres fort, vorerst bis einschließlich 14. Juni 2020.

Auch Island ist vom Corona-Virus betroffen. Informationen zur aktuellen Situation und Hinweise für Reisende gibt es hier: https://www.covid.is/english. Auch im Forum wird laufend berichtet: viewtopic.php?f=2&t=8200. Passt auf euch auf und schützt andere!

Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Hier gehts nur zu Fuss weiter...
ChristophB
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: Do 31. Aug 2017, 18:56

Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von ChristophB » Mo 13. Apr 2020, 17:34

Hallo zusammen,

für Ende Juli haben wir unseren nächsten Island-Urlaub geplant und die Hoffnung bisher noch nicht ganz aufgegeben, dass wir diesen noch guten Gewissens antreten können. (Die Flüge und Schiffe sind nämlich schon längst gebucht und bezahlt...)

Diesmal soll es eine Hornstrandir-Wanderung von etwa 10 Tagen werden, d.h. wir fliegen nach Reykjavik, von da aus weiter nach Isafjördur, und von Isafjördur dann per Boot nach Hrafnfjördur. Puffertage sind eingeplant und Uwes Wanderführer bereits gründlich studiert.

Nun stehen wir vor der Herausforderung, mit dem viele Reiseberichte (zum Glück immer irgendwie mit Happy End...) starten:
Wie kommen wir an unsere Gaskartuschen? (Schraubkartusche für Trangia, d.h. Primus-Standard bzw. typischerweise Coleman auf Island)

Mitnehmen im Flugzeug darf man sie nicht, macht ja auch Sinn. Aber diversen Reiseberichten und verschiedenen Forendiskussionen ist gefühlt zu entnehmen, dass die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort über die letzten Jahre nicht unbedingt besser wurden, zumindest was das Thema Gas für Wanderer betrifft.

Mit etwas Glück kriegt man sein Gas bei der Tankstelle, ein lokales Outdoorgeschäft hingegen scheint aus dem Bereich eher ausgestiegen zu sein. Bei Westtours hat man lediglich auf N1 verwiesen, selber verkaufen oder "im Auftrag" kaufen machen die wohl nicht.

Habt ihr da noch weitere Tipps, wo wir es versuchen können? Gibt es im Ort vielleicht Geschäfte, die Gaskartuschen führen und bei denen man die Ware vorreservieren könnte? (Bei einem kleinen Outdoorgeschäft könnte ich mir das vorstellen - bei der N1 Tankstelle eher nicht. :| )

Ansonsten werden wir uns wohl mit Adaptern eindecken und den Benzinkocher als Backuplösung einpacken müssen. Womit ich beim zweiten Thema angekommen wäre:

In alten Reiseberichten ist noch die Rede davon, dass man (kleines) Gepäck bei Westtours zur Verwahrung abgeben konnte. Aufgrund des gestiegenen Wandereraufkommens scheint das nicht mehr möglich zu sein.
War jemand von euch letztes (oder sogar dieses) Jahr bei Hornstrandir unterwegs und kennt eine Möglichkeit zur Gepäckaufbewahrung vor Ort? Es geht uns nicht um große Reisetaschen, aber es wäre natürlich toll, wenn man ein Paar Sneaker für Isafjördur (Puffertag, Gaskartuschenkauf, ...) und einen Satz frische Wäsche für den Rückflug irgendwo hinterlegen bzw. einschließen könnte. Und eben ggf. die nicht benötigten Kocher/Adapter... :)

Besten Dank für jegliche hilfreiche Hinweise!

Viele Grüße
Christoph
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1398
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von Uwe » Mo 13. Apr 2020, 23:38

Hallo Christoph,
Gratuliere - Hornstrandir ist immer eine gute Wahl :)
Ich war zwar letztes Jahr in Ísafjörður, bin aber nicht auf Hornstrandir gewesen. Da ich mich mehrere Tage in den Westfjorden aufgehalten habe, musste ich auch Gaskartuschen kaufen und diese habe ich ohne Probleme in der N1-Tankstelle bekommen (übrigens auch Schraubkartusche für Trangia). Deine Info ist übrigens richtig, das lokale Outdoorgeschäft hat schon vor längerer Zeit aufgegeben.

Ich habe mein nicht benötigtes Gepäck immer im Edda-Hotel aufbewahrt. Da dieses seit dem letzten Jahr geschlossen hat, gibt es in der Tat ein Problem mit der Aufbewahrung. Ich würde es in einem lokalen Hotel versuchen. Sowohl was die Gaskartuschen angeht, als auch die Gepäckaufbewahrung, würde ich euch empfehlen einen Tag früher anzureisen, um vor Ort etwas zu organisieren. Je nachdem, ob ihr auf dem Campingplatz Tunguskogur oder in einem Gästehaus übernachtet, könntet ihr auch dort nachfragen.

Viel Glück!

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
NeitherErnie
Hüter des Gullfoss
Beiträge: 238
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:45

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von NeitherErnie » Di 14. Apr 2020, 12:02

Allgemein finde ich es ja immer recht nett, direkt vor Ort ein paar Kronen zu lassen, bei so etwas essentiellem zu einem doch recht geringen Preis wie der Gaskartusche würde ich aber einfach jede Möglichkeit ab dem Flughafen probieren. Also Tanke in Reykjanesbær, Outdoorläden und Tanken in Reykjavík usw. Da hinten in Ísafjörður wird es schon irgendwann irgendwo mal ne Gaskartusche geben, könnte halt nur sein, daß Ihr ahnungslos dran vorbeifahrt oder sie Euch vor der Nase weggekauft wird.
Ohne Gaskartusche fiele die gesamte Tour flach, also wird die bereits auf der Anfahrt besorgt. Im Ort kann man dann ja ein paar Kronen für nen guten Burger+Bier im Hafen springen lassen etc.
Zwischen Seyðisfjörður und Keflavík liegt nunmal eine kleine unwegsame lnsel namens Ísland (WERner)
Benutzeravatar
mánaljós
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 474
Registriert: Do 26. Jan 2006, 12:19
Wohnort: Berlin/Ísafjörður

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von mánaljós » Di 14. Apr 2020, 16:11

Hallo Christoph,

Gaskartuschen gibt es vielerorts in Ísafjörður, z.B. Bónus, N1 und Smiðjan (ein kleiner Baumarkt im Hafenbereich). Du kannst auch bei der Landung am Flugplatz in Ísafjörður fragen, denn dort werden oft halbleere aber zum Teil auch volle abgegeben, von Wanderern, die zurück fliegen. Gleiches beim Campingplatz.

LG, mánaljós
mánaljós
ChristophB
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: Do 31. Aug 2017, 18:56

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von ChristophB » So 19. Apr 2020, 12:06

Danke für eure Tipps und Infos! Das beruhigt mich ja ein wenig, dass es da anscheinend doch noch mehr Möglichkeiten vor Ort gibt.
Da wir von Reykjavik aus das Flugzeug nehmen, können wir ja leider nur lokal in Isafjördur auf Einkaufstour gehen.

In der Anreise haben wir bereits Puffertage eingeplant. Glücklicherweise haben N1, Smiðjan und Bónus laut Google Maps auch an Sonntagen geöffnet (denn der Sonntag ist genau unser Puffertag), und am Flughafen + Campingplatz werden wir auf jeden Fall auch direkt nachfragen. :)

Solange nicht erneut unser Gepäck in Deutschland wegen irgendwelcher IT-Probleme vor unseren Augen wieder ausgeladen und erst Tage später nachgeliefert wird (diesmal unwahrscheinlich, weil wir nicht umsteigen müssen), sollte die Reiseplanung theoretisch aufgehen. Corona mal außen vor gelassen:

In Reykjavik haben wir eine Extra-Übernachtung eingeplant, bevor es am nächsten Tag um 9 Uhr morgens nach Isafjördur weitergeht.
In Isafjördur haben wir dann wieder einen ganzen Tag, bevor uns das Boot Montag um 9 Uhr in Richtung Hrafnfjörður bringt.

Bei einem Flugausfall hätten wir noch zwei Alternativen:
Einen Flug am Nachmittag, oder wir mieten uns kurzfristig einen Mietwagen. In der aktuellen Situation werden sicher mehr als genug Autos zur Verfügung stehen...

Und auf Hornstrandir selbst planen wir mit ganzen 4 Puffertagen, die wir idealerweise hoffen, bei Latravik und Hesteyri für ein paar schöne Tagestouren einsetzen zu können.

Viele Grüße
Christoph
Benutzeravatar
geo-rg
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 41
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 16:22
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von geo-rg » Mo 20. Apr 2020, 19:49

Hallo Christoph,

wie bereits geschrieben wurde, gibts einige Möglichkeiten an die passenden Kartuschen zu kommen.

Falls es euch an einem Sonntag jedoch zu unsicher ist, besteht auch die Möglichkeit bei der lokalen Touristeninformation Kartuschen vorzubestellen und sie dann (mit euren Bootstickets) dort abzuholen. Auch bei Borea (boreaadventures.com) kannst du die Kartuschen ordern und einen Abholtermin vereinbaren.

Wenn du sonst noch Infos zu Hornstrandir benötigst, wende dich gern (per PN) an mich, ich kenn dort jeden Stein quasi.

Beste Grüße, Hendrik
go north and see the light

http://www.geo-rg.de / http://www.geo-rg.com
ChristophB
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: Do 31. Aug 2017, 18:56

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von ChristophB » So 26. Apr 2020, 11:37

Hallo Hendrik,

dann werde ich es da noch mal versuchen, danke für den Tipp!
Mit Borea haben wir "nur" die Rückfahrt gebucht (Hinfahrt mit Sjóferðir), aber versuchen kann man es ja auf jeden Fall.

Sind das "offizielle" Westfjords Tourist Information Office und der Reiseveranstalter West Tours nur im selben Gebäude untergebracht, haben aber keine darüber hinausgehende Verbindung? Oder ist das letztlich ein und dasselbe Büro?
Bei https://www.westtours.is/en (also dasselbe wie www.vesturferdir.is) haben wir nämlich die Bootstickets bestellt. Aber dort war die Auskunft, die ich per Mail bekomme habe, dass man keine Gaskartuschen für uns zurücklegen könne, wir sollten die bitte bei der N1 Tankstelle selber kaufen. Aber vielleicht muss ich etwas beharrlicher sein. :)

Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es diesen Sommer klappen könnte. Vielleicht wird unser Zelt auf Hornstrandir ja auch als Quarantäne akzeptiert... :?

Viele Grüße
Christoph
Benutzeravatar
Uwe
Weiser von Thule
Beiträge: 1398
Registriert: So 1. Feb 2009, 22:40
Kontaktdaten:

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von Uwe » So 26. Apr 2020, 23:38

Hallo Christoph,
ChristophB hat geschrieben:
So 26. Apr 2020, 11:37
Sind das "offizielle" Westfjords Tourist Information Office und der Reiseveranstalter West Tours nur im selben Gebäude untergebracht, haben aber keine darüber hinausgehende Verbindung? Oder ist das letztlich ein und dasselbe Büro? ...
Das ist in der Tat nicht deutlich zu erkennen. Nach meinem Verständnis sind es wirklich zwei verschiedene "Unternehmen" die aber im gleichen Gebäude untergebracht sind. Wenn man zur Tür reingeht, steht man zunächst in der Tourist Information Office und bekommt mehr oder weniger gute Informationen zu den Westfjorden, natürlich inkl. Hornstrandir. Wenn man die Tickets für die Überfahrt nach Hornstrandir kaufen möchte, wird man in das Büro von Westtours weitergeleitet, welches quasi nebenan ist.

ChristophB hat geschrieben:
So 26. Apr 2020, 11:37
Bei https://www.westtours.is/en (also dasselbe wie www.vesturferdir.is) haben wir nämlich die Bootstickets bestellt. Aber dort war die Auskunft, die ich per Mail bekomme habe, dass man keine Gaskartuschen für uns zurücklegen könne, wir sollten die bitte bei der N1 Tankstelle selber kaufen.
Aber vielleicht muss ich etwas beharrlicher sein. :)
Die Touristeninformation ist nicht besonders geräumig und ich weiß nicht, ob sie noch irgendwelche Lagermöglichkeiten haben. Aber wenn sie euch bereits geschrieben haben das sie keine Gaskartuschen zurücklegen können, dann wird dies auch so sein. Da würde ich auch nicht nerven und solange nachfragen, bis sie vllt. "ja" sagen. Aber der Vorschlag von Hendrik ist auch eine gute Idee. Einfach mal bei Borea nachfragen (www.boreaadventures.com), ob sie Gaskartuschen haben bzw. welche für euch besorgen und aufbewahren können.

ChristophB hat geschrieben:
So 26. Apr 2020, 11:37
Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es diesen Sommer klappen könnte. Vielleicht wird unser Zelt auf Hornstrandir ja auch als Quarantäne akzeptiert... :?
Diese Idee kam mir auch schon, aber ich bezweifle das dies so funktioniert. Ich glaube aber auch nicht, dass der Zwang zur 14-tägigen Selbstquarantäne bis zum Sommer bestehen bleibt. Die meisten Touristen können maximal drei Wochen bleiben und wenn dafür zwei Wochen für Quarantäne draufgehen, wird ganz sicher niemand nach Island reisen.

Uwe
http://www.unique-iceland.com
Wanderführer: ISLAND - Das Südliche Hochland UND ISLAND - Naturparadies am Polarkreis
Wanderkarte: ÍSLAND (1:50.000): Landmannalaugar, Laugavegur, Þórsmörk & Fimmvörðuháls (broschiert, wasserfestes Papier)
Benutzeravatar
mánaljós
Prophet des Dettifoss
Beiträge: 474
Registriert: Do 26. Jan 2006, 12:19
Wohnort: Berlin/Ísafjörður

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von mánaljós » Di 28. Apr 2020, 12:09

Westfjords Tourist Information Office und der Reiseveranstalter West Tours sind getrennte Sachen, die sich die Eingangstür teilen. Das Tourist Information Office wird betrieben von der Stadt, also Ísafjarðarbær. West Tours dagegen ist ein Privatunternehmen. Der Rest ist wie Uwe es beschrieben hat. LG, mánaljós
mánaljós
ChristophB
Svartifoss-Fischer
Beiträge: 17
Registriert: Do 31. Aug 2017, 18:56

Re: Reiseplanung Hornstrandir - Gaskartuschen und Gepäckaufbewahrung in Ísafjörður

Beitrag von ChristophB » Fr 1. Mai 2020, 17:01

Danke für die weiteren Klarstellungen!
Antworten